Tenix

Marisa Kistler April 7, 2016 T 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Tenix ist ein privat geführtes australisches Unternehmen im Bereich von Instandhaltung der Infrastruktur und Engineering-Produkten und Dienstleistungen, um den Nutzen, Transport, Bergbau und Industrie in Australien, Neuseeland, den Pazifischen Inseln, und den Vereinigten Staaten beteiligt.

Die vorgängigen Unternehmen Transfield wurde 1956 von Carlo Salteri und Franco Belgiorno-Nettis etabliert. Das Unternehmen konzentriert sich auf Engineering und Bau von Infrastruktur und erweiterte in den Marineschiffbauindustrie in den 1980er Jahren. Ein Rechtsstreit zwischen 1995 Geschäftsführer des Unternehmens führte zu Transfied wobei in zwei Teile gespalten; die Familie Belgiorno-Nettis hielt den Trans Namen und den Bau Seite des Geschäfts, während die Familie Salteri behielt die Infrastruktur, Verteidigung und Technologie-Elemente, die im Jahr 1997 als mehrere Unternehmen unter dem Namen Tenix Relaunch wurden.

Tenix Defence wuchs zu einem der größten australischen lokalem Besitz Verteidigung und Technologieunternehmer zu werden, bis 2008, als seine Verteidigungsanlagen wurden an BAE Systems Australia verkauft. Tenix Infrastruktur Arm war zu diesem Zeitpunkt nicht verkauft, und ist immer noch in Betrieb, wie der 1. November 2014.

Geschichte

Die Ursprünge der Tenix Gruppe beginnt im Jahr 1956, wenn Transfield wurde von zwei in Italien geborene Maschinenbauingenieure, Carlo Salteri und Franco Belgiorno-Nettis gegründet. Gemeinsam bauten sie eine von Australiens erfolgreichsten Unternehmen auf wichtigen Engineering-Projekte, wie beispielsweise Brücken, Tunnel, Staudämme, Wasserkraft und Kohlekraftwerke, Ölplattformen, Konzertsäle, Zuckerfabriken und Stromleitungen konzentriert. In die Liste der wichtigsten Errungenschaften gehören der Bau der Gateway Bridge in Brisbane und Sydney Harbour Tunnel. Durch den frühen 1980er Jahren hatte Transfield von mehr als 3.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von A $ 350 million.When Besuch Australien im Jahr 1986 Papst Johannes Paul II tourte die Transfield Fabrik in Seven Hills.

Transfield erwarb die Williams Dockyard in Melbourne durch die Akquisition von AMECON im August 1988 und mit ihr der Vertrag zum Bau von zwei Adelaide Class Fregatten für die Royal Australian Navy abzuschließen. Im Jahr 1989 nach dem Gewinn eines 6 Mrd. A $ Vertrag bis zehn Anzac-Klasse Fregatten für die australischen und neuseeländischen Regierung, dem größten Verteidigungsunternehmen in Australien zu bauen.

Das Wachstum der Verteidigungsgeschäft

Im Jahr 1989 Salteri und Belgiorno-Nettis standen sich wie beiden Geschäftsführer im Jahr 1989 zu Gunsten ihrer ältesten Söhne, Paul Salteri und Marco Belgiorno-Zegna. Doch in einem Rechtsstreit zwischen Salteri und Belgiorno-Nettis im Jahr 1995, wurden die Unterschiede zwischen den beiden Familien irreconcillable und Transfield, dann bei 733,2 Mio. A $ geschätzt wurde in zwei Teile gespalten. Die Familie Belgiorno-Nettis behielt den Namen Transfield und den Bau Seite des Geschäfts, während die Familie Salteri erhielt das Unternehmen die North Sydney Zentrale und die Verteidigungsoperationen, die sie dann als Tenix Defence Systems umbenannt, wenn Tenix wurde im November 1997 Tenix gestartet erweitert anschließend mit der Übernahme von Hawker de Havilland in den Jahren 1998 und führenden Engineering- und Wartungsfirma, Enetech, im Dezember 1999 wurde Enetech Tenix Allianz im Juli 2001 umbenannt Im Juni 2000 abgeschlossen Tenix den Kauf von Vision System der Verteidigung Unternehmen Vision Abell und LADS Corporation; das wurde Teil Tenix Defence. Spät im Jahr 2000 verkauft Tenix Hawker de Havilland an Boeing.

Im Jahr 2002 kaufte Tenix out seines Partners, Lockheed Martin, Anteil in seiner LMT Joint Venture zur Tenix Solutions, ihre Verkehrs- und Park Einhaltung Geschäft bilden. Im November 2005 wurde das Unternehmen mit dem Verlust der Vertrag für Betriebsgeschwindigkeitskameras in Victoria, wenn die Regierung von Victoria musste Geldstrafen durch falsche Kalibrierung von Geräten durch Tenix Lösungen Mitarbeiter zurückzutreten drohte. Im August 2007 verlor Tenix Lösungen die 150 Millionen A $ Vertrag Victorias mobile Blitzer zu betreiben, aber den Zuschlag für die Bearbeitung und Verwaltung der Durchsetzungsprozess beibehalten. Im September 2008 Tenix eine Mehrheitsbeteiligung in Duncan Solutions, einem Park Compliance-Unternehmen mit Niederlassungen in den USA und Australien.

Von Ende 2004 Tenix verfolgt eine Akquisitionsstrategie, um die Fähigkeiten und die geografische Reichweite seiner Tenix Allianz Geschäft zu erweitern. Dies beinhaltete den Erwerb Powerco der Felddienstleistungen Einträge in Queensland und New Zealand, Environmental Services International, und verschiedene Energiedienstleistungsunternehmen in Westaustralien. Im Oktober 2007 erweiterte sie in mechanische Engineering-Dienstleistungen mit dem Erwerb der Robt Stein in Neuseeland. Dies wurde mit dem Erwerb der Western Australian-basierte SDR Australien im September 2010 erweitert.

Im Januar 2008 hat die Familie Salteri verkauft Tenix Defence an BAE Systems Australia für 775 Millionen A $. Der Verkauf benötigt die Genehmigung des Foreign Investment Review Board und des Verteidigungsministeriums der australischen Regierung. Trotz der Infrastruktur Arm der Gruppe, Tenix Allianz, wobei auch für den Verkauf wurde der Verkaufsprozess abgebrochen.

Ein weiterer Arm des Nicht-Kerngeschäft, Tenix Aviation, früher bekannt als Rossair bekannt, dass eine Reihe von Flugzeugen, Propeller und Komponenten Wartungsdienstleistungen für die Luftfahrtindustrie weltweit angeboten, wurde im Dezember 2008 auf TAE Australien verkauft. In der Zwischenzeit wurde Tenix LADS CORPORATION, dass hydrographische Projekte für internationale Öl- und Gasexplorationsunternehmen und seismischen Vermessungsorganisationen verpflichtet, niederländischen multinationalen Fugro sechs Monate später verkauft.

Aktuelle Operationen

Tenix firmiert nun unter der Tenix und Tenix Lösung Marken; und ist auch der Mehrheitsaktionär von Duncan Solutions.

Seine Schwerpunkte der Maßnahmen im Rahmen des Marken Tenix gehören Instandhaltung der Infrastruktur und Engineering-Dienstleistungen an den Strom, Gas, Wasser, Bergbau und Mineralaufbereitung, Öl und Gas, und petrochemischen Industrie in Australien, Neuseeland und dem Südpazifik. Beispiele für aktuelle und neue Verträge umfassen die Wartung und den Bau von Stromnetzen, die Konstruktion und den Bau von großen Stromunterwerke, die Konstruktion und den Bau von Kläranlagen, die Konstruktion und den Bau von Wasser- und Abwassernetzwerkressourcen, die den Betrieb von Kläranlagen und der Bau von Aufbereitungsanlagen und die damit verbundenen Vermögenswerte.

Tenix Lösungen weiterhin auf der Straße, Front-Office bieten und Back-Office-Compliance und Vertragsverletzungs-Management-Dienstleistungen für lokale Regierungen und Institutionen in Victoria, Queensland und Neuseeland, sowie für die Regierung von Victoria.

Tenix wird durch die Salteri Familie durch Olbia Pty Limited; die Holdinggesellschaft für eine Reihe von Investitionen, einschließlich der Unternehmen, dass die Sydney Harbour Tunnel, wo sie mit 25% beteiligt ist, bis das Betriebs Vertrag läuft im Juni 2023 arbeitet.

Philanthropy

Tenix unterstützt Bildungsprogramm und Auckland Rettungshubschrauber das Vertrauen des Sydney Symphony Orchestra.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Urner Alpen
Nächster Artikel Die Pahlavas
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha