Tony Millionaire

Becky Blume Kann 13, 2016 T 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Tony Millionaire ist ein amerikanischer Karikaturist, Illustrator und Autor für seine syndizierten Comic Maakies und die Socken-Affe-Serie von Comics und Bild Bücher bekannt.

Frühen Lebensjahren

Millionaire wurde in Boston geboren und wuchs in und um die Küstenstadt Gloucester, Massachusetts. Er stammte aus einer Künstlerfamilie - sein Vater war ein kommerzieller Illustrator, seine Mutter und seine Großeltern waren Maler - und wurde aufgefordert, von einem frühen Alter zu ziehen. Sein Großvater, der ein Freund des Karikaturisten Roy Crane war, hatte eine große Sammlung von alten Sonntag Comics, die eine frühe Quelle der Inspiration für Millionaire waren. Er zog seinen ersten Comic-Strip ", um eine eiförmige Superheld, der rund flog darüber zu reden, wie groß er war, und dann stürzt in einer Klippe", als er neun Jahre alt war. Mit 13 Jahren seiner natürlichen Frontzähne verlor er bei einem Autounfall; seitdem hat er falsche Zähne getragen hat. Während der High School Millionaire weiterhin Comic-Strips für seine eigene Unterhaltung zu ziehen.

Werdegang

Nach der High School Millionaire nahmen an der Massachusetts College of Art, wo er in der Malerei studierte, ließ aber ohne Abschluss, nachdem sie drei Viertel durch seinen vierten Jahr. Während des Studiums begann er Zeichnung Häuser in wohlhabenden Vierteln Leistungs-Verhältnis; Dies, zusammen mit gelegentlichen Abbildung Arbeitsplätze, würde seine Haupteinnahmequelle für die nächsten 20 Jahre. Nach dem College zog er von Ort zu Ort, lebt in Boston, Florida, Kalifornien, und in Italien, bevor er sich in Berlin für fünf Jahre in den 1980er Jahren. Rückkehr in die USA in den frühen 90er Jahren zog er nach Brooklyn, wo er begann, Zeichnen eines regelmäßigen Comic-Strip, Medeas Weekend, für die Williamsburg newsWaterFront Week.

Eines Nachts in einer Bar, die Six Zwölf, Millionaire zog "eine Karikatur von einem kleinen Vogel, der Alkohol tranken und blies sein Gehirn aus" auf einer Serviette - der Ursprung seiner bekanntesten Charakter, Drinky Crow. Der Barkeeper ermutigte ihn, mehr Karikaturen zu zeichnen und bietet ihm ein Freibier für jeden, den er abgeschlossen ist. Nachdem ich viele dieser Cocktailserviette Zeichnungen begann Millionaire Zeichnung mehr poliert Versionen seiner Cartoons zur Veröffentlichung in verschiedenen Magazinen, darunter Ninny, Spike Vrusho die Murtaugh und Selwyn Harris 'Happyland. Er hat auch Zeichnungen für mehrere Fachzeitschriften und Al Goldstein berüchtigten Boulevard Schraube. Schließlich bat die alternative Wochenzeitung New York Press ihn, eine Wochenstreifen zeichnen, und im Jahr 1994 Maakies debütierte in seinen Seiten. Es stellte sich bald auf andere Papiere über das Land verteilt. Während Mitte der 2000er Jahre, Millionaire übertragen Maakies zu The Village Voice als NYC Veranstaltungsort, kehrte aber an die Presse im Februar 2007.

Neben Maakies hat Millionaire eine Reihe von Comics und Bild Bücher zusammen mit dem Titel Sock Monkey hergestellt. Er hat auch gelegentlich Comics Anthologien einschließlich Legal Action Comics, Star Wars Tales, Dirty Stories und Bizarro Comics beigetragen. Seine Illustrationen sind in vielen führenden Veranstaltungsorten wie der New York Times, The New Yorker und The Wall Street Journal veröffentlicht. Zur Zeit viel von dem Kunstwerk hat er, zusammen mit Charles Burns, für Dave Eggers 'Magazin The Believer. Animated Versionen seiner Arbeiten wurden auf Saturday Night Live gekennzeichnet worden, in der They Might Be Giants Dokumentarfilm Gigantic und auf Adult Swim. Im Jahr 2006 veröffentlichte Fantagraphics Books seine Graphic Novel Billy Hazelnuts. Er basiert auf einem Kinderbuch arbeiten, die von Hyperion veröffentlicht. Seit 10. Februar 2010, Millionaire Comic Maakies, wurde wöchentlich im Nib-Lit Comics Journal veröffentlicht.

Millionaire zog nach Los Angeles im Jahr 1998. Er lebt derzeit in Pasadena mit seiner Frau Becky Thyre und zwei Töchter Phoebe und Pearl.

Er ist der Bruder-in-law der Künstler und Dichter Jon Sarkin und TV-Talkshow-Co-Gastgeber, Andy Richter.

Stil und Einflüsse

Millionaire zieht in einem üppigen Stil, der naturalistische Detail mit starken Dosen der fantasievollen und grotesken mischt. Seine Linienführung ähnelt der von Johnny Gruelle, den er als einen seiner wichtigsten Inspirationsquellen zusammen mit Ernest Shepard und "alle, die Freaks aus den zwanziger und dreißiger Jahren, die die Zeitungsstreifen getan" nennt; viele von Millionaire Bewunderer erbringen eine Ähnlichkeit mit der Arbeit der EG Segar im Besonderen. Er zieht mit einem Füllfederhalter.

Die nautische Einstellungen viel von Millionaire Arbeit inspiriert von seiner Kindheit Erinnerungen an seine Großeltern Kunstwerk und Haus am Meer als auch die Romane von Patrick O'Brian, von dem er ein begeisterter Leser.

Pseudonym

Wenn in Interviews, warum er ein Pseudonym verwendet fragte, beibehält Millionaire, dass er es nicht tut, und dass "Tony Millionaire" ist sein richtiger Name: "Es ist mein offizieller Name, und es ist schon viel länger gewesen, als ich ein Zeichner gewesen . " Er hat behauptet, dass seine ungewöhnliche Nachnamen ein Alten Französisch Wort für "eine Person, die mehr als tausend Hörigen besitzt." Skeptiker den Ursprung des Namens "Tony Millionaire" zu einem Zeichen in einer Episode der 60er Jahre TV-Serie Bezaubernde Jeannie.

Millionaire wurde spekuliert, dass er in Zukunft möglicherweise einige familienfreundliche Werke seiner unter einem anderen Pseudonym, um sie von seiner anderen, ribald Ausgangs distanzieren zu veröffentlichen.

Filmographie

  • Adult Swim Geschenke das Drinky Crow anzeigen
  • Fun mit Gott
  • Baby-Johnson
  • Goil Ärger
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Pocono Raceway
Nächster Artikel Ranjit Singh Sarkaria
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha