Trent Valley Way

Gerda Dannenberg Kann 13, 2016 T 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Der Trent Valley Way ist eine markierte Fernwanderweg in England nach dem Fluss Trent und das Tal in den Grafschaften Nottinghamshire und Lincolnshire.

Ursprünglich im Jahr 1998 geschaffen, um die Hundertjahrfeier der Nottinghamshire County Council zu kennzeichnen, wurde es zwischen den beiden südlichen Startpunkte bei Thrumpton und Attenborough, über West Stockwith in der Nähe von Gainsborough an der nördlichen Grenze der Grafschaft, einem Abstand von einigen 84 Meilen markiert und ausgeschildert.

Diese Nottingham Route verwendet beide Uferwege und Wanderwege in der breiteren Tal nach Nottingham über Sehenswürdigkeiten zu verbinden, mit Newark-on-Trent, Gainsborough und verschiedenen Dörfern. Es erschien auf Ordnance Survey Karten und ein Buch, das die Strecke wurde ebenfalls hergestellt.

Der Waymark bestand aus einer weißen Platte mit einem blauen Pfeil mit drei wellenförmigen weißen Linien.

Verlängerung der Strecke

Verschiedene Organisationen waren an der sich die Route des Trent Valley Way, so dass es umfasste die gesamte Länge des Flusses von der Quelle in der Nähe von Biddulph Moor in Staffordshire zu Alkborough in Lincolnshire, wo die Trent schließt sich der Ouse, die Humber-Mündung zu bilden, eine Strecke von 170 Meilen.

Die Durchführbarkeit einer vollständigen Route entlang der Trent-Tal wurde im Jahr 2008 untersucht, und es wurde untersucht, um "erhebliche Potenziale" zu haben, und würde 250.000 Jahres Spaziergänger anziehen. Diese würden die kombinierte Anziehungskraft der "reiche Naturerbe des Flusses und seiner Geschichte als die Binnenschifffahrt" zu genießen. Ein Entwurf der Karte in einem der vorhandenen Wanderwegen wurde im Jahr 2009 für die gesamte 170 Meile Strecke gezogen, wobei bevorzugte und Zwischen Alternativen, wo es große Schwierigkeiten beim Zugang.

Eine der ersten Änderungen der Route wird dem Segment zwischen Thrumpton Nottingham zu entfernen, so dass es nur einen einzigen Ausgangspunkt, der die Länge auf 77 Meilen verringert. Der Start wurde dann auf Trentlock in Derbyshire, die die Strecke etwas erweitert, so dass er 80 Meilen lang wurde geändert.

Littleborough zu Alkborough

Nottingham Alkborough Westen Stockwith Gainsborough Littleborough Newark Trent Lock-

Anschließend wurden Pläne gemacht, um den Weg in nördlicher Richtung entlang der Gezeitenlauf auf die Humber verlängern. Im Jahr 2012 eine Erweiterung der markierten Route wurde bestätigt, mit Wege vor allem in North Lincolnshire, den bestehenden Pfad mit Schnitte durch den Alkborough zu verknüpfen, und eine Reihe von neun Wanderführer wurden produziert, um diese neue 36 Meile 58km Abschnitt zu definieren. Die ersten beiden Abschnitte fungieren als eine Parallelroute für einen Teil der ursprünglichen Tal Weg, aber verwenden Uferwanderwegen statt.

  • Littleborough Gainsborough
  • Gainsborough nach West Stockwith
  • Westen Stockwith zu Haxey
  • Haxey zu Epworth
  • Epworth Belton
  • Belton zu Keadby
  • Keadby zu Scunthorpe
  • Scunthorpe den Burton Upon Stather
  • Burton Upon Stather zu Alkborough

Das Ende der Strecke ist das Labyrinth in Julians Bower, der eine Sicht, die Trent-Fälle mit Blick hat.

Biddulph Stone

Es gibt auch Pläne, eine endgültige Route in den Oberlauf des Trent von Biddulph Stone zu etablieren. Ein ähnlicher Satz von Wanderführer zu den für die Littleborough zu Alkborough Schnitt hergestellt wird erstellt, zusammen mit einem markierten Weg. A Heritage Lottery Gebot wird entwickelt, um diese Arbeit zu finanzieren.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Silvertide
Nächster Artikel Probabilistische Logik
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha