STS-124

Mariel Tausig Kann 13, 2016 S 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

STS-124 war ein Space Shuttle-Mission, von Space Shuttle Discovery zur Internationalen Raumstation geflogen. Entdeckung startete am 31. Mai 2008 um 17:02 Uhr EDT, zog aus einer früheren geplanten Starttermin vom 25. Mai 2008 und landete sicher am Kennedy Space Center Shuttle Landing Facility, um 11:15 Uhr EDT am 14. Juni 2008. Die Mission ist auch als ISS-1J von der ISS-Programm bezeichnet.

Crew

Crew Notizen

  • Stephen G. Bowen war ursprünglich auf STS-124 zugeordnet, sondern wurde auf STS-126 bewegt, um diese Mission, um eine ISS Crew-Mitglied drehen kann. Bowen war geplant, die EVAs auf dem Flug zusammen mit Fossum durchzuführen. Garan nahm seinen Platz für die EVAs.

Kommandant Kelly diskutiert die Crew

"Ich bin wirklich glücklich, die Crew-Mitglieder, die ich auf dieser Mission gegeben werden. Es ist mir und sechs andere. Wir tauschen einem unserer Besatzungsmitglieder mit der Expedition Besatzungsmitglied an Bord. So Greg nach oben geht, bleibt Greg auf Station und Garrett kommt nach Hause. Aber die Mannschaft, die mir zugewiesen wurde, bin ich wirklich glücklich, ein paar wirklich talentierte Leute haben. Ken Ham, als Pilot, weiß der Orbiter besser als jeder andere die ich gesehen habe. Dies ist sein erster Flug. Meine führen EVA Besatzungsmitglied Mike Fossum, der drei Weltraumspaziergänge auf meinem früheren Flug, STS-121 war. Wir haben zusammen geflogen. Ich habe all das Vertrauen der Welt in seiner Fähigkeit, diese EVAs auszuführen. Karen Nyberg, mein MS1, sitzt auf dem Flugdeck für den Aufstieg und Eintrag. Sie ist auch die Führung für alle Roboterarm Operationen. Sie wird fliegen drei Roboterarme im Raum, unglaublich motiviert, auch vor dem Spiel, und ich erwarte große Dinge von ihr. Ron Garan ist meine Flugingenieur, Oberst der Air Force. Das wird er zum ersten Mal im All als auch ist Karen und Kens und er tut drei Außenbordeinsätze. Also ist er viel auf seinem Teller hat. Er macht große im Training und er wird die Möglichkeit, sich während dieser drei Weltraumspaziergänge zu beweisen. Ich wünschte Art es war mir immer nach draußen zu gehen. Ich kann das nicht tun, aber wir erwarten große Dinge von Ron als auch. Und dann habe ich Aki Hoshide, unseren japanischen Besatzungsmitglied, der in New Jersey eine Art, wie ich aufgewachsen. Das ist eine interessante Sache über unseren Flug haben wir vier Leute aus New Jersey an der Mission. Ich schaue auf Aki als Payload Commander. Er ist für das japanische Labor verantwortlich und er diese Verantwortung so vollständig wie ich zu hoffen gewagt hatte stattgefunden. Alles über unser Trainings er hat sehr stark von der japanischen Labor konzentriert, um sicherzustellen, es ist bereit zu gehen, um sicherzustellen, sind wir voll und ganz auf die Systeme und alles, was wir zu tun haben, geschult. Ich habe ihm viel Verantwortung gegeben und er ist komplett entnommen sie auf. "

  • Gregory Chamitoff brachte die ersten Bagels in den Weltraum: 3 Taschen mit ihm.

Mission Nutzlasten

STS-124 lieferte die Pressurized Module des japanischen Experiment-Modul namens Kibo, auf der Internationalen Raumstation. Kibo wurde auf die Harmony-Modul und dem unter Druck stehenden Bereich des JEM Experiment Logistics Module, die von der STS-123 Crew brachte gemacht, wurde aus Harmonie mit dem JEM-Uhr verschoben. Der japanische Fernmanipulator-System, ein Roboterarm, wurde auch von STS-124 geliefert und Kibo angebracht. Die gesamte Kibo Labor wird sich über drei Missionen brachte.

Entdeckung mit ihr Ersatzteilen in einem mittleren Plattformschließfach für eine Fehlfunktion WC auf der Internationalen Raumstation ISS durchgeführt. Die Mannschaft hatte mit anderen Einrichtungen für Abfall, bis die neuen Ersatzteile wurden auf dem Swesda-Modul der ISS installiert.

Fliegen mit dem STS-124 Crew war ein Action-Figur von Buzz Lightyear, ein fiktiver Charakter in der Toy Story Franchise. Ken Ham, pilot der STS-124-Mission, mit ihm Episoden von ESPN Radio Mike und Mike in der Morgen brachte, und eine Kunststoffmikrofonstativ mit dem ESPN Logo. Zusammen mit denen, die gelbe Trikot von Rekord sieben Siegen von Lance Armstrong bei der Tour de France Radrennen fand die Backup-Trikot Eli Manning zum Super Bowl und die letzte Trikot, das amerikanische Major League Baseball Craig Biggio trug in einem Spiel waren Innen Schließfächern des Orbiters platziert.

Mit dem Abschluss der STS-124, die nächste permanenten Druck stehenden Moduls nicht zur ISS von einem Space Shuttle STS-130, bis sich Tranquility im Februar 2010 brachte geliefert werden.

Mission Hintergrund

Die Mission markiert:

  • 154. NASA bemannten Raumfahrt
  • 123. Space Shuttle Flug seit STS-1
  • 98. Post-Challenger-Mission
  • 10. Post-Columbia-Mission
  • Im Shuttle-Programm verbleibenden 11. Flug
  • 26. Flug zur ISS
  • 35. Flug für Shuttle Discovery
  • 3. Shuttle-Mission im Jahr 2008

Shuttle Verarbeitung

Am 26. April 2008 Entdeckung wurde dem Vehicle Assembly Building aus seiner Verarbeitung Bucht im Orbiter Processing Facility gerollt. Einmal in der VAB wurde vertikal um 23:47 Uhr EDT angehoben und mit ihrem Außentank und Feststoffraketen am 28. April 2008. gepaart Am Ende einer einwöchigen Vorbereitungsplan am 2. Mai 2008 hat der Stapel wurde ausgerollt, um Rampe 39A starten auf der mobilen Startplattform. Durch den Crawler Transporter durchgeführt, kam Entdeckung und wurde bei LC-39A am 3. Mai 2008 um 06.06 Uhr EDT gesichert. Die Nutzlast Kanister mit dem JEM wurde, um die Nutzlast Changeout Zimmer auf dem Pad am 29. April 2008 gerollt und wurde später in Discovery-Ladebucht am 5. Mai 2008 installiert Die STS-124 Crew Mai 2008 für die Ankunft am Kennedy Space Center am 6. 3-Tages-Terminal Countdown Demonstration Test und Mai 2008 kehrte Johnson Space Center am 9. nach Abschluss der Einführung Generalprobe. Nach vielen Flugbereitschaft Bewertung Tests wurde eine Entdeckung gehen für einen 31. Mai 2008 Markteinführung gegeben. Entdeckung startete am 31. Mai 2008 um 21:02 Uhr UTC. Im Folgenden ist der voraussichtliche Zeitleiste und ist freibleibend.

Mission Timeline

31. Mai

Das Space Shuttle Discovery startete vom Kennedy Space Center um 17:02 Uhr EDT Ortszeit. Trümmer von dem Kraftstofftank war minimal.

"Während wir alle für dieses Ereignis heute vorbereitet, werden die Entdeckungen von Kibo auf jeden Fall bieten Hoffnung für morgen", sagte Discovery Kommandant Mark Kelly kurz vor dem Start. "Jetzt stehen für die größte Show auf der Erde."

Launchpad-Schäden

Einer der Gräben auf Abschussrampe 39A, die Kanäle Flammen von der Shuttle während der Lift-off erheblich beschädigt. Die anschließende Panne Untersuchung ergab, dass der Schaden die Folge Karbonisierung von Epoxy und Korrosion der Stahlanker, die die feuerfeste Steine ​​in Position gehalten. Diese wurden von der Tatsache, dass Salzsäure eine Abgasnebenprodukt der Feststoffraketen verschärft. Reparaturen an dem Graben wurden vor den abgeschlossenen STS-125 Mission dann geplanten Startversuch am 8. Oktober 2008 In der Tat STS-125 schließlich Mai 2009 ins Leben gerufen, und in der Zwischenzeit STS-126 und STS-119 waren beide erfolgreich aus Pad gestartet 39A.

1. Juni

Im ersten vollen Tag im Raum, Schinken und Nyberg haben eine begrenzte Überprüfung der Wärmeschutzsystem des Shuttles mit der End-Effektor-Kamera von der Shuttle-Roboterarm. Die Besatzung installiert auch die Mittellinie-Kamera und erweitert Andocksystem Ring des Orbiters Discovery zur Ankunft an der Raumstation vorzubereiten.

2. Juni

Entdeckung mit der Raumstation angedockt um 18:03 Uhr UTC und die Luken um 19:36 Uhr UTC eröffnet. Greg Chamitoff offiziell der Expedition 17 Crew, ersetzen Garrett Reisman.

3. Juni

Mike Fossum und Ron Garan absolvierte eine 6 Stunden, 48 Minuten Weltraumspaziergang um 23:10 Uhr UTC. Während der Exkursion, abgerufen das Paar den Orbiter Boom Sensor System, gewartet und überprüfter Komponenten of a Solar Alpha Rotary Joint und bereitete die JEM-PS-Komponente des Kibo Labor für die Installation. Karen Nyberg und Akihiko Hoshide, mit der Station Roboterarm entfernt die JEM-PS aus der Shuttle-Ladebucht und verriegelt es in Stelle auf der Harmony-Knoten, die Erfüllung der Aufgabe um 23:01 Uhr UTC.

4. Juni

Die Durchreiche zur Kibo-Labor wurde um 21:05 Uhr UTC eröffnet. Die Besatzung repariert auch die Fehlfunktion ISS WC.

5. Juni

Fossum und Garan beendet die zweite STS-124 Weltraumspaziergang. Die 7-Stunden-, 11-minütigen Ausflug endete um 22:15 Uhr UTC. Vor der Überschrift außerhalb Spacewalker Garan erklärte: "Mike und ich sind immer bereit zu gehen aus der Tür für unsere zweiten Außenbordeinsatz heute. Es wird ein wunderbarer Tag sein."

6. Juni

Die Mannschaft zog die Kibo-Logistikmodul von Harmony, um das Druckmodul.

7. Juni

Hoshide und Nyberg zog zwei der sechs Gelenke auf dem japanischen Kibo-Labors Roboterarm zum ersten Mal, ganz leicht manövrieren sie mit einer Reihe von Befehlen. Mit dem Auftrag an seinem Mittelpunkt Astronauten Karen Nyberg erklärte, dass "die Woche hat viel zu schnell vorbei."

8. Juni

Fossum und Garan führte die dritte und letzte Weltraumspaziergang, ersetzt einen leeren Stickstofftank und Sammeln einer Probe von Schmutz von der Solaranlage.

9. Juni

Kibo den Roboterarm wurde zu seiner vollen 33 Fuß erweitert, mit allen sechs untersuchten Gelenke. Die Astronauten eröffnet auch die Luke zum Kibo der Speichereinheit.

10. Juni

Der Shuttle schlossen die Luke zur Raumstation angeschlossen wird um 19:49 Uhr UTC.

"Es ist erstaunlich, was los hier", sagte Chamitoff. "Dies ist erst der Anfang. Insgesamt ist die Mission ist schon ein großer Erfolg", sagte Kelly aus dem Weltraum. "Ich sicherlich eine tolle Crew und sie sind gut ausgebildet, aber es gibt auch ein wenig Glück dazu."

11. Juni

Discovery abgedockt von der Internationalen Raumstation Harmony-Modul, um 11:42 UTC. Entdeckung dann führte eine Fly-by der ISS, so dass Fotos gemacht werden konnte. Abschied von der ISS und seiner Besatzung, sagte Kommandant Kelly "Wir wünschen ihnen das Beste mit ihrer Expedition, und wir hoffen, dass wir ließen sie eine bessere, in der Lage Raumstation, als wenn wir. Sayonara angekommen."

Danach wird die Besatzung der Discovery-dirigierte die späten Inspektion von Thermal Protection System des Shuttles, die nicht wie gewohnt auf Flug Tag 2 durchgeführt werden, aufgrund der Größe des Kibo Pressurized Module war.

12. Juni

Flugtag 13 war eine seltene off-duty Tag. Die einzige große Projekte waren Stauung des Orbiter Boom Sensor System und einer Umlaufbahn Einstellung brennen.

Im Laufe des Tages durchgeführten Pilot Kenneth Ham ein Interview mit Mike Greenberg und Mike Golic von ESPN, sich auf ihre Radio-Show, Mike und Mike in der Früh, am nächsten Morgen auf ESPN Radio und ESPN2 ausgestrahlt.

13. Juni

Die Besatzung durchgeführt Routineprüfung der Steuerdüsen und eine Untersuchung des Flugsteuerungssystems. Während dieser Tests wurde ein glänzendes Objekt bemerkt Hinter den Shuttle. Dies wurde als eine thermische Clip aus der Shuttle-Rudergeschwindigkeit Brems identifiziert, und sollte bei der Landung keine Gefahr darstellen.

14. Juni

Die Crew arbeitete durch ihre lange Liste von deorbit Zubereitungen, die für die meisten des Tages fortgesetzt. Sie schlossen die Ladebucht Türen um 11:30 UTC, der ohne Zwischenfälle stattfand. Alle Discovery Systeme waren nominal, und das Wetter sieht sehr gut an das KSC deorbit brennen erfolgte planmäßig um 14:10 Uhr UTC für die Landung auf der Piste 15 um 15:15 Uhr UTC.

Um 12:00 UTC wurde die Entscheidung getroffen, Start- und Landebahn 15 statt 33. Diese Entscheidung wurde auf der Grundlage der Blendung, die sein auf Fenster des Kommandanten vorhanden wäre, wie er aufgereiht Entdeckung mit der Start- und Landebahn zu verwenden.

Außenbordeinsatz

Drei Außenbordeinsätze geplant wurden und während der STS-124 abgeschlossen. Die kumulative Zeit in Außenbordeinsatz während der Mission war, 20 Stunden und 32 Minuten.

Weckanrufe

NASA begann eine Tradition der Musikwiedergabe, um Astronauten während des Gemini-Programm, das zum ersten Mal verwendet wurde, um während der Apollo 15. Jede Spur aufwachen eine Flugbesatzung ist speziell von ihren Familien ausgewählt, die häufig, und hat in der Regel eine besondere Bedeutung zu einem einzelnen Mitglied die Mannschaft oder ist für ihre täglichen Aktivitäten.

Contingency-Mission

STS-326 war die Bezeichnung, um die Kontingenz Shuttle Besatzung Unterstützung Mission, die in den Fall, dass Entdeckung wurde während der STS-124 deaktiviert wurde ins Leben gerufen hätte gegeben. Es wäre eine modifizierte Version der STS-126 Mission der Endeavour, die den Starttermin vorgezogen beteiligt gewesen wäre. Die Mannschaft für diese Mission wäre ein Vier-Personen-Teilmenge der vollständigen STS-126 Crew, nämlich haben:

  • Christopher Ferguson - Kommandant
  • Eric A. Boe - Pilot
  • Stephen G. Bowen - Mission Specialist, extravehicular 2
  • Heidemarie Stefanyshyn-Piper - Mission Specialist, extravehicular 1

Medien

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Roberto Vigoreaux
Nächster Artikel Revere Glocken
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha