Storyeum

Annelie Etinger April 7, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Storyeum war eine kurzlebige touristische Attraktion, bei 142 Water Street, Vancouver. Storyeum wurde in der weitgehend touristisch Bereich des Gastown Gegend von Vancouver, British Columbia, Kanada. Storyeum bot einen interaktiven Live, Bildungs-, Neuschaffung von British Columbia Geschichte durch Sondereffekte, Schauspieler und Schauspieler in einer 65-minütigen Show.

Storyeum, im Zuge der abnehmenden Gewinne und Einnahmen, lief seine letzte Show am 17. Oktober 2006 und ist seitdem nicht mehr den täglichen Betrieb. Die Stadt Vancouver weiterhin als Eigentum Vermieter und gelegentlich gemietet Teile der Platz für Veranstaltungen wie Vancouver Fashion Week, die Juno Awards After-Party, Vancouver Film School Projekte und Unterhaltungs-und kulturellen Feiern.

Der Raum befindet sich unterhalb des Woodwards parkade und die Stadt der größte Revitalisierungsprojekt im Gange über die Straße hat die Storyeum Website in zwei Einzelhandelsflächen unterteilt. Bei 142 Water Street ein deutscher / Iranisch Möbelhaus besetzt jetzt 12.000 Quadratmetern, und bei 151 West-Cordova Street, W2 Community Media Arts arbeitet Storyeum als 31.000 Quadratmeter großen Konferenz- und Festivalgelände mit dem Titel W2 Storyeum. Während die zuvor Schauplatz untergebracht Erbe Displays und Geschenkeladen auf Touristen ausgerichtet, es spielt jetzt Gastgeber für eine Community Media Lab, ein Café, Kunststudio, Ausstellungsraum, Büros, und Community-Tagungsraum.

Excalibur Entertainment vorgeschlagen, den Keller in einen 40 + Kegelbahn drehen, aber ihr Geschäftsmodell oblag Sicherung eines im Erdgeschoss Auge Erlaubnis. Diese Kombination hat die Idee wahrscheinlich nicht mit der neuen Woodward über die Straße, die eine 150 Sitz-Restaurant und Bar verfügt über auftreten. Gläubiger ging durch die rund 70.000 Quadratmeter großen Keller im Jahr 2006 für auctionable Wert. Der Raum wird derzeit von Vancouver Film School für Studenten und kleine Produktionsmengen, einschließlich Green Screens und ein-nehmen Sie Live-Action-Aufnahmen verwendet.

Geschichte

Die Storyeum Konzept wurde offiziell im Jahr 2000 von seinem Gründer Danny Guillaume und Architekt Al Waisman konzipiert. Zu helfen, erfüllen ihr Konzept, gründeten sie Historisches Xperiences Inc. zu erstellen und Storyeum verwalten. Storyeum offiziell im Juni 2004. Viele lokale Geschäftsleute geöffnet und die Stadt Vancouver investierte über CAD $ 22 Millionen in das Konzept, aber nicht genug Menschen besuchten die Attraktion, und Herrn Guillaume verdankte seinen Gläubigern über CAD $ 6 Millionen, wenn Storyeum geschlossen.

Fakten

  • Storyeum war größer als sechs NHL Verordnung Größe Eisbahnen, 104.000 Quadratfuß.
  • Storyeum war eine der größten Touristenattraktionen seit EXPO 86 gebaut.
  • Die Personenaufzüge im ersten und letzten Satz verwendet wurden, waren einige der weltgrößten.
  • Die Personenlifte waren in der Lage, den Transport von 200 Personen oder 25.000 £.
  • Storyeum Replik Lok Set No. 7 war eine exakte Kopie der Canadian Pacific Railway Locomotive # 374, den ersten, die Personenkraftwagen in ganz Kanada zu ziehen.
  • Storyeum zunächst war ein CAD $ 22 Millionen privaten Investitionsprojekt und wurde in 6 Monaten gebaut.

Die Show

Die Kinoabenteuer überwiegend unter den Straßen von Gastown statt. Die ganze Show Dauer betrug etwa 65 Minuten. Storyeum brach von der traditionellen Leistungs / Spiel, indem sie Gäste von Satz zu Satz zu bewegen. Insgesamt gab es acht Gruppen, darunter die 360-Grad-Sichtdemonstrationen in den zwei Personenaufzüge.

Die Storyeum Erfahrung begann, als die Gäste in die ersten Personenaufzug unter dem Gelände des Gastown absteigen. Beim Abstieg, sie von Satz zu Satz geführt wurden. Die Sets sind, in der Reihenfolge ihres Auftretens:

  • Going Underground Einführungs visuelle Präsentation in Kanada und Vancouvers Werte und kurze over in entscheidenden Momenten der Geschichte Kanadas. Moments gehören Terry Fox Lauf EXPO 86, Männer und der Frauen Hockey Team Canada gekrönten olympische Goldmedaillen in Salt Lake City, USA, Vancouver, die die Rechte an den Olympischen Winterspielen 2010 Gastgeber vergeben werden usw. Kurze Sicherheit und Höflichkeit Richtlinien ebenfalls vorgestellt.
  • Uralten Spuren erste der realen Sets mit British Columbia Geschichte mit echten Schauspielern / Schauspielerinnen, Sets und Spezialeffekte. Gäste erleben Sie die Nacherzählung der Schöpfung des Menschen, vom Wolf und Frau, von der Unterseite der Meeressedimenten, durch die Sicht der British Columbia Tsleil-Waututh Ureinwohner in einem Regenwald-ähnliche Einstellung; vermutlich als Küsten mäßigen Wäldern von British Columbia.
  • Das große Haus Gäste hier erleben Sie die Liebesgeschichte von den ersten Nachkommen des Mannes und der Frau im zweiten Satz erstellt. Statt über viele Jahre, die Geschichte markiert den Abgang des Großen Kreis des Lebens.
  • NEUHEITEN gibt es zwei Versionen dieses Set, das zwischen den Jahreszeiten wechselten wird. Allerdings bleibt die Soll Geschichte zu sein, das gleiche, nur die physische Sicht zwischen abwechselten. Eine Version erhält der Gast einen Aussichtspunkt, der Blick auf ein Schiff, während es in den Hafen kommen in einer ersten Kontakt-Typ-Szenario zwischen Europäern und der indigenen Bevölkerung. Die zweite Version ist von den Aussichtspunkten, tatsächlich auf dem Schiff, wie es während einer ähnlichen ersten Kontakt-Typ-Szenario in den Hafen kommt. In diesem Satz werden die Gäste von der Gründung der Hudson Bay Company of Canada erzählt. Es ist auch der Pelzhandel, Einführung der Pocken und Fern-Beziehungen zwischen den Seeleuten und ihren Angehörigen in Europa zu nennen. Bei besonderen Feiertagen wie British Columbia Victoria Tag, andere Probleme in einem satirischen noch pädagogische Atmosphäre präsentiert umfassen Adressierung heutigen kanadischen und amerikanischen Differenz Gefühle und die Verwendung des 49. Breitengrades zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada viel von der Grenze zu setzen .
  • Goldsucher statt circa 1862 in Barkerville, British Columbia, erstreckt sich der Goldrausch des pazifischen Nordwest insbesondere seine Rolle in Britisch-Kolumbien. Weitere Themen sind: das Königliche Dekret zu vereinen und verbündeter Kanada, die Barkerville Feuer, Recht und Ordnung zu Fragen in der Remote-Weite von British Columbia, und der Nieder weiblichen zu männlichen Verhältnis.
  • NATIONAL Traum in diesem Satz, Gäste erleben Sie die Vereinigung von Kanada durch eine nationale Bahnlinie überspannt die Nation von Küste zu Küste. Weitere Themen dargestellt sind die Frauenwahlrecht in Kanada, die Rolle der Chinesen in den Bau der Eisenbahn, und die chinesische Kopfsteuer.
  • Letzte Station dieses Bild Set der Geschichte spielt an einem Bahnhof. Das Set wird voraussichtlich in Vancouver, weil einer Replik Gastown Dampf am Set anwesend Uhr eingestellt. In diesem Teil der Erfahrung, circa 1944 Gäste finden einen kanadischen Soldaten, wartet am Bahnhof, um für die Wiederaufbaubemühungen in Italien fahren, mit einer Frau wartet auf ihren Mann, der ein Canadian Forces Soldat ist, zurück vom Kampf in Europa. Als die Show fortschreitet, dampft ein Nachbau Canadian Pacific Railway Lokomotive in den Bahnhof mit dem Ehemann. Der Satz endet mit einer großen musikalischen Darbietung mit zugrunde liegenden Gefühle der Förderung von kultureller Vielfalt und Akzeptanz. Dieser Satz markiert das Ende der Erfahrung mit echten Schauspielern / Schauspielerinnen, Sets und Spezialeffekte.
  • BC SPIRIT In diesem letzten Satz, Gäste geben Sie einen Personenaufzug auf Straßenniveau zurückzukehren. Während des Aufstiegs wird ein visuelles Mosaik von Individualität und gesellschaftlichen Zusammenhalt gefeiert. Das Ende der Präsentation offiziell markiert das Ende des Storyeum Erlebnis.
  Like 0   Dislike 0
Nächster Artikel UltraVNC
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha