Sulfurylchlorid

Harry Rauch Juli 26, 2016 S 5 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Sulfurylchlorid eine anorganische Verbindung mit der Formel SO2Cl2. Bei Raumtemperatur ist eine farblose Flüssigkeit mit stechendem Geruch. Sulfurylchlorid in der Natur nicht gefunden wird, wie es aus seiner schnellen Hydrolyse abgeleitet werden.

Sulfurylchlorid ist häufig verwechselt mit Thionylchlorid, SOCl2. Die Eigenschaften dieser zwei Schwefel Oxychloride ziemlich unterschiedlich: Sulfurylchlorid ist eine Quelle von Chlor wohin Thionylchlorid ist eine Quelle von Chloridionen. Eine Alternative IUPAC Name ist sulfuroyl dichlorid.

Struktur

Schwefel ist in SO2Cl2 Tetraeder, wobei zwei Sauerstoffatome über Anleihen Zwischen einer dativen Bindung und eine polarisierte Doppelbindung und zwei Chloratome über polarisierte Einfachbindungen gebunden. Der Oxidationszustand des Schwefelatoms beträgt +6, wie H2SO4.

Synthesis

SO2Cl2 wird durch die Reaktion von Schwefeldioxid und Chlor in Gegenwart eines Katalysators, wie Aktivkohle hergestellt.

Das Rohprodukt kann durch fraktionierende Destillation weiter gereinigt werden. Es ist ungewöhnlich, SO2Cl2 im Labor herzustellen, weil es im Handel erhältlich. Sulfurylchlorid kann auch als ein Derivat von Schwefelsäure werden.

Sulfurylchlorid wurde erstmals im Jahre 1838 von der Französisch Chemiker Henri Victor Regnault vorbereitet.

Reaktionen

Sulfurylchlorid reagiert mit Wasser unter Freisetzung Chlorwasserstoffgas und Schwefelsäure:

SO2Cl2 auch zersetzen, wenn auf oder über 100 ° C, ca. 30 ° C über den Siedepunkt erhitzt.

Beim Stehen zersetzt SO2Cl2 um Schwefeldioxid und Chlor, die den älteren Proben erhält eine leicht gelbliche Farbe.

Verwendungen

Sulfurylchlorid wird oft als eine Quelle von Cl2 verwendet. Weil es eine gießbare Flüssigkeit ist, wird es als bequemer als Cl2 zu messen, zu speichern und auszugeben. SO2Cl2 wird weithin als ein Reagenz bei der Umwandlung von CH → C-Cl benachbart zu aktivierenden Substituenten wie Carbonyle und Sulfoxide verwendet. Es chloriert auch Alkane, Alkene, Alkine, Aromaten und Epoxide. Solche Reaktionen laufen unter radikalischen Bedingungen unter Verwendung eines Initiators wie AIBN. Es kann auch verwendet werden, um Disulfide in ihre entsprechenden Sulfenylchloriden konvertieren. SO2Cl2 können auch Alkohole, um Chloride Alkyl konvertieren. In der Industrie ist Sulfurylchlorid in der Herstellung von Pflanzenschutzmitteln am meisten verwendete.

SO2Cl2 können auch verwendet werden, um Woll Schrumpfen zu verhindern, zu behandeln.

Vorsichtsmaßnahmen

SO2Cl2 toxisch, ätzend und wirkt als ein Tränengas. Es kann rauchender Gemische mit Wasser sowie Donor-Lösungsmittel, wie DMSO und DMF bilden.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Naßchemischen
Nächster Artikel Sadegh Tirafkan
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha