Susan Weil

Pieter Hanke April 7, 2016 S 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Susan Weil ist eine amerikanische Künstlerin am besten für ihre experimentellen dreidimensionalen Bildern, die bildliche Darstellung mit Erkundungen der Bewegung und Raum kombinieren bekannt.

Weil wurde in New York geboren. In den späten 1940er Jahren war sie in einer Beziehung mit Robert Rauschenberg beteiligt. Die beiden trafen sich während der Teilnahme an der Académie Julian in Paris, und im Jahr 1948 beschlossen, beide zu besuchen Black Mountain College in North Carolina unter Josef Albers zu studieren. An der Art Students League in New York studierte Susan Weil mit Vaclav Vytlacil und Morris Kantor. Robert Rauschenberg und Susan Weil wurden im Sommer 1950. Ihr Sohn heiratete, wurde Christopher am 16. Juli 1951. Die beiden im Juni 1952 getrennt und wurde 1953 geschieden geboren.

Neben der Schaffung von Malerei und Mischtechnik Arbeit hat Weil mit Buchmacher experimentiert und hat Bücher Künstlers mit Vincent Fitzgerald and Company seit 1985. Während eines Zeitraums von elf Jahren produziert Weil experimentierte mit Radierungen und handgeschöpftes Papier gleichzeitig halten täglich ein Notebook von Zeichnungen inspiriert durch die Schriften von James Joyce. Ihre Ausstellung, Ohrauge für James Joyce, wurde bei Sundaram Tagore Gallery in New York im Jahr 2003 vorgestellt.

Weil hat der Empfänger der prestigeträchtigen Guggenheim-Stipendium und Auszeichnungen von der National Endowment for the Arts gewesen. Ihre Arbeiten wurden in großen Einzelausstellungen in den Vereinigten Staaten und Europa, vor allem am Black Mountain College Museum + Arts Center in Asheville, North Carolina, und das Museo Reina Sofia in Madrid gezeigt wurde, wenn auch Museen in ihrem Heimatstaat New York ist leer um eine umfassende Retrospektive ihrer Arbeit zu organisieren. Ihre Arbeit ist in vielen großen Museumssammlungen, darunter die Metropolitan Museum of Art, Museum of Modern Art, dem Victoria and Albert Museum und das J. Paul Getty Museum.
Sie fährt fort, zu leben und zu arbeiten in New York City.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Tablet
Nächster Artikel Schwedischen Dudelsack
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha