Stephen F. Hayes

Betta Wirt April 7, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Stephen F. Hayes ist Kolumnist für The Weekly Standard, einem prominenten amerikanischen konservativen Magazin. Hayes wurde als offizieller Biograph für Vizepräsident Richard Cheney ausgewählt.

Vor seinem Eintritt bei Weekly Standard, war Hayes a senior writer for National Journal Hotline. Er diente auch sechs Jahre lang als Direktor des Instituts für politische Journalistik an der Georgetown University. Seine Arbeiten wurden in der New York Post, Washington Times, Salon.com, National Review und Vernunft erschienen. Er war ein Kommentator auf CNN, The McLaughlin Group, Fox News Channel, MSNBC, CNBC und C-SPAN.

Privatleben

Als Absolvent der Columbia University Graduate School of Journalism und DePauw University, wurde Hayes in Wauwatosa, Wisconsin in einem Vorort von Milwaukee County geboren und aufgewachsen. Er ist Mitglied der Sigma Chi Studentenverbindung. Er lebt auf der Chesapeake Bay mit seiner Frau und zwei Kindern.

In September 2014, gestand Hayes zu worden an das Department of Homeland Security Terrorist Beobachtungsliste nach Erhalt zusätzliche Kontrolle auf mehreren Linienflügen aufgenommen.

Schriften und politischen Ansichten

Außenpolitische Schriften

Hayes hat "ein regelmäßiger Kritiker der Bush-Regierung" zu Themen wie Mehrausgaben und Nordkorea. Er ist bekannt für seine Schriften zu postulieren eine operative Beziehung zwischen Irak Saddam Husseins und der Al-Qaida-Terrororganisation bekannt. Er schrieb zum Beispiel: "Es ist nicht mehr jede ernsthafte Streit darum, ob Saddam Husseins Irak arbeitete mit Osama bin Laden und Al Kaida gegen die Amerikaner zu zeichnen sein." Hayes Autor eines Buches zu diesem Thema mit dem Titel: Die Verbindung: Wie al-Qaida-Collaboration mit Saddam Hussein hat Amerika gefährdet. Seine Hauptquelle war ein durchgesickerten Memo vom Staatssekretär im Verteidigungsministerium für Politik Douglas J. Feith dem US-Kongress am 27. Oktober 2003.

In einer 2. Juni 2004 Interview mit Schriftsteller Kathryn Jean Lopez, sagte Hayes, dass das Vorbringen sein Buch wurde von einer Reihe von öffentlichen Erklärungen von Menschen mit dem Verteidigungsministerium verbunden, insbesondere durch führende Politiker der Demokratischen Partei unterstützt. Er referenziert Indiana Senator Evan Bayh Beschreibung des Irak und Al-Qaida als in einer Beziehung des "gegenseitigen Ausbeutung" und Connecticut Senator Joe Lieberman Kommentar, dass "Es gibt umfangreiche Kontakte zwischen der Regierung von Saddam Hussein und Al-Qaida." Hayes sagte Lopez, "Bin Laden hat Saddam mehrmals dissed. Und ich würde sicher nie argumentieren, dass sie Freunde waren. Es war ein on-again, off-again Verhältnis beruht ... über die gegenseitige Ausbeutung und einen gemeinsamen Feind." Er sagte, dass er im Großen und Ganzen akzeptiert die Feith Bericht trotz der Einbeziehung der "alten" und "raw" Stücke von Intelligenz, weil "die meisten der Bericht verfolgt mit dem, was Tenet hat öffentlich gesagt".

Kritiker der Hayes wie Salon.com haben erklärt, dass die Geheimdienste in ständiger Rechtsprechung entschieden, dass die Beziehung zwischen Saddam und Al-Qaida war nicht in Betrieb, mit Tenet sagte 60 Minutes "Wir konnten nie sicher, dass es irgendeinen irakischen Autorität, Leitung und Kontrolle , Komplizenschaft mit Al-Qaida für 9/11 oder jeder operativen Akt gegen Amerika, Punkt. "

Bill Moyers Streit

Im Jahr 2002 Hayes schrieb eine Stellungnahme Artikel, der ehemaligen PBS Host Bill Moyers als linksgerichtete Aktivisten, der On-Air-Bias ausgestellt.

Veröffentlichungen

Bibliographie

  • Hayes, Stephen. Das Gehirn: Paul Wolfowitz und das Making of der Bush-Doktrin. New York: Harpercollins. ISBN 0-06-072346-7.
  • Hayes, Stephen. Der Anschluss: Wie al-Qaida-Collaboration mit Saddam Hussein hat Amerika gefährdet. New York: Harpercollins. ISBN 0-06-074673-4.
  • Hayes, Stephen. Cheney: The Untold Story of America leistungsfähige und Kontroverse Vice President. New York: Harpercollins. ISBN 0-06-072346-7.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Edward Onslow Ford
Nächster Artikel Richtis Gorge
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha