StB

Gudula Loos April 7, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

In der ehemaligen Tschechoslowakei, Staatssicherheit oder StB / STB, war ein Zivilgeheimpolizei von 1945 bis zu seiner Auflösung im Jahr 1990. Tätig als Intelligenz und Spionageabwehr-Agentur, behandelt es mit jeder Aktivität, die möglicherweise als antikommunistische werden konnte.

Geschichte

Seit ihrer Gründung am 30. Juni 1945 weiter, die StB wurde gebunden und von der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei geregelt. Die Kommunisten nutzte die StB als Instrument der Macht und Repression: die StB bespitzelt und eingeschüchtert, politische Gegner der Partei und geschmiedet falsche strafrechtliche Beweise gegen sie, erleichtert die Kommunisten an die Macht im Jahr 1948. Schon damals, vor der Tschechoslowakei wurde ein kommunistischer Staat zwang die StB Geständnisse durch Folter, einschließlich der Gebrauch von Drogen, Erpressung und Entführung. Nach dem Staatsstreich von 1948, diese Praktiken unter der Leitung von sowjetischen Beratern entwickelt. Andere gemeinsame Praktiken enthalten Abhören von Telefongesprächen, Dauerbeobachtung von Wohnungen, Lesen von Mail, Hausdurchsuchungen, Überwachung, Festnahmen und Anklage wegen sogenannten "Umsturz der Republik".

Das STB ist an dem Sturz des Regimes im Jahr 1989 ist noch ungewiss. Der gemeldete Ermordung eines Studenten von der Polizei in Aktion gegen eine friedliche Demonstration im November 1989 war der Auslöser für eine breitere öffentliche Unterstützung und weitere Demonstrationen, die zum Sturz des kommunistischen Regimes. Die StB wurden angeblich eine StB Mittel, Ludvík Zifčák verwendet haben, wie die Toten Student Martin Šmíd. Dies war vor allem auf Zifčák Aussage beruht. Doch im Jahr 1992, die tschechoslowakische parlamentarische Kommission zur Untersuchung der Ereignisse vom 17. November 1989 hat diese Version entschieden, die besagt, dass "die Rolle der ehemaligen StB Leutnant L. Zifčák nur marginal, ohne Verbindung zu kritischen Ereignissen und ohne aktive Anstrengungen, um diese Ereignisse zu beeinflussen. Untersuchung der damit verbundenen Umständen ist unbestreitbar bewiesen, dass L. Zifčák Aussage, die im November-Veranstaltungen, um sich eine Schlüsselrolle Attribute auf Tatsachen, die entweder technisch unmöglich und undurchführbar sind, oder im Widerspruch zu Aktionen der von ihm genannten Personen basiert, die an ganz andere Ziele ausgerichtet. "

Staatssicherheit wurde am 1. Februar aufgelöst, 1990. Die aktuelle Nachrichtendienst der Tschechischen Republik ist der Sicherheitsinformationsdienst, obwohl es nicht ein Nachfolger StB. Die ehemaligen Beschäftigten und Mitarbeiter der StB derzeit daran, bestimmte Tätigkeiten, wie der Gesetzgeber oder Polizisten verboten.

Das Gesetz über die Gesetzlosigkeit des kommunistischen Regimes und Widerstand dagegen, dass StB, als eine Organisation auf der Grundlage der Ideologie der kommunistischen Partei, wurde "zielte darauf ab, Menschenrechte und Demokratie durch seine Aktivitäten zu unterdrücken" und damit auf der Grundlage einer kriminellen Ideologie.

Organisation in der tschechoslowakischen Regierung

Die Staatssicherheit war ein Teil des Korps der nationalen Sicherheit sowie Öffentliche Sicherheit - einem uniformierten Kraft, die Standard-Polizeiaufgaben durchgeführt. Beide Kräfte arbeiteten auf regionaler und Bezirksebene, die von den Ministerien des Innern der Tschechischen und Slowakischen Sozialistischen Republiken überwacht, aber operativ von der Bundes Innenministerium gerichtet.

Denkwürdige Menschen

  • Alfred Frenzel, der in den 1950er Jahren der Bundesrepublik Deutschland unterwandert.
  • Karl Köcher, der die CIA in den 1970er Jahren infiltriert.
  • Josef Frolik, die in den Westen in den 1960er Jahren übergelaufen.
  • Pavel Minařík, der Radio Free Europe Hauptsitz infiltriert in München und planten einen Bombenanschlag.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Pere de Coma
Nächster Artikel Premankur Atorthy
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha