Toluoldiisocyanat

Cora Fuchs Juni 25, 2016 T 3 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Toluoldiisocyanat ist eine organische Verbindung mit der Formel CH3C6H32. Zwei der sechs möglichen Isomere sind im Handel von Bedeutung: 2,4-TDI und 2,6-TDI. 2,4-TDI in reinem Zustand hergestellt, jedoch wird oft als TDI 80/20 und 65/35 Mischungen aus den 2,4- und 2,6-Isomeren jeweils vermarktet. Es liegt auf einem großen Maßstab hergestellt, einem Anteil von 34,1% des globalen Isocyanat-Markt im Jahr 2000, an zweiter Stelle nach MDI. Rund 1,4 Milliarden Kilogramm im Jahr 2000 produziert.

Synthesis

2,4-TDI wird in drei Schritten aus Toluol über Dinitrotoluol und 2,4-Diaminotoluol hergestellt. Schließlich wird das TDA zu Phosgenierung dh Behandlung mit Phosgen unterworfen TDI bilden. Dieser letzte Schritt stellt HCl als Nebenprodukt und ist eine Hauptquelle für industrielle Salzsäure.

Destillation des rohen TDI-Gemisch erzeugt ein 80:20 Gemisch aus 2,4-TDI und 2,6-TDI, TDI bekannt. Differenzierung oder Abtrennung des TDI kann eingesetzt werden, um reines 2,4-TDI und ein 65:35 Gemisch aus 2,4-TDI und 2,6-TDI, TDI bekannt herzustellen.

Anwendungen

Die Isocyanat-funktionellen Gruppen im TDI mit Hydroxylgruppen reagieren zu Carbamatgruppen Verbindungen bilden. Die beiden Isocyanatgruppen in TDI reagiert mit verschiedenen Geschwindigkeiten: Die 4-Position ist etwa vier mal reaktiver als der 2-Stellung. 2,6-TDI ist ein symmetrisches Molekül und hat somit zwei Isocyanatgruppen ähnlich reaktiv, ähnlich zu der 2-Position von 2,4-TDI. Da aber beide Isocyanatgruppen an demselben aromatischen Ring gebunden sind, ergibt die Reaktion einer Isocyanatgruppe zu einer Änderung der Reaktivität der zweiten Isocyanatgruppe.

Gefahren

Die LD50 für TDI ist 5800 mg / kg zur oralen Kontakt und LC50 von 610 mg / m für den Dampf. Trotz der angegebenen geringe Toxizität, wird TDI als "sehr giftig" von der Europäischen Gemeinschaft eingestuft.

In den Vereinigten Staaten hat der Occupational Safety and Health Administration einen zulässigen Grenzwert bei einem Höchstbetrag von 0,02 ppm eingestellt, während das Nationale Institut für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat keine empfohlene Grenzwert festgelegt, durch die Klassifizierung von Toluoldiisocyanat als mögliche Berufs Karzinogen.

Informationen zu Handhabung, persönliche Schutzausrüstung, die Exposition Überwachung, Transport, Lagerung, Probenahme und Analyse von TDI, dem Gebiet von Unfällen und Gesundheits- und Umweltthemen zur Verfügung. Alle großen Hersteller von TDI sind Mitglieder der International Isocyanate Institute, deren Ziel die Förderung der sicheren Umgang mit TDI am Arbeitsplatz, Gemeinschaft und Umwelt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Palatin von Ungarn
Nächster Artikel Uskmouth Kraftwerke
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha