Stuart F. Reed

Maria Appel Kann 13, 2016 S 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Stuart Felix Reed war ein amerikanischer Politiker, West Virginia in den Vereinigten Staaten Repräsentantenhaus von 1917 bis 1925 dargestellt.

Reed wurde in der Nähe von Philippi, West Virginia geboren. Er besuchte die öffentlichen Schulen und in Landschulen unterrichtet. Er studierte an der Fairmont Staat Normal School in 1885 und von der Rechtsabteilung der West Virginia University in Morgantown im Jahre 1889. Er gründete und redigierte das Athenaeum im Jahre 1889 und war der Herausgeber des Telegram in Clarksburg, West Virginia 1890-1898.

Reed war Mitglied des West Virginia Senat 1895-1899 sowie der Postmeister von Clarksburg 1897-1901. Er diente als der Präsident des Kuratoriums der Hochschule Broaddus 1901-1908. Darüber hinaus war er Mitglied des Internationalen Steuerkonferenz in Louisville, Kentucky im Jahre 1909 und dem Staatssekretär von West Virginia 1909-1917. Er war auch der Präsident der Association of American Staatssekretäre im Jahr 1915.

Reed wurde aus West Virginia 3. Bezirk als Republikaner auf die Sechzig-fünfte und auf die drei folgenden Kongressen gewählt. Im Kongress war er als Vorsitzender des Ausschusses für Aufwendungen im Justiz- und des Ausschusses für District of Columbia. Er lehnte es ab, ein Kandidat für die Neuernennung sein 1924. Nach dem Verlassen Kongress, er engagiert in der literarischen Beschäftigungen und wohnte in Washington, DC, bis zu seinem Tod dort am 4. Juli 1935. Er wurde in Elkview Masonic Cemetery, Clarksburg, West Virginia begraben.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Thermolumineszenzdosimeter
Nächster Artikel Sinnlose Gewalt
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha