Stolon

Sophia Makensen Juli 26, 2016 S 10 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

In der Biologie Ausläufer sind horizontale Verbindungen zwischen Organismen. Sie kann einen Teil des Organismus oder seines Skeletts ist; in der Regel, Tier Ausläufer sind externe Skelette.

In der Botanik

In der Botanik Ausläufer sind Stämme, die an der Bodenoberfläche oder gerade unter der Erde, die Haftwurzeln an den Knoten, und neue Anlagen aus den Knospen bilden wachsen. Ausläufer häufig Läufer genannt. Wurzelstöcke, im Gegensatz dazu sind wurzelartigen Stängel, dass kann entweder horizontal wachsen an der Bodenoberfläche oder in anderen Orientierungen im Untergrund. Somit ergibt sich nicht alle horizontal sind Ausläufer genannt. Pflanzen mit Stolonen sind Ausläufer genannt.

Ein stolon ist ein Pflanzenvermehrungsstrategie und der Komplex der Personen, die von einer Mutterpflanze gebildet und alle seine Klone aus Stolonen produziert eine einzige genetische Individuum, eine Ginsterkatze.

Formenlehre

Stolonen kann oder auch nicht haben lange Internodien. Die Blätter entlang der Ausläufer der Regel sehr klein, aber in einigen Fällen, wie Stachys sylvatica normal groß.

Stolonen ergeben sich aus der Basis der Pflanze. An Erdbeeren die Base über die Erdoberfläche; in vielen Lampenbildenden Arten und Pflanzen mit Wurzelstöcke bleiben die Stolonen U-Bahn und schießt Form, die zu der Oberfläche an den Enden oder von den Knoten. Die Knoten der Ausläufer produzieren Wurzeln, oft rund um die Knoten und Hormone von den Wurzeln produziert verursachen die stolon um Triebe mit normalen Blättern zu initiieren. In der Regel nach der Bildung der neuen Anlage die stolon verklingt in einem Jahr oder zwei, während Wurzelstöcke bestehen in der Regel über viele Jahre oder für das Leben der Pflanze, indem mehr Länge jedes Jahr bis an die Enden mit aktiven Wachstum. Die horizontale Wachstum von Stolonen resultiert aus dem Zusammenspiel verschiedener Hormone im Vegetationspunkt und Hormone aus dem Stammwerk produziert, mit einigen Studien die zeigen, dass stolon und Rhizom Wachstum werden durch die Menge an schattigen Licht die Pflanze bekommt mit erhöhter Produktion und Verzweigung von Betroffenen Pflanzen auf gemischte Schatten und Sonne ausgesetzt, während Pflanzen in den ganzen Tag Sonne oder alle Schatten produzieren weniger Ausläufer.

Eine Reihe von Pflanzen haben Bodenebene oder oberirdische Rhizome, darunter Iris Arten und viele Orchideenarten.

Pflanzen mit Stolonen

In einigen Cyperusarten die Ausläufer endet mit dem Wachstum der Knollen; die Knollen sind geschwollen Stolonen, die neue Pflanzen bilden.

Einige Arten von kriechenden Pflanzen können auch sprießen Adventivwurzeln, sind aber nicht als Ausläufer: a stolon ist aus einem vorhandenen Stammzellen gekeimt und kann eine vollständige Einzel zu produzieren. Beispiele für Pflanzen, die durch die Ausläufer erstrecken einige Arten aus den Gattungen Argentinien, Cynodon, Fragaria und Pilosella, Zoysia japonica, Ranunculus repens.

Andere Pflanzen mit Ausläufer unterhalb der Bodenoberfläche gehören viele Gräser, Ajuga, Mentha, und Stachys.

Lily-of-the-Tal hat Rhizome, die stolon artigen Stiele genannt Ausläufer- Rhizome oder leptomorph Rhizome wachsen. Eine Reihe von Pflanzen haben Ausläufer- Rhizome einschließlich Astern. Diese stolon artigen Rhizome sind lang und dünn, mit langen Internodien und unbestimmt Wachstum mit Seitenknospen an dem Knoten, die größtenteils inaktiv bleiben.

In Kartoffeln, die Stolonen anfangen, innerhalb von 10 Tagen von Pflanzen Schwellen über dem Boden zu wachsen, mit Knollen der Regel beginnen, auf das Ende der Ausläufer bilden. Die Knollen werden modifiziert Stolonen, die Nahrungsmittelreserven zu halten, mit ein paar Knospen, die in Stämmen wachsen. Da es nicht ein Rhizom es nicht Wurzeln zu erzeugen, aber der neue Stammwachstum, die auf der Oberfläche wächst, produziert Wurzeln. Siehe auch BBCH-Code

Hydrilla Verwendung Stolonen, die Knollen zu produzieren, um sich zu verbreiten und Trockenperioden in aquatischen Lebensräumen überleben.

Erythronium, die gemeinhin als Forelle Lily, haben weiße Stolonen wächst aus der Glühlampe. Die meisten verlaufen horizontal, entweder unterirdisch oder entlang der Oberfläche des Bodens unter Laubstreu. Eine Reihe von Knollenarten produzieren Stolonen wie Erythronium propullans. Blühende Pflanzen produzieren häufig keine Stolonen.

Convolvulus arvensis ist eine Unkrautarten in der Landwirtschaft, die von unter der Erde Stolonen, die Wurzelstöcke produzieren verbreitet.

In Studien über Grasarten, mit Pflanzen, die Ausläufer oder Wurzelstöcke und Pflanzen, die sowohl Stolonen und Wurzelstöcke, morphologischen und physiologischen Unterschiede bemerkt zu erzeugen. Ausläufer haben längere Internodien und Funktion als Mittel von der Suche nach Licht und sind für die Vermehrung der Pflanze verwendet, während Wurzelstöcke werden als Speicherorgane für Kohlenhydrate verwendet werden und die Wartung von Meristemgewebe um das Stammwerk lebt von einem Jahr zum nächsten zu halten.

In Mykologie

In Mykologie wird ein stolon als gelegentlich septiert Hyphen, die Sporangiophoren miteinander verbindet definiert. Wurzelartigen Strukturen genannt Rhizoiden können ebenso erscheinen auf der stolon- Verankerung der Hyphen an das Substrat. Der Ausläufer ist allgemein in der Brotformen gefunden werden, und werden als horizontal gesehen Expansionskurs auf der Form.

In der Zoologie

Einige Moostierchen bilden Kolonien durch die Verbindung der einzelnen Einheiten durch Ausläufer. Andere Kolonien beinhalten Bettwäsche und aufrecht Kolonien.

Einige Kolonial Cnidaria entwickeln Stolonen mit miteinander verbundenen medusoiden Strukturen, die später zu trennen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Sturgis Pretzel Haus
Nächster Artikel Aufrichtigkeit
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha