Traumatische Aortenruptur

Theodosia Kolbe April 6, 2016 T 31 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Traumatische Aortenruptur, auch traumatischen Aorta-Störung oder Durchtrennung, ist ein Zustand, in dem die Aorta, die größte Arterie des Körpers, ist gerissen oder gebrochen. Der Zustand ist oft tödlich aufgrund der starken Blutungen, die sich aus dem Bruch führt. Da die Aorta Zweige direkt aus dem Herz das Blut für den Rest des Körpers versorgen, wird der Druck innerhalb sehr groß, und das Blut kann aus einem Riss in dem Blutgefäß sehr schnell abgepumpt werden. Dies kann schnell in Schock und Tod führen. So trauma Aortenruptur ist eine häufige Todesursache bei Opfern von Automobilunfällen und anderen Traumata, mit bis zu 18% der Todesfälle, die in der Automobil-Kollisionen an der Verletzung im Zusammenhang auftreten. In der Tat ist der Aorta Ausfällen infolge von Thoraxtrauma stumpf die zweithäufigste Ursache von Verletzungen Tod.

Ursachen

Die Verletzung der Regel durch hohe Geschwindigkeit Auswirkungen wie jene, die in Fahrzeugkollisionen und schweren Stürzen auftreten, verursacht wird. Es kann aufgrund der unterschiedlichen Raten der Verzögerung des Herzens und der Aorta, die in einer festen Position ist, sein.

Ort des Bruchs

Mit Abstand die häufigste Lokalisation für Reißen in traumatischen Aortenruptur ist der proximalen Aorta descendens, in der Nähe, wo die linken Arteria subclavia zweigt von der Aorta. Das Anbinden der Aorta durch das Ligamentum Botalli macht die Website anfällig für Scherkräfte während der plötzliche Verlangsamung. Eine Angiographie zeigen oft eine unregelmäßige Ausstülpung über den Start des linken Schlüsselbeinarterie am Aortenisthmus, was einer Aorten pseudoaneursym vom Trauma verursacht.

Diagnose

Der Zustand ist schwer zu erkennen und kann unbemerkt bleiben, weil viele Patienten haben keine spezifischen Symptome. Die Diagnose wird weiter kompliziert durch die Tatsache, dass viele Patienten mit der Verletzung erlebt mehrere andere schwere Verletzungen als auch, so die Aufmerksamkeit von Krankenhauspersonal kann von der Möglichkeit der Aortenruptur abgelenkt werden.

Die bevorzugte Methode für die Diagnose ist CT Angiogramm. Wenn auch nicht vollkommen zuverlässig sind Brustradiographien anfänglich verwendet, um diesen Zustand zu diagnostizieren, wenn der Patient ist instabil und kann nicht in die CT bay gesendet.

Die klassischen Erkenntnisse auf einer Brust X-Ray wird verbreitert werden Mediastinum apikalen Kappe und Verschiebung der Luftröhre, linken Hauptbronchus oder Nasensonde. Eine normale Röntgenaufnahme des Thorax nicht ausschließt Trennung, sondern Bedingungen wie Pneumothorax oder Hydro diagnostizieren. Die Aorta kann auch an der Stelle, wo sie mit dem Herzen verbunden ist, abgerissen werden. Die Aorta kann vollständig vom Herzen weg gerissen werden, aber Patienten mit solchen Verletzungen überleben selten sehr lange nach der Verletzung; so ist es sehr viel häufiger für Krankenhauspersonal, Patienten mit teilweise abgerissen Aorten behandeln. Wenn die Aorta teilweise gerissen, kann es eine "Pseudo" bilden. Bei Patienten, die leben nicht lange genug, um in einem Krankenhaus zu sehen ist, eine Mehrheit haben nur eine teilweise abgerissen Blutgefäß, mit dem äußersten Adventitialschicht noch intakt. Bei einigen dieser Patienten kann die Adventitia und umliegenden Strukturen innerhalb des Brust dienen schweren Blutungen verhindern. Nach Trauma, kann der Aorta durch einen CT-Angiographie oder eine direkte Angiogramm in dem der Kontrast wird in die Aorta durch einen Katheter eingeführt zu beurteilen.

Behandlung

Traumatische Aortenruptur wird mit einer Operation behandelt. , Morbiditäts- und Mortalitätsraten für chirurgische Reparatur der Aorta für diese Bedingung sind jedoch zu den höchsten aller Herz- und Gefäßchirurgie. Zum Beispiel ist eine Operation mit einer hohen Rate von Paraplegie verbunden, da das Rückenmark ist sehr empfindlich auf Ischämie und das Nervengewebe beschädigt oder durch die Unterbrechung der Blutzufuhr während der Operation getötet.

Da Bluthochdruck könnte den Riss in der Aorta vergrößern oder sogar trennen Sie es vollständig aus dem Herzen, die den Patienten fast zwangsläufig töten würde, Krankenhauspersonal Maßnahmen ergreifen, um den Blutdruck niedrig zu halten. Zu diesen Maßnahmen gehören Schmerzmittel geben, halten Sie den Patienten ruhig, und die Vermeidung von Verfahren, Würgen oder Erbrechen verursachen könnte.

Vorhersage

Der Tod tritt unmittelbar nach der traumatischen Ruptur der Aorta 75% -90% der Zeit seit Ausbluten so stark ist, und vor dem in einem Krankenhaus ankommt 80-85% der Patienten sterben. Zwar gibt es Bedenken, dass eine kleine, stabile Riss in der Aorta könnte vergrößern und komplette Ruptur der Aorta und schwere Blutungen verursachen, kann dies weniger verbreitet zu sein als bisher angenommen, solange die Patienten den Blutdruck nicht zu hoch werden.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Red Warszawa
Nächster Artikel Walter Thirring
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha