Thomas Barnard

Rupert Jäger April 6, 2016 T 3 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Thomas Barnard war MA ein anglikanischer Geistlicher, der in der Kirche von Irland als Bischof von Killaloe und Kilfenora und Bischof von Limerick, Ardfert und Aghadoe serviert.

Geboren im Jahre 1726, er war der älteste Sohn von Dr. William Barnard, Bischof von Raphoe. Er wurde in der Westminster School, wo er ein Königs Scholar aufgenommen wurde im Jahre 1741 wurde er dann Mitglied des Corpus Christi College, Oxford, Studium mit einem Bachelor of Arts im Jahre 1756, Master of Arts im Jahre 1760 und Bachelor of Divinity im Jahre 1769 gebildet.

Er war nacheinander Vikar von Maghera, Archidiakon von Derry, und Dekan der St Columb-Kathedrale, Derry. Er war Bischof von Killaloe und Kilfenora an der Chapel Royal in Dublin Castle am 20. Februar 1780. Die Haupt consecrator war Charles Agar, Erzbischof von Cashel nominiert von der Krone am 29. Januar und zum Bischof geweiht, und die Haupt Mitkonsekratoren waren William Newcome, Bischof von Waterford und Lismore und Isaac Mann, Bischof von Cork und Ross. Vierzehn Jahre später übersetzte er zum Bischof von Limerick, Ardfert und Aghadoe; worden, um den see am 14. August und durch Patent am 12. September 1794 nominiert.

Er war Mitglied der Literarischen Club, und auch der Freund von Samuel Johnson, Oliver Goldsmith, Sir Joshua Reynolds, Edmund Burke, Bischof Thomas Percy und anderen literarischen Figuren seiner Zeit bekannt.

Er starb in seinem 80. Jahr, in Wimbledon in Surrey, am 7. Juni 1806.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha