The Body Stille

Bea Overbeck Oktober 22, 2016 T 109 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

The Body Stille ist eine persönliche Erzählung von Robert Murphy, Professor an der Columbia University geschrieben. Dieses Stück ist eine Erzählung von persönlichen Kampf durch eine Rücken Zustand, im Jahr 1987 von Henry Holt and Company veröffentlicht, Inc. Er verwendet diese Erzählung, seine Reise durch eine sich verschlechternde Zustand der Wirbelsäule, die zu Querschnittslähmung zu erzählen. Er wurde mit einem Tumor, der sich von seiner zweiten Halswirbel der achten Brustwirbels im Jahr 1972. Durch seine Erzählung erzählt er seine medizinische Vorgeschichte und wie die Diagnose der alten Medizin wusste sehr wenig über Neurologie diagnostiziert, und links unentdeckt Probleme, die ein neues Thema erstellt in seinem 50er Jahre. Als Professor für Anthropologie an der Columbia University, sein Feld gilt er zu seinen medizinischen Reise. "Dieses Buch wurde in der Erkenntnis, dass meine lange Krankheit mit einer Erkrankung des Rückenmarks hat eine Art erweiterter anthropologischen Feldreise konzipiert, denn durch sie habe ich in einer sozialen Welt nicht weniger seltsam für mich auf den ersten, als die der Fremdling Amazon Wälder. Und da es die Pflicht aller Anthropologen, um auf ihren Reisen zu berichten ... das ist meine Buchhaltung. " Aufgrund geförderten Forschungs seiner medizinischen Erfahrungen und Konditionen, bietet er die Leser mit einer Beschreibung und Erklärung dessen, was er sich mit plus einem konstanten Diskussion über künftige Möglichkeit und seine Denkweise im gesamten.

Herstellung

Die National Science Foundation finanziert die Produktion des Buches, und es wurde von Holt veröffentlicht.

Genre

Metapathography Stücke sind nicht Geschichten und Märchen von Krankheit, sondern ein professionelles Selbstanalyse und eingehende schriftlich diejenigen persönlichen Zustand. Obwohl Metapathography ist keine Kleinanzeigen Genre, andere Autoren und Fachleute, die sein Material überprüft definierte sie beiseite von einer persönlichen Erzählung, wegen seiner gründlichen Analyse der psychischen und physischen Zustand.

Biographie

Robert Murphy wurde am 3. März 1924 geboren, in Far Rockaway, New York. Er war fleißig und wurde ein angesehener Anthropologe und Professor für Anthropologie an der Columbia University in New York City, von den frühen 1960er Jahren bis 1990. Er studierte viele verschiedene Kulturen auf der ganzen Welt, wie zB die Mundurucu des Amazonas und Stämme in der Sahara. Im Alter von 66, starb er in seinem Haus in Leonia, New Jersey.

Krankengeschichte

Im Jahr 1928 verlor Murphy die Verwendung von seinem Bein. Ein Haus Arzt diagnostizierte ihn mit "einem Hauch von Rheuma", die ihn zwei Wochen, um von zu erholen nahm. Murphy begann, Muskelkrämpfe in den Anus zu erleben, und in seinen Unterleib im Jahr 1972, und bald hatte Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Er wurde dann mit einer Analfissur diagnostiziert, was bedeutet, von einem leichten Bruch in der Muskulatur. Nach ein paar Jahren der Symptome, besuchte er einen Neurologen und war mit einer gutartigen, aber langsam wachsenden Tumor im oberen Teil seines Rückenmarks diagnostiziert. Innerhalb von zwei Jahren seine zentrale Nervensystem war stark beschädigt und verlor die Kontrolle über die meisten Körperfunktionen.

Auszeichnungen

Im Jahr 1987 wurde das Buch der Columbia University Lionel Trilling Award ausgezeichnet.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Todi
Nächster Artikel Benetzungs-down
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha