Swift Boat Veterans For Truth

Georgine Mann April 6, 2016 S 10 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Swift Boat Veterans For Truth, früher bekannt als die Swift Boat Veterans for Truth bekannt, war eine politische Gruppe der Vereinigten Staaten Swift boat Veteranen und ehemaligen Kriegsgefangenen des Vietnam-Krieges, während der 2004 Präsidentschaftswahlkampf zum Zwecke der gegenüberliegenden John gebildet Kerrys Kandidatur für die Präsidentschaft. Die Kampagne inspiriert die weit verbreitete politische pejorative "swiftboating", um sich einen unfairen oder unwahre politischen Angriff zu beschreiben. Die Gruppe aufgelöst und den Betrieb eingestellt am 31. Mai 2008.

SBVT behauptet, dass Kerry war "untauglich, um zu dienen" während des Krieges als Präsident auf seinem angeblichen "vorsätzliche Verzerrung des Verhaltens" von amerikanischen Soldaten basiert, und seine angebliche "Quellensteuer und / oder Verzerrung von Tatsachen", wie sein eigenes Verhalten während, dass Krieg. Diese Behauptung verursacht enorme Kontroverse während der Wahl, vor allem, weil diese Veteranen, von denen die meisten nicht an einem Ort, um Kerry zu beurteilen war, forderte die Legitimität jeder der Kampf Medaillen Kerry vergeben, obwohl die meisten der Vietnam-Veteranen, die neben Kerry serviert oder unter seinem Kommando bestritten die Kritik und unterstützt Kerry Version der Ereignisse und seine Präsidentensehnsüchte.

SBVT erklärte, dass "Kerrys falschen Anklagen wegen Kriegsverbrechen, seine übertriebene Behauptungen über seinen Dienst in Vietnam und seine bewusste Falschdarstellung der Art und Wirksamkeit der Swift boat Operationen zwingen uns nach vorne zu treten." Die Gruppe forderte die Legitimität jeder der Kampf Medaillen Kerry von der US Navy und der Disposition seiner Entlassung ausgezeichnet. Ferner sagte SBVT später Kritik an der Kriegs Kerrys war ein "Vertrauensbruch" mit anderen Soldaten, und das durch seinen Aktivismus er direkten "Schaden" für Soldaten immer noch im Krieg verursacht hatte.

Registriert unter Section 527 des Internal Revenue Code, SBVT publizierte seine Kritik an Kerry im Wahlkampf in einem Buch, in Fernsehspots, die die Gruppe lief in swing states und in der Berichterstattung in den Medien einige Mitglieder erhalten. Die Gruppe war Gegenstand mehrerer Beschwerden an die Federal Election Commission. Nach der Wahl wurde die Gruppe von Medien gutgeschrieben und von Konservativen als Beitrag zu Kerry Niederlage gelobt. Taktik der Gruppe werden als ein Beispiel für eine erfolgreiche politische Schmutzkampagne für seine weithin publik dann diskreditiert Ansprüche.

Mitgliedschaft

SBVT wurde 2004 Mitgliedschaft wurde ursprünglich für die Veteranen des Vietnamkriegs, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem Swift boat Einheit diente beschränkt gebildet, ebenso wie Kerry.

Von den 3.500 Swift Boot Segler, die in Vietnam gedient, die Namen von rund 250 erschien auf Anweisung der Gruppe gegen Kerry; die meisten nicht zur gleichen Zeit oder in der gleichen Stelle wie Kerry zu dienen. Gründungsmitglieder der SBVT gehören Konteradmiral Roy Hoffmann, ehemaliger Kommandant der Swift boat Kräfte; Colonel Bud Day, der die Medal of Honor verdient; Houston Anwalt John O'Neill, ein Offizier, der Kommandeur der Swift Boat PCF 94 mehrere Monate nach Kerry Weggang im Jahre 1969 war, und bei entgegengesetzten Kerry in einer Fernsehdebatte 1971 zwischen ihnen auf der Dick Cavett anzeigen erschienen; und 13 anderen genannten Veteranen. Einige von denen, die SBVT während der Kampagne 2004 beigetreten waren Offiziere, die zuvor gelobt Kerry das Verhalten während des Vietnamkriegs. Dazu gehörten Divisionskommandeur Statt Hibbard, die positiven Bewertungen, schrieb Kerry, and Commander George Elliott, der Kerry für einen Silver Star eingereicht. SBVT geltend gemacht, dass es enthalten ist, insgesamt 16 Offiziere, die mit Kerry in Coastal Division 11 als Mitglieder serviert. Trotz SBVT Aussagen, dass Kerry "gesamte Befehlskette" gehörte zu der Gruppe, Joseph Streuli, der ehemalige Kommandant der Küstenabteilung 13, Charles Horne, der ehemalige Kommandant der Küsten Geschwader 1 und Art Preis, ehemaliger Kommandant CTF 116, die sich in "Unbespielbarkeit beschrieben wird Command "als Teil des Kerrys Befehlskette, sind nicht mit der Gruppe assoziiert.

Die Gruppe der Anfangsbuchstaben gegen Kerry erklärte: "Es ist unser kollektives Urteil, dass, nach Ihrer Rückkehr aus Vietnam, die Sie grob und wissentlich verfälscht das Verhalten der amerikanischen Soldaten, Marines, Matrosen und Flieger von diesem Krieg. Darüber hinaus glauben wir, dass Sie zurückgehalten haben und / oder verzerrt wesentlicher Tatsachen, um Ihr eigenes Verhalten in diesem Krieg. " Allerdings hatte Kerry über 100 Seiten seiner militärischen Aufzeichnungen auf seiner Website fast zwei Wochen vor der Ausstellung der SBVT Brief geschrieben, und hatte auch seine militärischen medizinischen Unterlagen zur Einsicht von Reportern gemacht.

Nicht alle SBVT Mitglieder sagten, dass sie den Brief aus dem gleichen Grund die Unterzeichnung. Zum Beispiel aus einem Interview veröffentlicht am Tag vor der Brief öffentlich gemacht wurde: "'promo Medaillen, tat er, was er war, um in Vietnam zu tun", sagte pensionierte Küstenwache-Kapitän Adrian Lonsdale, der oben in der Befehlskette war Kerry und leitete verschiedene Operationen, die sich mit Navy schnelle Boote des Typs Kerry befohlen. »Aber ich war sehr enttäuscht, in seinen Aussagen, nachdem er aus der Marine habe. '"

Von denen, die in Kerrys Boot-Besatzung diente nur Stephen Gardner beigetreten SBVT. Er war nicht auf eine der Gelegenheiten vorhanden, wenn Kerry verdient seine Medaillen, darunter seine lila Herzen. Gardner erschien in zwei Fernsehspots der Gruppe.

Alle anderen lebenden Mitglieder der Kerry-Crew unterstützt seine Präsidentschaftskandidatur, und einige häufig mit ihm als seine selbst als "Band of Brothers" warb. Kerry Besatzungsmitglieder haben einige SBVT die verschiedenen Vorwürfe bestritten und nannte sie "völlig falsch", "Müll" und "ein Haufen Lügen".

Keine Mitglieder SBVT waren an Bord Kerrys Boot während einer der Zwischenfälle, für die er ausgezeichnet wurde. Das einzige Mitglied der SBVT, die an der Silver Star Vorfall anwesend war, Rood Besatzungsmitglied Larry Clayton Lee lobte Kerry Taktik und erklärte, dass er seinen Silver Star. Allerdings erklärte er, dass, basierend auf Gesprächen mit anderen SBVT Mitglieder, kam er auf die Frage, ob Kerry verdient anderen Medaillen für Zwischenfälle, bei denen er nicht anwesend war.

Am 29. September 2004 kündigte SBVT dass sie den Zusammenschluss mit einer Gruppe von amerikanischen Kriegsgefangenen, die von den Nordvietnamesen im Krieg gefangen gehalten wurden, um die neue Gruppe "Swift Boat Veterans For Truth" zu bilden.

Medienaktivitäten

SBVT produzierte mehrere Fernsehwerbung erstellt von Stevens Reed Curcio & amp; Potholm Angriff Kerrys Maßnahmen sowohl in und nach Vietnam. Für eine detaillierte Diskussion der SBVT Behauptungen über Kerrys Dienst in Vietnam finden Sie John Kerry Militärdienst Kontroversen.

Erste Fernsehwerbung

SBVT erste ging an die Öffentlichkeit mit einem 4. Mai 2004, Pressekonferenz erklärte Gegensatz zu Kerry. Wenn der Pressekonferenz sammelte wenig Aufmerksamkeit, produziert die Organisation Fernsehwerbung. Am 5. August 2004 begann SBVT Lüften einen einminütigen TV-Spot in drei hart umkämpften Staaten im laufenden Präsidentschaftswahlen. Die Anzeige mit dem Titel "Irgendwelche Fragen?", War eine Collage aus kurzen Clips von 13 SBVT Mitglieder, viele, die sie mit John Kerry serviert oder hatten direkten Kontakt mit Kerry während seiner Dienstzeit in Vietnam erklärt. Die Veteranen in der Anzeige erscheinen, sagte Kerry war unehrlich, unzuverlässig, unfähig, zu führen und hatte sein Land und Kollegen Veteranen entehrt. Nur einer der Männer in der Werbung diente unter Kerry, aber einige segelten auf anderen Booten mit Kerrys zusammengefasst.

Unter den ersten, die erste Anzeige Frage war der republikanische Senator John McCain, ein Bush Fan, Vietnam-Veteran und ehemaliger Kriegsgefangener. Er sagte: "Ich habe die Anzeige zu verurteilen. Es ist unehrlich und unehrenhaft. Ich denke, es ist sehr, sehr falsch".

Buch

Swift Boat Veterans sich gegen John Kerry, von Regnery Publishing: SBVT Gründer und Sprecher John O'Neill und Jerome Corsi als Mitautoren des Buches Unfähige Befehl aufgelistet. Ein Bestseller nach seiner Veröffentlichung im August 2004 kritisierte er Kerrys Urteil in der Schlacht, den Wahrheitsgehalt, die den Anspruch auf bestimmte Medaillen, und seine späteren Anti-Kriegs-Aktivitäten. Das Buch wurde zum Teil auf Interviews mit Veteranen, die in oder mit der Division Kerrys auf Biographien der Kerry serviert, und auch auf der Basis. Mehrere Mitglieder Kerry Besatzung erklärte, dass O'Neill versäumt, sie zu befragen; einige Veteranen, die befragt wurden, geltend gemacht, dass ihre Aussagen wurden bearbeitet, um Kerry Streifen aus Material günstig. Weder O'Neill noch Corsi hatte jede Wissen aus erster Hand Kerrys Service. O'Neill serviert auf den Swift Boote nach Kerry verließ Vietnam und Corsi nie in Vietnam diente.

Nach umstrittenen Äußerungen von Corsi machte öffentlich wurde, O'Neill verweigert Corsi die Mitautorschaft des Buches, sagen, dass Corsi war "einfach ein Editor und nicht wirklich jede Art von Co-Autor." Doch Teile des Buches enthalten Material auch in Erzeugnissen unter Corsi Name geschrieben in WinterSoldier.com gefunden, eine Website kritisch John Kerry, und O'Neill wird in einem späteren Buch beschreibt Corsi dazu beitragen, "schreiben Unfähige Befehl zitiert, "und drängte ihn, von Medienauftritten nach den umstrittenen Bemerkungen zurück an die Öffentlichkeit.

Zweiten Fernsehwerbung

Am 20. August 2004 SBVT veröffentlicht eine zweite TV-Spot, der einen Teil des Kerrys 1971 Zeugenaussagen vor dem Senate Foreign Relations Committee. Kerry, bezeugen als Mitglied des Vietnam Veterans Against the War, hatte die US-Politik in Vietnam kritisiert. Er hatte auch beschrieben VVAW der 1971 Winter Soldier Investigation, in denen mehr als 100 Soldaten und Zivilisten, sagte sie gesehen hatten oder Gräueltaten von US-Kräften durchgeführt in Vietnam. Kerrys Anhörung vor dem Senat präsentiert eine Zusammenfassung dieser Männer-Anweisungen; er hat jedoch nicht sagen, dass er jede persönliche Kenntnis von diesen Gräueltaten hatten. Die SBVT advertisement wechselten Clips von Kerrys Zusammenfassung dieser Erklärungen mit Ladungen von Vietnam-Veteranen, vor allem ehemalige Kriegsgefangene, daß Kerrys "Anschuldigungen" demoralisiert hatte und "verraten" Soldaten in Vietnam.

Dritten Fernsehwerbung

Eine dritte Fernsehwerbung begann Lüften am 26. August 2004 anzugreifen Kerrys Vergangenheit Aussagen, dass er in Kambodscha am Weihnachtsabend, 1968. Diese Werbung Empfohlene Stephen Gardner und erklärt: "Ich verbrachte mehr Zeit auf John Kerrys Boot als jedes andere Besatzungsmitglied .. .. John Kerry behauptet, dass er verbrachte Weihnachten 1968 in Kambodscha und das ist kategorisch eine Lüge. Nicht im Dezember, nicht im Januar. Wir waren nie in Kambodscha auf eine geheime Mission, niemals. "

Allerdings war Gardner nur Mitglied Kerrys Crew für einen Monat und eine Hälfte, vom 6. Dezember 1968 auf rund 22. Januar 1969; Crew-Verzeichnisse und aus erster Hand zeigen, dass andere Besatzungsmitglieder diente als lang oder länger unter vier Monate langen Befehl Kerrys.

Darüber hinaus hatte Kerry nie gesagt, dass der Weihnachtsabend Vorfall war ein "geheimer Mission", aber während einer Routine-Patrouille passiert; ferner mindestens zwei Wochen vor Erscheinen der Anzeige, stellte er fest, dass er patrouilliert wurde bei oder nahe der Grenze zu der Zeit und in der Folge in einen Hinterhalt. Das Konto der Patrouille erscheint in Douglas Brinkley Tour of Duty und Cmdr. Elliott vermerkt in Kerrys Fitness-Bericht, dass sein Boot während der Weihnachts Waffenstillstand von 1968. Darüber hinaus überfallen hat Kerry Biograph Douglas Brinkley, erklärte, dass Kerry "ging in kambodschanischen Gewässern drei oder vier Mal im Januar und Februar 1969 über geheime Missionen".

Vierte Fernsehwerbung

Am 31. August 2004 wurde eine vierte Anzeige von SBVT freigegeben. Die Anzeige beschrieben Kerry als einen Mann, "verzichtete Symbole seines Landes", ein Verweis auf eine Vietnam-Krieg protestieren, wo Kerry warf Kriegsauszeichnungen über den Zaun des US-Kapitolgebäude am 23. April 1971. Die Anzeige enthielt auch bearbeitete Videoclips of Kerry von einer WRC-TV-Programm namens Viewpoints, in dem er erklärte, dass er gab zurück "sechs, sieben, acht, neun"; dann enthalten einen Clip aus einem anderen Teil dieses Interview, wo Kerry erklärte: "Und das war der Orden selbst," wenn auch in dem Interview war es nicht in Bezug auf die Dekorationen er zurückkehrte.

Kontroverse

Wahrheit der Anschuldigungen

Früh in der Werbekampagne, befragten Time Magazine öffentlichen Glauben in den SBVT Anzeigen unter denen, die sie betrachtet. Die Umfrage, durchgeführt, 26 August 24, zeigte, dass etwa ein Drittel der Zuschauer glaubten, gab es zumindest "etwas Wahrheit" auf die Vorwürfe. Unter Wechselwähler, etwa ein Viertel fand, dass es eine Wahrheit, die Anzeigen.

Ein Großteil der SBVT Kontroverse über Zeugnis der Gruppe zentriert. Die SBVT Abschluss wurde von eidesstattlichen Erklärungen begleitet. Eine affiant, Alfred Französisch, räumte er hatte kein Wissen aus erster Hand über die Ereignisse, auf die er geschworen hatte.

Im Mai 2006 berichtete die New York Times, dass ein frühes Mitglied der Gruppe, Steve Hayes, erklärt, dass er kam, zu glauben, dass die Gruppe Kerry Rekord verdrehen, und brach mit der Gruppe und wählte für Kerry. Hayes sagte der Times:

Hayes erzählt auch die New York Times, dass er ein langes Interview Kerry-Anhänger, die Sicherung ihrer Version von dem Vorfall, für die Kerry erhielt den Bronze Star.

Erste Fernsehwerbung

Die erste SBVT Anzeige wurde durch die Aussagen von mehreren anderen Veteranen, die die Vorfälle beobachtet, die von der Marine offiziellen Aufzeichnungen, und in einigen Fällen, durch die zeitgleiche Aussagen SBVT Mitglieder selbst widersprochen.

Mehrere große Zeitungen waren auch skeptisch der SBVT Vorwürfe. Zum Beispiel, ein New York Times Zeitungsartikel erklärte: "Bei näherer Betrachtung, die Konten der Swift Boat Veterans for Truth erweisen sich mit Inkonsistenzen setzt werden." In Bezug auf den Medaillenkampf, erklärte ein Los Angeles Times redaktionelle "Nicht von den Konventionen unserer Kollegen in der Redaktion beschränkt, können wir es geradezu sagen:. Diese Anklage gegen John Kerry sind falsch" Die Redaktion argumentiert, diese Position auf der Basis, dass "Kerry wird von unterstützt fast alle diejenigen, die die fraglichen Ereignisse miterlebt, als auch durch Dokumentation." Am 22. August berichtete 2004 Die Washington Post: "Eine Untersuchung der Washington Post in das, was an diesem Tag geschah legt nahe, dass beide Seiten Informationen aus dem öffentlichen Eintrag, einbehalten und, eine unvollständige und manchmal ungenau, Bild dessen, was stattgefunden Doch obwohl. Kerrys Ankläger in die zu Zweifeln hinsichtlich seiner Kriegsrekord gelungen, sie es versäumt haben, sich mit genügend Beweise, um ihn zum Lügner zu beweisen. "

Die ABC-TV-Show Nightline reiste nach Vietnam und interviewte Vietnamesen, die in der Schlacht für die Kerry wurde das Silver Star ausgezeichnet beteiligt waren. Diese Zeugen bestritten O'Neills Ladung, dass es "wenig oder kein Feuer" an diesem Tag; sie sagten, dass der Kampf war heftig. SBVT Stützer in Frage zu stellen, ob diese Zeugen sind zuverlässig, weil sie sprach "in Gegenwart von einem kommunistischen offiziellen", aber ihre Rechnung feindliches Feuer ist im wesentlichen die gleiche wie die zuvor von einem anderen ehemaligen Vietcong zu einem AP-Reporter und von den amerikanischen Zeugen gegeben, einschließlich der nur SBVT Mitglied, tatsächlich vorhanden ist an diesem Tag, Larry Clayton Lee war. ABC News The Note meinte, "die Swift Boat aufgeben und ihre primären Ladungen über Kerrys Medaillen sind persönliche, negative, sehr verdächtig, oder falsch ist."

Buch, andere Medien Erklärungen

Jerome Corsi hat gesagt, dass ein Bild von Kerry 1993 Besuch in Vietnam hängt in der War Remnants Museum in Ho Chi Minh Stadt als eine Geste der "Ehre" durch die Kommunisten "für seinen Beitrag zu ihrem Sieg über USA", und John O ' Neill hat erklärt, dass Kerry "ist in der nordvietnamesischen Kriegsmuseum als Held .... einer der Helden, die sie verursacht, um den Krieg in Vietnam zu gewinnen." In der Erklärung wird auch in "Unfähige Command" wiederholt. Doch Josh Gerstein der New York Sun erklärte in diesem Zusammenhang:

In diesem Zusammenhang wird die Web-Seite Corsi und ein weiteres Anti-Kerry-Veteran ursprünglich auf dem Kerry Museum Foto veröffentlicht enthielt das Bild 1995 Treffen Robert McNamara mit General Giap, der als "Mao Tse-Tung" falsch identifiziert wurde ..

Darüber hinaus sagte John O'Neill, dass im Jahr 1971 John Kerry "wollte das Schiff zu verlassen und verlassen Sie die Kriegsgefangenen" und dass "n die Dick Cavett Show und an anderer Stelle, Stellung John Kerry war, dass wir die Madame Binh Sieben-Punkte zu akzeptieren Vorschlag, der zum einseitigen Rückzug genannt, ein Datum, nach dem zu einem späteren Zeitpunkt, würden wir die Rückkehr der Kriegsgefangenen zu verhandeln. So würden wir einen Termin. Wir würden uns zurückziehen und dann würden wir anfangen zu diskutieren, wie man sie nach Hause bringen ". Doch in der Cavett Debatte Kerry tatsächlich gesagt:

Verbindungen mit Republikanern

SBVT dadurch sich als überparteiliche Gruppe sowohl im rechtlichen Sinne und im Geiste, noch mehrere prominente Personen, die unterstützt SBVT wurden auch enge Verbindungen zur Republikanischen Partei hatten. Nach Angaben der IRS am 22. Februar 2005 veröffentlicht wurde, mehr als die Hälfte der ausgewiesenen Beiträge der Gruppe aus nur drei Quellen, allen prominenten Texas Republican Spendern kamen: Houston Baumeister Bob J. Perry, ein langjähriger Unterstützer von George W. Bush, gespendet 4.450.000 $, Harold Simmons 'Contrans gespendet $ 3 Millionen, und T. Boone Pickens, Jr. gespendet $ 2.000.000. Wesentlichen Anteil enthalten Bush Spendenaktion Carl Lindner, Robert Lindner, GOP Beitrag Aubrey McClendon, George Matthews Jr., und Crow Holdings.

Die anfängliche Kommunikationsberater für SBVT war Merrie Spaeth, ein Reagan-Administration Pressesprecher und ein Freiwilliger Berater Ken Starr in der Clinton-Amtsenthebung; sie war auch ein Sprecher für "Republikaner für Clean Air", einer 527-Gruppe entgegen John McCains Präsidentschaftskampagne 2000 von Bush-Anhänger, die auch dazu beigetragen, Fonds SBVT finanziert. John E. O'Neill der Hauptautor der Unbespielbarkeit für Befehls- und einer der Hauptakteure bei der Bildung von SBVT spendete über $ 14.000 bis republikanischen Kandidaten. Er mit dem Nixon im Weißen Haus zusammengearbeitet in gegenüberliegenden Kerry im Jahr 1971, und der abgeordneten Nixon Nominierung an der 1972 Republican National Convention.

Retired Admiral William Schachte, eine Hauptquelle für die SBVT Behauptungen über Kerrys erste Purple Heart, hat sowohl der Präsidentschaftswahlkampf Bushs gespendet. Schachte war auch ein Lobbyist für FastShip, einer Firma, die vor kurzem angekündigt, es wurde empfangen $ 40 Millionen in Bundesmittel für eines ihrer Projekte. Darüber hinaus Schachte der Lobbyfirma Associate, David Norcross, war Vorsitzender der 2004 Republikaner. Chris LaCivita, Politischer Direktor des Nationalen Republikanischen Senatsausschuss im Jahr 2002, arbeitet als Privatunternehmer Bereitstellung Medienberatung für SBVT.

Die SBVT Adresse wurde Susan Arceneaux, Schatzmeister der Mehrheitsführer der Fonds registriert ist, genau ein PAC in die ehemalige Kongreßführer, Republikaner Dick Armey gebunden.

Republikanische Aktivisten Sam Fox Spende von $ 50.000 bis SBVT während der Kampagne 2004 verursachte eine Kontroverse, als Bush ernannte ihn auf die Position der Botschafter in Belgien. Da die Demokratische Mitglieder der Senate Foreign Relations Committee an, dass sie seine Nominierung nicht unterstützen würde, Bush zog die Nominierung; ernannte er Fox in die Position am 4. April 2007 beim Kongress war in der Vertiefung.

Diese Bindungen, zusammen mit anderen, führte zu Vorschlägen in der Boulevardpresse, dass SBVT war ein Spitzengruppe für die Republikaner.

Verbindungen mit der Bush-Kampagne

Die Bush-Kampagne wurde ein Teil des allgemeinen SBVT Kontroverse, als McCain verurteilte die ersten SBVT ad, und sagte: "Ich hoffe, dass der Präsident auch, es zu verurteilen." Die Bush-Kampagne hat SBVT oder die SBVT Anzeigen nicht zu verurteilen. Die Kampagne nicht die Gruppe entweder zustimmen, die besagt: "Wir haben nicht und wir werden nicht Senator Kerrys Dienst in Vietnam in Frage zu stellen." Kerry war abweisend dieser Aussage und sagte: "Natürlich hält Leuten sagt, er würde nie meinen Dienst in Frage zu stellen, um unser Land der Präsident. Stattdessen sieht er wie ein Republikaner finanzierten Angriffsgruppe genau das tut." Kerry behauptete auch, dass SBVT sei "eine Front für die Bush-Kampagne. Und die Tatsache, dass der Präsident nicht zu verurteilen, was sie bis zu sagt Ihnen alles, was Sie wissen, dass er will, dass sie seine schmutzige Arbeit tun müssen". Wenn in der Frage gedrückt, Präsident Bush forderte ein Ende zu allen 527-Gruppe politische Werbung, und forderte Kerry dasselbe zu tun.

Kritiker und die Kerry-Kampagne zeigte auf einige spezifische Verbindungen zwischen SBVT und der Bush-Kampagne. Die Kerry-Kampagne behauptet, dass Bush Wahlkampf-Hauptquartier in Florida verteilt Flugblätter Förderung SBVT Veranstaltungen, eine Ladungs ​​die Bush-Kampagne verweigert. Kenneth Cordier, der ehemalige stellvertretende Vorsitzende des Veterans for Bush / Cheney und ehrenamtlichen Mitglied der Bush-Kampagne Veteranen Lenkungsausschuss erschien in der zweiten SBVT Werbung. Die Bush-Kampagne bat ihn, zurückzutreten und erklärte, sie habe nichts von seiner SBVT Einfluss.

Am 25. August 2004 Benjamin Ginsberg, der obere Wahl Anwalt, um die Bush-Kampagne zu Kampagne finanzieren Recht, auch zurückgetreten, nachdem bekannt wurde, dass SBVT war einer seiner Kunden. Ginsberg erklärt, dass er zurücknehme, um nicht eine Ablenkung, um die Kampagne. Er erklärte, er gehandelt habe "in einer Weise, die vollständig geeignet und zugelassen ist," dem Argument, dass es war nicht ungewöhnlich oder illegal für Rechtsanwälte, Kampagnen oder Parteien dar, die gleichzeitig 527 Gruppen. Er behauptete auch, dass er nicht offen legen, auf die Bush-Kampagne, dass er gleichzeitig, die die SBVT Gruppe. Nach dem Verlassen der Bush-Kampagne, Ginsberg behielt seinen Status als Rat an SBVT.

Im Januar 2005 Gouverneur Jeb Bush, der Präsident der Bruder und Florida Vorsitzenden für seine Kampagne 2004 in einem Schreiben an SBVT Mitglied und ehemaliger Kriegsgefangener Bud Tag, dankte ihm für seine "persönliche Unterstützung meines Bruders in seiner Wiederwahl." Darüber hinaus sagte der SBVT Gouverneur Bush:

Federal Election Commission Filings

FEC Cases # 5511 und # 5525

Am 10. August 2004 drei Wahlkampffinanzierung Watchdog-Gruppen Democracy 21, der Campaign Legal Center und das Center for Responsive Politics gemeinsam eingereicht eine unabhängige Beschwerde bei der Federal Election Commission. Die Klage behauptet, dass SBVT die Finanzierungsquellen waren in Verletzung von Bundeswahlgesetz, dass "Swift Boat Veterans for Truth mit dem IRS als Abschnitt 527 Gruppe registriert ist aber nicht mit der Kommission als politischer Ausschuss registriert. Allerdings ist SBVT, in der Tat, ein Bundes politischen Ausschusses. "

Am 20. August 2004 reichte die Kerry-Kampagne eine Beschwerde bei der FEC zufolge die SBVT und 20 zusätzliche Namen Befragten Kampagne Aktivitäten, die durchgeführt "hat mit der Bush-Kampagne und der Republikanischen Partei von Anfang an koordiniert." Unter Bundeswahlgesetz, SBVT, als überparteiliche 527-Gruppe, wurde von der Koordination mit irgendeiner politischen Kampagne ausgeschlossen. Die Beschwerde unter Berufung auf die "Bande" oben erwähnt, behauptet ein "Netz von Verbindungen zur Bush-Familie, hochkarätige Texas Politiker und Präsident Bushs wichtigster politischer Berater, Karl Rove".

Die Bush-Kampagne wies Gebühren von Krawatten und behauptete es keine Koordinierung zwischen SBVT und die Kampagne. Editorial Stellungnahme zu dem Beweise für die Koordinierung vielfältig. ABC News 'Der Hinweis, sagte: "Es gibt keinen Beweis, dass die Bush-Kampagne orchestrieren die Swift Boat Veterans for Truth". Im Gegensatz dazu meinte, die New York Times, dass die SBVT Angriffe "von Negativ-Kampagne Spezialisten tief im Herzen des Texas Republican Maschine orchestriert."

FEC Findings - Cases # 5511 und # 5525

Am 13. Dezember 2006 in einem konsolidierten Ergebnis entschied das FEC-Kampagne gegen die Vorwürfe Kerry fest, dass ...

Darüber hinaus wurden Kerry-Kampagne Beschwerden gegen 18 andere Teilnehmer an "abgetan-andere" und 2 verwiesen auf "Grund zu der Annahme / keine weiteren Maßnahmen" Status verbannt.

Die FEC hat jedoch zu finden für die gemeinsamen Beschwerdeführer, dass der SBVT konnte nicht registriert werden und Dateioffenlegungsmeldungen als Bundes politischen Komitees und akzeptierten Beiträge in Verletzung von Bundesgrenzen und Quelle Verbote. SBVT wurde eine Geldstrafe von $ 299.500 bewertet.

Das Schlichtungsvereinbarung zwischen der FEC und dem SBVT auch festgestellt, unter anderem:

Darüber hinaus im Rahmen des Schlichtungsvereinbarung, SBVT festgestellt, dass nach Abschluss seiner Verpflichtungen im Rahmen des Abkommens, es "beabsichtigt, Operationen als IRC Section 527 Organisation einzustellen und den Rest seiner Mittel, um eine Wohltätigkeitsorganisation zur Unterstützung der Familien von US-Soldaten spenden und Soldatinnen getötet oder in den Krieg im Irak verwundet. "

Offenlegung von Unterlagen

Während der Kampagne SBVT kritisiert Kerry für einen Zugang Standard Form 180 Ermächtigung Öffentlichkeit, um seine Navy Personalakten nicht unterzeichnen. Kerry antwortete, dass die Dokumente auf seiner Website veröffentlicht. Im Mai 2005 bestätigte Kerry seine Unterzeichnung des SF-180 Formular ermöglicht Veröffentlichung seines Service-Aufzeichnungen und medizinische Daten zu Reportern aus dem Boston Globe, der Los Angeles Times und Associated Press; er eine Anfrage von der New York Sun für den Zugang zu den Aufzeichnungen verweigert. Der Boston Globe und Los Angeles Times berichtet, dass die Aufzeichnungen weitgehend dupliziert, was Kerry hatte während der Kampagne veröffentlicht.

SBVT Mitglieder kritisierte auch Kerry für nicht frei seine eigenen privaten Tagebüchern und Briefen. Allerdings SBVT Mitglieder selbst weigerte sich, Dokumente freizugeben. So wurden beispielsweise eine Zeitschrift, die von einem anderen der Swift Boot-Kommandanten und den zuständigen Navy Aufzeichnungen einige der SBVT Mitglieder in spezifischen Vorwürfe einbezogen nicht freigegeben.

Das Weiße Haus weigerte sich, Aufzeichnungen mit ausführlichen Angaben keine Bush-Regierung Kontakte zu prominenten Personen mit SBVT assoziiert zu lösen. Das verweigert Freedom of Information Act Anfrage wurde am 24. August vom Bürger für Verantwortung und Ethik in Washington eingereicht.

"Swift Boating"

Seit der Wahl 2004 der Begriff "Swift Boating" hat sich zu einem gemeinsamen Ausdruck für eine Kampagne angreifenden Gegner durch Befragung ihre Glaubwürdigkeit und Patriotismus in einer unehrlichen Weise. Der Begriff wird häufig mit dem pejorativen Sinne von einer Verleumdungskampagne verwendet.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha