Tihomir Serbien

Jürgen Haack April 6, 2016 T 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Tihomir Tihomir Zavidović oder Serbien war der Großfürst des Grand Fürstentum Serbien fl. 1162-1171.

Hintergrund

Leben

Er war der Erstgeborene des Zavida. Nach dem Tod seines Vaters, ist Tihomir oberste Herrscher als Großfürst von Serbien durch byzantinische Kaiser Manuel I Comnenus ernannt, jedoch herrscht er gemeinsam mit seinen Brüdern. Die Ländereien wurden aufgeteilt; Stracimir ausgeschlossen Westen Morava, Miroslav ausgeschlossen Zahumlje und Travunia, Stefan Nemanja wurde Toplica, Ibar, Rasina und Reke gegeben. Nemanja war auch ein Vasall Manuel I, durch seine Apanage von Dubočica. Nemanja gestützte der kaiserlichen Armee gegen die Ungarn in Srem in 1164. Die Verbindung zwischen Nemanja und Manuel I wurde vermutlich als eine Bedrohung für Tihomir gesehen.

Stefan Nemanja baute das Kloster des Heiligen Nikolaus in Kuršumlija und das Kloster des Heiligen Mutter Christi in der Nähe Kosanica-Toplica, ohne die Zustimmung der Tihomir. Nemanja hatte das Gefühl, dass er den freien Willen, dies zu tun hatten, Tihomir einverstanden, Nemanja war oder Tihomir dachte, dass er versuchte, Unabhängigkeit durch sein Verhältnis zu Manuel I. Tihomir behaupten musste Nemanja gefesselt und ins Gefängnis geworfen, seine Ländereien wurden beigefügt. Nemanja Stützer verschworen, um die Kirche, die Tihomir hatte all das wegen seiner Missbilligung der Kirchengebäude getan, damit die Kirche sich gegen Tihomir. Nemanja geschafft, das Gefängnis zu entkommen und kehrte in seine Provinz.

Stefan Nemanja mobilisiert eine Armee, möglicherweise mit byzantinischen Hilfe, und geht zur Kronland. Manuel, ich könnte mit Tihomir Schauspiel wurde missfallen haben. Nemanja triumphiert, Tihomir und Miroslav und Stracimir sind nach Byzanz in 1167. Stefan Nemanja vertrieben wurde schnell eine mächtige Figur, und Manuel Ich drehte anschließend Tihomir und seine Brüder. Das Byzantinische Reich wollte nach Serbien zu sehen, geteilt durch mehrere Fürsten, um sie schwach zu halten.

Manuel I bietet Tihomir mit einer Armee Schlenzer von Skopje. 1171 Nemanja schafft es, ein großes Heer zu sammeln und besiegt sie in der Nähe von Pantino Zvečan, ist Tihomir in den Fluss der Sitnica ertrunken. Nemanja fängt seine anderen Brüder und macht den Frieden, indem sie ihnen Herrschaft in ihren früheren Ländereien durch die Anerkennung ihn als den einzigen Herrscher von Serbien. Die Nemanjić Dynastie wurde nach Stefan Nemanja, die Serbien bis 1371 regierte benannt.

Aftermath

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Die Rose Tint
Nächster Artikel Raymond Dalmau
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha