Streamwaves

Ursula Heine September 21, 2016 S 109 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Streamwaves war ein Online-Musikdienst von Jeff Tribble und Blake Andrews im Jahr 1999 während der rechtlichen Problemen Filesharing-Dienst Napster gegründet gegründet Streamwaves war das erste Unternehmen, das für einen Abo-Service Lizenz Major-Label-Meister, und das erste Unternehmen, das ein Abo-Service mit starten Major-Label-Content im Jahr 2002. Im Jahr 2004 Streamwaves wurde Teil des Rhapsody Musikservice von Real Networks gehört.

Geschichte

1999 begann CEO Jeff Tribble Arbeit an einem legale Alternative zu illegalen Tauschbörsen wie Napster und Kazaa. Blake Andrews trat dem Unternehmen im Dezember 1999 auf die Kapitalbildung zu erleichtern. Das Endprodukt war eine web-basierte Streaming-Dienst, die nicht Nutzer erforderlich war, um keine Software, Musik abspielen oder speichern Wiedergabelisten herunterladen. Im November 2000 wurde die erste große EMI-Label, um einen Teil seiner Musikkatalog zu Streamwaves lizenzieren. Der nächste Major-Label war der Universal Music Group, die eine Lizenzvereinbarung mit Streamwaves im Juni 2002. Im September 2002 unterzeichnet wurde Warner Music Group die dritte Major-Label, um Inhalte an Streamwaves lizenzieren. Streamwaves jetzt in der Sammlung angeboten werden mehr als 150.000 digitale Songs und Alben. Spätere Aufträge mit anderen Labels, darunter Sony Music Entertainment, Harry Fox Agency, BMI und andere brachten die Größe Streamwaves 'Bibliothek, um mehr als 450.000 Songs und Alben. Im Jahr 2004 wurde die Streamwaves Service mit der Rhapsody-Musikdienst zusammengelegt.

Vereinbarkeit

Als Browser-basierten Dienst, hat Streamwaves nicht die meisten Kompatibilitätsprobleme andere Dienstleistungen angetroffen. Die Streamwaves jukebox arbeitete auf Windows- und Macintosh-Computern gleichermaßen. Das Unternehmen lockte Macintosh-Benutzer und Mitglieder der Mac User-Communities durch Rabatte auf die monatliche Gebühr.

Marketing

Streamwaves vermarktet seinen Service online und über die traditionellen Ziegel und Mörtel speichert, wie FYE und CompUSA Geschäften, unter anderem. Hewlett-Packard bietet 30-Tage-Testversionen für die Nutzer seiner myhpclub.com und mypresarioclub.com Webseiten. Im Jahr 2003 nahm Streamwaves auf die Aufgabe der Umwandlung von Kazaa-Nutzer zahlen, Rechts Kunden. Die Partnerschaft mit Altnet, bot Streamwaves Forscher auf KaZaA kostenlose 30-Sekunden-Proben der Songs, für die sie suchten und leitete sie für die voll funktionsfähige Dienst anmelden. Ebenfalls im Jahr 2003 eine Partnerschaft Streamwaves mit Excite, um eine Co-Branded-Online-Streaming-Musikladen, um Kunden begeistern werden. CD3 Storage Systems, Inc. eine Partnerschaft mit Streamwaves kostenlos Musik auf allen seinen Discgear Produkte für die 2004 Ferienzeit bieten.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Perez ben Elijah
Nächster Artikel Randi J. Rost
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha