Theo Albrecht

Heinke Hirschmann Juli 26, 2016 T 9 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Theodor Paul "Theo" Albrecht war ein deutscher Unternehmer, der im Jahr 2010 wurde von Forbes als der 31. reichste Person der Welt zählt, mit einem Nettowert von 16,7 Mrd. US $. Er besaß und war der Geschäftsführer der Aldi Nord Discounter. In den USA gehört er der Trader Joes Spezialität Lebensmittelkette. Sein Bruder Karl Albrecht besitzt das Aldi Süd Discount-Supermarktkette. Die beiden Ketten ursprünglich ein einziges Familienunternehmens, bis eine freundliche Aufteilung der Vermögenswerte im Jahr 1960 Aldi Süd Aldi betreibt die Lebensmittel in den Vereinigten Staaten. So Aldi und Trader Joes, während von den Brüdern gehört, haben getrennte und unterschiedliche Eigentums- und Operationen.

Geschäft

Seine Verwendung eines Low-Cost-Geschäftsmodell revolutioniert die deutsche Lebensmittelmarkt in Kombination mit seinem Bruder. Theo Albrecht und sein Bruder Karl bildete den Supermarkt auf den Fundamenten ihrer Mutter kleines Lebensmittelgeschäft. Ihrer Mutter Store eröffnet im Jahr 1913, in Essen, nachdem Mitglieder der Rückkehr der Familie aus dem Krieg und nach Theodor Vater, entwickelt ein Bergmann den Lungenzustand des Emphysems. Wollen, um die Minen zu vermeiden, Theodor gelernt, über den Lebensmittelhandel von seiner Mutter. Der Name der Kette Aldi kam von "Albrecht Discount" mit ihrer Devise "Die beste Qualität zum niedrigsten Preis. Die Supermarktkette hat Theodor allein ein Vermögen von rund 11 Mrd. £ laut Forbes. Theo Albrecht und sein Bruder Karl über Supermarkt ihrer Mutter übernahm, so dass es zu einem der größten europäischen Supermarktketten. Theodor und Karl Albrecht spaltete die Aldi Gesellschaft sie im Jahr 1960 nach einem Streit über den Verkauf von Zigaretten in den Filialen gegründet. Der Supermarkt mit zwei geographischen Orten in zwei rechtlich selbständigen Betriebseinheiten aufgeteilt. Theodors Aldi Nord eingestellt, um im Norden von Deutschland und Karls Aldi Süd, soll im Süden in Deutschland arbeiten zu. Das Fortschreiten der Aldi unter Karl und Theodor Albrecht steht als einer der in Deutschland größten Erfolgsgeschichten. Theodor zog sich vom täglichen Speicheroperationen im Jahr 1993 und blieb als Vorsitzender im Vorstand neu.

Kidnapped

Im Jahre 1971 wurde Albrecht für 17 Tage entführt. Ein Lösegeld von sieben Millionen Mark wurde für seine Freilassung zu zahlen. Er war an der Waffengewalt von einem Anwalt der Name Heinz-Joachim Ollenburg mit dem Komplizen Paul Kron statt. Das Lösegeld Summe wurde vom Bischof von Essen geliefert. Seine Entführer wurden schließlich von den Behörden gefangen, aber nur die Hälfte des Geldes wurde gewonnen. Albrecht versuchte später, das Lösegeld als steuerlich absetzbar Betriebsausgabe vor Gericht zu erreichen.

Privatleben

Im Zweiten Weltkrieg wurde Theodor in die Wehrmacht, wo Theodor serviert mit Rommels Afrikakorps in einer Armee Division eingezogen. Im Zweiten Weltkrieg Theodor wurde von den Amerikanern in Tunesien als Kriegsgefangener eingefangen, aber er 1946 nach Deutschland zurück. Es wurde gesagt, dass sein demütig und rauen Kindheit gebildet frühen Wertschätzung Theodors für den Wert des Geldes.

Theodor Entführung im Jahr 1971 teilweise gibt Grund für seine und der Familie Einsiedler artig der Existenz. Die Entführung links einen Einfluss auf die privaten Belange Theodors, was ihm zu fahren, um zu arbeiten mit einem anderen Weg jeden Tag in einem gepanzerten Fahrzeug. Wenig ist über Theodor Albrecht und Privatleben des Albrecht-Familie bekannt. Die Familie Albrecht sind dafür bekannt, sehr zurückgezogen und von Forbes als "mehr zurückgezogen als der Yeti" beschrieben. Durch ihre Privatsphäre dadurch gekennzeichnet, hat Theodor selten von Fotografen abgebildet worden, und er hat nie eine öffentliche Erklärung abgegeben. Er wurde auch behauptet, ein gläubiger Katholik zu sein.

Theodor und sein Bruder Karl wurde einmal gesagt, eine Insel in der Nordsee, wo sie in ihre Hobbys wie Golf und Freizeitbeschäftigungen einschließlich der Sammlung von antiken Schreibmaschinen gönnen besitzen. Theodor und die Familie Albrecht, das Fernhalten von Licht der Öffentlichkeit bekannt, um hochsichere Stände mit Blick auf das Ruhrtal besitzen. Als besessen von Sparsamkeit, dadurch gekennzeichnet, hieß es, dass Theodor gesammelt und verwendet Bleistiftstummel häufig. Er war auch bekannt, billiger ausgestattete Anzüge und bevorzugt Klar Mahlzeiten mit vielen Kartoffeln tragen, schlecht. Als er gebeten wurde, um die Pläne für ein neues Geschäft in den Niederlanden genehmigt, stellte er fest, dass das Design war gut, aber das Papier wurde am gezogen war zu dick: ". Wenn Sie dünneres Papier verwenden wir Geld zu sparen"

Beide Albrecht-Brüder von Journalisten gemeldet sehr zurückgezogen zu sein; sehr wenig über ihr Privatleben bekannt. Die letzte veröffentlichte Foto von Theo Albrecht geht bis 1971, einen Tag nach seiner Entführung. Ein weiteres Foto der beiden Albrecht-Brüder zusammen wurde 1987 von Journalisten Franz Ruch übernommen.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha