Transportadora de Gas del Sur

Marco Buchholz Kann 13, 2016 T 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Transportadora de Gas del Sur ist der größte Erdgasdunst in Argentinien. Das Unternehmen wurde 1992 gegründet, nach der Privatisierung der Gas del Estado, dem Staatsunternehmen, die die Rohrleitungen erhalten.

Es ist der wichtigste Gaslieferant in Argentinien, den Betrieb der größten Pipeline-System des Landes und Lateinamerikas. Durch seine drei Hauptrohrleitungen, die Neuba I, Neuba II und San Martín, transportiert das Unternehmen 60% des gesamten Erdgas in Argentinien verbraucht wird, und beliefert Großhändler, elektrische Generatoren und Branchen.

Geschichte

Transportadora de Gas del Sur wurde am 28. Dezember 1992 nach der Privatisierung des argentinischen Energiesektor gegründet, war es Teil des Gas del Estado, einer Regierung reguliert Unternehmen später Transportadora de Gas del Sur und Transportadora de Gas del Norte unterteilt.

Geschäftstätigkeit

Ist der wichtigste Gaslieferant in Argentinien, den Betrieb der größten Pipeline-System des Landes und Lateinamerikas den Transport der 60% des gesamten Erdgasverbrauch und liefert direkt an Distributoren, elektrische Generatoren und Branchen. Die maximale Kapazität beträgt von 74.265.500 ma Tag, mit einer Ausdehnung von 7,972 km der Pipeline Transport und einer maximalen Stärke von 579,090 PS. TGS vertreibt auch Verflüssigtes Erdgas, im Allgemein Cerri Komplex in der Provinz Buenos Aires.

Telcosur SA, ein weiterer Business-Unternehmen von TGS Besitz dominiert den Telekommunikationsmarkt in den ländlichen Gebieten die Bereitstellung Branchen und Einrichtungen.

Allgemeine Cerri Complex

Das Hotel liegt in der Provinz Buenos Aires der General Cerri Complex ist die Rückgewinnung von Ethan, Propan, Butan, Naturbenzin und NGL gewidmet. Alle Produkte, die zurückgewonnen werden, um Galván Harbor, einem nahe gelegenen Anlage, wo sie gespeichert oder in Lastwagen oder Schiffe für den Vertrieb geladen versandt. Der General Cerri Komplex produziert 40% der Erträge des Unternehmens.

Rohrleitungen

TGS hat drei Pipelines, die 60% der Erträge des Unternehmens zu produzieren:

Die Neuba ich läuft von Sierra Barrosa zu Bahía Blanca. Ursprünglich 1970 erbaut, wurde es im Jahr 1996. Einer der Hauptversorgungsleitungen der Firma expandierte, transportiert die Pipeline die Gaszufuhr aus dem Becken im Zentrum von Neuquén in Rio Negro, La Pampa und Buenos Aires Provinzen und endet in der Allgemeinen Cherri Complex . Das Gas wird später an den Großraum Buenos Aires transportiert.

Die Neuba II, Baujahr 1988, wurde vier Mal zwischen 1996 und 2000 Die Pipeline beginnt in Cerros Colorados ausgebaut, in der Neueuqén Becken. Er durchquert Neuquén, Río Negro, La Pampa und Buenos Aires und endet in Ezeiza. etwas außerhalb von Buenos Aires. Die Rohrleitung ist der Hauptverteilung für Buenos Aires und Gran Buenos Aires als auch.

Die San Martin ist der größte der drei, die Erdgas an die Provinz Feuerland, in der Provinz Chubut, Rio Negro, Neuquén, und Buenos Aires Provinzen schaffen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Pfadibewegung Schweiz
Nächster Artikel Robert Pinkerton
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha