Stefanie Rabatsch

Karoline Münchhausen Kann 13, 2016 S 112 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Stefanie Rabatsch war das Thema der von Adolf Hitler Liebe, als er ein Teenager war. August Kubizek, ein enger Freund der Kindheit und später Biograph seiner Kindheit Erfahrungen mit Hitler, schrieb dazu in seinem Buch, Adolf Hitler, mein Jugendfreund. Stefanie erklärte in Interviews, dass sie keine Kenntnis von Hitlers Gefühle war. Kubizek auch schrieb: "Stefanie hatte keine Ahnung, wie tief Adolf war in sie verliebt."

Hintergrund

Laut Kubizek, begann Hitlers Leidenschaft für Stefanie im Frühjahr 1905, als er 16 war und zur Schule in Linz, und dauerte vier Jahre, bis er 20 war Stefanie Izak, als sie damals war, war von einer höheren sozialen Schicht als Hitler und zwei Jahre älter; sie nach der beruflichen Ausbildung in München und Genf nach Linz zurückgekehrt war. Kubizek beschreibt sie als "einem aufstrebenden aussehendes Mädchen, groß und schlank" und schrieb, dass Hitler oft bewunderte sie, und würde über die Landstraße in der Nähe der Hauptstraße von Urfahr, der Vorstadt, wo sie wohnte hängen und an dem Hitlers Mutter zog später aus Leonding . Als Hitlers Mutter starb, der Trauerzug ging durch Urfahr nach Leonding und Kubizek bemerkt, daß Hitler sagte er Stefanie am Trauerzug hinter ihrem Fenster gesehen hatte, die besagt, dass er Trost gefunden hatte. Kubizek Buch wurde während der NS-Zeit geschnitten, vor allem die Details Hitlers Leidenschaft für Stefanie, wurde aber in den 1950er Jahren neu veröffentlicht.

Interaktion mit Hitler

Laut Kubizek, Hitler sprach nie mit Stefanie, sagt immer, er würde so tun, "morgen", und verabscheut diejenigen, die mit ihr geflirtet, vor allem die Offiziere, die er "eingebildeter Dummköpfe"; er kam, um ein Gefühl "kompromissloser Feindschaft gegenüber dem Offizier Klasse als Ganzes, und alles Militär im Allgemeinen. Es ärgerte ihn, dass Stefanie intensiv gemischt mit solchen Müßiggänger, er bestand darauf, trugen Korsetts und verwendet Duft". Da Hitler mochte tanzen, nachdem er erfuhr, dass Stefanie geliebt zu tanzen, sagte er: "Wenn Stefanie meine Frau ist, wird sie nicht die geringste Lust zu tanzen!"

Kubizek weiter heißt es:. "Stefanie hatte keine Ahnung, wie tief Adolf war verliebt in sie, sie betrachteten ihn als einen etwas schüchtern, aber dennoch bemerkenswert zäh und treu, Verehrer, wenn sie mit einem Lächeln auf seinem fragenden Blick antwortete, er war glücklich und seine Stimmung war anders als alles, das ich je in ihm beobachtet hatte. Aber als Stefanie, als genau so oft passiert, kalt sein Blick ignoriert wurde er zerkleinert und bereit sind, sich selbst und die ganze Welt zu zerstören. " Er schließlich geplant, Stefanie entführen und sowohl sie als auch sich selbst zu töten durch einen Sprung von einer Brücke in die Donau. Stattdessen zog er nach Wien, wo ein idealisiertes Bild von Stefanie wurde seine moralische Prüfstein.

Rabatsch erklärte in späteren Interviews, dass sie nichts von Hitler zu der Zeit, aber, dass sie einen anonymen Liebesbrief und bat sie, ihn warten zu absolvieren und dann, ihn zu heiraten, den sie erst nach über ihn befragt realisiert erhalten hatten, haben muß von Hitler gewesen. Sie wurde im Jahr 1908 mit einem Offizier in der hessischen Regiment in Linz stationiert engagiert, und nach dem Zweiten Weltkrieg lebten in Wien. Zu Weihnachten 1913, als er in München lebt, stellte Hitler einen anonymen Kontaktanzeige in der Zeitung Linz mit seinem besten Wünsche an sie, aber sie verheiratet und in Wien von damals bereits. Sie wurde interviewt und Hitlers Liebe zu ihr in einem 1973 deutsch-österreichischen TV-Dokumentation namens Ein junger Mann aus dem Innviertel von Georg Stefan Troller geschrieben und von Axel Corti geleitet dramatisiert.

Scholarly Reaktions

Ian Kershaw, der Biograph von Hitler, in dessen Urteil Kubizek Buch hatte die Hilfe eines Ghostwriter, hält die Geschichte von Stefanie übertrieben.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Steven Bryce
Nächster Artikel Scott Jorgensen
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha