Sviatoslav Shevchuk

Maria Feierbach Oktober 24, 2016 S 10 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Sviatoslav Shevchuk ist der Großerzbischof der ukrainischen griechisch-katholischen Kirche seit dem 25. März 2011.

Leben

Sviatoslav Shevchuk in Stryi geboren Ukrainischen SSR. Er war als Priester am 26. Juni 1994 zum Priester geweiht Von 2002 bis 2005 war er als Leiter des Sekretariats der Großerzbischof Lubomyr Husar. Shevchuk ist Absolvent der Päpstlichen Universität St. Thomas Aquinas Angelicum, wo er 2006 einen Doktortitel in Theologie erhalten.

Nachdem er seine theologische Ausbildung Shevchuk diente als Rektor des Seminars von Lviv abgeschlossen.

Am 14. Januar 2009 wurde er Weihbischof der Eparchie Santa María del Patrocinio en Buenos Aires und zum Bischof geweiht am 7. April 2009 von Erzbischof Ihor Voznyak ernannt. Am 10. April 2010 wurde er zum Apostolischen Administrator der Diözese ernannt. Neben den ukrainischen und Spanisch, weiß er, Polnisch, Russisch, Englisch, Italienisch, Griechisch, Latein und altslawische.

Am 23. März 2011 wurde er zum Großerzbischof der ukrainischen griechisch-katholischen Kirche, die im Ruhestand Lubomyr Husar ersetzen. Diese Entscheidung wurde von Papst Benedikt XVI am 25. März 2011 bestätigt Er war am 27. März 2011 inthronisiert Der Patriarch von einer byzantinischen Ritus Gemeinden und Hierarchen der beiden anderen der Ukraine für die Inthronisation in der Kirche neuen Sitz, der Kathedrale von anwesend waren die Auferstehung.

Haupt Archepiscopate

Am 29. März 2011, sagte Großerzbischof Shevchuk "Ich Abflug mit meiner Bischöfe und alle Metropoliten unserer Kirche nach Rom, denn es ist unsere Pflicht, einen Höflichkeitsbesuch des Heiligen Vaters zu machen", sagte er auf einer Pressekonferenz in Kiew . Die UGKK Führer sagte, dass der UGKK Bischofssynode hatte eine Reihe von Vorschlägen für den Papst vorbereitet. "Wir sind wirklich zu, wie unsere Kirche entwickelt, und dass jeder Entwicklungs Kirche ein Patriarchat sagen, weil ein Patriarchat ist ein Zeitraum, in dem Abschluss der Entwicklung einer Kirche", sagte er. Kardinal Slipyj in den 1960er Jahren bereits für die patriarchalischen Titel Petition. Stattdessen antwortete Paul VI durch Ausarbeitung den Rang eines "Großerzbischof", die alle Vorrechte eines östlichen Patriarchen gewährt, um den Kopf einer Selbstverwaltung der Kirche in der vollen Gemeinschaft, nur ohne den Titel selbst. Am 12. Juni 2012 Großerzbischof Schewtschuk wurde zum Mitglied des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen ernannt.

Am Sonntag, 9. September 2012, nachdem die Teilnehmer nahm einen Eid am Vortag feierte Großerzbischof Shevchuk die Göttliche Liturgie, um eine weltweite Ukrainischen Katholischen Bischofssynode am Heiligen Wolodymyr und Olha Kathedrale in Winnipeg, Manitoba, Kanada öffnen. Er besuchte auch Miller Comprehensive High School und hielt an der Basilius-ukrainischen katholischen Kirche und St. Athanasius ukrainischen katholischen Kirche am 21. September 2012 in Regina Saskatchewan. Er blieb in Vancouver, um den 100. Jahrestag der ersten kanadischen Besuch einer ukrainischen katholischen Bischof Mark.

Vorstellungsgespräch

Im April 2011 sagte Shevchuk bei einem Besuch in Rom, um Papst Benedikt XVI gerecht zu werden, dass er glaubt, er "trotz meines Alters" gewählt. Ukrainischen Bischöfe aus der ganzen Welt, die sich in einer Synode Ende März eine neue Großerzbischof für ihre Kirche zu wählen trafen, wurden für einen Führer, der konnte auf der Suche "vereinen die Kirche in der Ukraine und außerhalb der Ukraine", die "Förderung könnte die Einheit Christen in der Ukraine und stellen eine Art von Dialog mit der neuen ukrainischen Regierung ". Er fuhr fort und sagte: "Die Nummer 1 Priorität für jeden Kopf einer Kirche ist die Evangelisierung, in der heutigen Welt die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus". "Selbstverständlich ist unsere Gemeinde wächst, entwickelt seine Strukturen ... aber wir sind uns bewusst, dass die Entscheidung über das Patriarchat gehört dem Heiligen Vater, und wir würden ihn nie zu drücken. Wir respektieren seine Freiheit." Großerzbischof Schewtschuk sagte auch sein Alter ist nicht wirklich so schockierend, wenn man bedenkt, dass das Durchschnittsalter seiner Priester ist etwa 35. "In unserer Tradition, wir haben eine verheiratete Klerus, sondern eine verheiratete Klerus ist nicht der Hauptgrund, warum wir so viele junge Priester ", sagte er. Am 22. Juni 2011 wurde Großerzbischof Shevchuk ein Mitglied der Kongregation für die Orientalischen Kirchen auf eine fünfjährige Amtszeit ernannt. Es kann alle fünf Jahre bis zu seinem 80. Geburtstag erneuert.

Patriarch Kirill Sitzung

Als im April 2011 fragte, ob er wünscht, dass die russisch-orthodoxe Patriarch Kirill gerecht zu werden, sagte Schewtschuk, dass "Ich möchte sehr, ihn zu besuchen und halten Sie einen persönlichen Termin mit ihm. Ich bin davon überzeugt, dass in friedlich und offen miteinander kommunizieren, wir können jede Spannung "zu entlasten. Er fuhr fort, dass "Ich denke, dass heute, wir sollten die Wunden nicht heilen reizen und zu vertiefen. Man kann die Wunden unserer Speicher nur mit gegenseitiger Vergebung heilen. Deshalb wird, wie für alle unsere Brüder und Nachbarn, die uns verletzt oder verwundet wurden von uns, ist der beste Weg, um zu kommunizieren, um in einem brüderlichen Dialog offen sein, offen sein für die Reinigung von unseren Speicher, um Vergebung zu bitten und zu vergeben, "

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel X-Infernus
Nächster Artikel Samuel Wilson Parr
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha