Superkey

Maria Brockhaus April 7, 2016 S 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

A superkey in dem relationalen Modell der Datenbankorganisation als ein Satz von Attributen einer Relation Variable, für die gilt, dass in allen Beziehungen dieser Variablen zugeordnet ist, gibt es keine zwei unterschiedlichen Tupel, die die gleichen Werte für die Attribute in dieser Reihe haben definierte . Äquivalent einen superkey kann auch als ein Satz von Attributen eines Relationsschema auf der alle Attribute des Schemas sind funktional abhängig definiert werden.

Beachten Sie, dass die Menge aller Attribute ist eine triviale Superkey, denn in der relationalen Algebra doppelte Zeilen sind nicht gestattet.

Beachten Sie auch, dass, wenn Attribut gesetzt K ist ein Superkey der Relation R, dann ist zu allen Zeiten ist es der Fall, dass die Projektion von R über K hat die gleiche Mächtigkeit wie R selbst.

Informell ein superkey ein Satz Attribute innerhalb einer Tabelle, deren Werte verwendet werden, um ein Tupel eindeutig identifiziert werden. Ein Schlüsselkandidat ist ein Mindestsatz von notwendig, um ein Tupel zu identifizieren Attribute; Dies wird auch als eine minimale Superkey. Betrachten Sie beispielsweise einen Mitarbeiter Schema, bestehend aus dem Attribute employeeID, Namen, Job, und departmentID, wir die employeeID in Kombination mit einem oder allen anderen Attribute dieser Tabelle verwenden, um ein Tupel eindeutig zu identifizieren, die in der Tabelle. Beispiele superkeys in diesem Schema würde {employeeID, name}, {employeeID, Name, Job} und {employeeID, Namen, Job, departmentID} sein. Das letzte Beispiel ist so trivial Superkey bekannt, denn es nutzt alle Attribute dieser Tabelle, um die Tupel zu identifizieren.

In einem realen Datenbankwerte für alle diese Attribute brauchen wir nicht ein Tupel zu identifizieren. Wir brauchen uns nur, pro unserem Beispiel die Menge {employeeID}. Eine Minimal superkey Das heißt, eine minimale Menge von Attributen, die verwendet werden können, um ein einziges Tupel zu identifizieren. Daher ist employeeID ein Kandidat Taste.

Beispiel

Zunächst listet alle Sätze von Attributen:

Zweitens beseitigen alle Sets, die Superkey Anforderung nicht erfüllen. Zum Beispiel kann {Monarch Namen, Königshaus} ein Superkey nicht sein, weil für die gleichen Attributwerte, gibt es zwei verschiedene Tupel:

Endlich, nach Eliminierung, die übrigen Sätze der Attribute sind die einzig möglichen superkeys in diesem Beispiel:

  • {Monarch Name Monarch Anzahl}
  • {Monarch Name Monarch Anzahl, Königshaus}

In realen Situationen ist jedoch superkeys werden normalerweise durch dieses Verfahren nicht, was sehr mühsam und zeitraubend, sondern durch Analysieren funktionalen Abhängigkeiten bestimmt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Raima Database Manager
Nächster Artikel Indian Lokomotive WAP-5
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha