Starke Inferenz

Gertraut Kalm Juli 26, 2016 S 6 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

In der Philosophie der Wissenschaft, ist stark Inferenz ein Modell der wissenschaftlichen Untersuchung, die den Bedarf an alternativen Hypothesen, anstatt eine einzige Hypothese, um Bestätigungsfehler zu vermeiden, betont.

Der Begriff "starke Inferenz" wurde von John R. Platt, Biophysiker an der Universität von Chicago geprägt. Platt stellt fest, dass bestimmte Bereiche, wie zum Beispiel der Molekularbiologie und der Hochenergie-Physik, scheinen stark mit starken Inferenz haften, mit sehr vorteilhaften Ergebnissen für die Geschwindigkeit des Fortschritts in diesen Bereichen.

Die einzigen Hypothese Problem

Das Problem mit den Einzelhypothesen, Bestätigungsneigung wurde treffend von Thomas Chrowder Chamberlin 1897 beschrieben:

Trotz der Mahnungen von Platt, Rezensenten der Zuschuss-Anwendungen benötigen oft "eine Hypothese" als Teil des Vorschlags. Peer-Review-Forschung kann helfen, zu vermeiden die Fehler der Einzelhypothesen, aber nur so lange, wie die Gutachter im Bann der gleichen Hypothese nicht. Wenn es eine gemeinsame enthrallment unter den Rezensenten in einem allgemein angenommen Hypothese, dann Innovation wird schwierig, weil alternative Hypothesen sind nicht ernsthaft in Betracht gezogen, und manchmal nicht einmal gestattet.

Starke Inference

Das Verfahren, sehr ähnlich wie die Wissenschaft Verfahren wird wie folgt beschrieben:

  • Erarbeitung von alternativen Hypothesen;
  • Ausarbeitung einer entscheidenden Experiment mit alternativen möglichen Ausgänge, von denen jeder, so nahe wie möglich, schließen einen oder mehrere der Hypothesen;
  • Versuchsdurchführung, um ein sauberes Ergebnis zu erhalten;
  • Rückführung des Verfahrens, so dass Unterhypothesen oder sequentielle Hypothesen, um die Möglichkeiten, die bleiben und so weiter zu verfeinern.

Begrenztheit

Eine Anzahl von Einschränkungen von starken Inferenz sind identifiziert worden.

Starke Inferenz Plus

Die Grenzen der Strong-Inference kann durch die zwei vorangegangenen Phasen korrigiert werden:

  • Ein Sondierungsphase: an dieser Stelle Informationen nicht aus, so Beobachtungen zufällig oder intuitiv gewählten oder auf der Grundlage wissenschaftlicher Kreativität.
  • Eine Pilotphase: In dieser Phase statistische Aussagekraft wird durch die Replikation von Experimenten unter identischen Versuchsbedingungen ermittelt.

Diese Phasen erstellen die kritische Beobachtung Samen auf dem man alternative Hypothesen zu stützen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Pietro Vidoni
Nächster Artikel Sant Singh Sekhon
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha