Tropischer Salzteich Ökosystem

Emilia Nöller Juli 26, 2016 T 5 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Salinen sind ein natürliches Merkmal der beiden gemäßigten und tropischen Küsten. Diese Teiche bilden eine wichtige Pufferzone zwischen Land- und Meeresökosysteme. Verunreinigungen wie Sediment, Nitrate und Phosphate werden von Salinen gefiltert werden, bevor sie auf das Meer zu erreichen. Die Tiefe, Salzgehalt und Gesamt Chemie dieser dynamischen Salinen schwanken von Temperatur, Niederschlagsmenge und anthropogene Einflüsse wie Nährstoffabfluss je. Die Flora und Fauna des tropischen Salzseen unterscheiden sich deutlich von denen der gemäßigten Teichen. Mangroven sind die dominierende Vegetation des tropischen Salzteich Ökosysteme, die auch als lebenswichtige Fütterung und Brutstätten für Watvögel zu dienen.

Bildung und Zyklus

Tropical Salinen zu bilden, wie Schächte werden nach und nach mit Bermen Schutt vom Riff geschlossen. Mangroven wachsen oben auf den Bermen, die nach und schließen Sie den Bereich, um ein Salz Teich schaffen. Diese bilden in der Regel an der Basis der Wassereinzugsgebiete mit steilen Hängen, wie Sedimente während der Sturmereignisse transportiert beginnen zu füllen und decken den Trümmern Berme. Mangroven kann über der Berme wachsen, auch einen Beitrag zur Isolierung des Salzes Teich. Typischerweise werden die Teiche in Verbindung mit dem offenen Meer durch Boden Versickerung. Verdunstung und Niederschlag Zyklen in Salinen zu erstellen variable Umgebungen mit weiten Bereichen der Salzgehalt und Tiefe. Aufgrund der Tiefe und Temperaturschwankungen Salzteich könnte als hyposaline 3-20 ppt klassifiziert werden, mesosaline 20-50 ppt oder hypers mit ppt größer als 50. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Salinen ist ihre Beständigkeit. Salinen kann schließlich im Laufe der Zeit, und Übergangs gefüllt in eine Verlängerung des Landes zu werden. Einige sind intermittierende Teichen durch vorhersehbare trockenen und nassen Jahreszeit, während andere episodische sind.

Flora und Fauna

Organismen in der Regel in und um tropischen Salzseen gefunden gehören Cyanobakterien, wirbellose Meerestiere, Vögel, Algen und Mangroven. Zum Beispiel ist eine typische karibische Salzteich die permanente oder Teilzeit zu Hause auf die folgenden:

Mikroorganismen

  • Bakterien, insbesondere Cyanobakterien, wie
    • Coccochloris stagnina
    • Microcoleus chthonoplastes
    • Oscillatoria
    • Phormidium
  • Ciliaten

Wirbellose tiere

  • Rotatoria
  • Worms einschließlich
    • Nematoda
    • Polychaeta
  • Cnidaria
  • Gastropoda
  • Crustacea
    • Cladocera
    • Ostracoda
    • Copepoda
    • Anostraca, insbesondere Artemia
    • Decapoda wie Ocypodidae
  • Insecta wie
    • Ephidridae
    • Ruderwanzen

Wirbeltiere

  • Fische wie Meeräsche
  • Vögel wie
    • Yellow Legs
    • Schwarze Stelzenläufer
    • Wilsons Regenpfeifer
    • Pin Tail Ducks
  • Bats

Pflanzen

  • Algen wie Enteromorpha
  • Gefäßpflanzen
    • Ruppia Gras
    • Mangroven

Salt Pond Mangroven

Es gibt 110 Arten von Mangroven weltweit alle fanden mit speziellen Anpassungen, die für sie zu ermöglichen, Salinen bewohnen. Mangroven sind oft in der Nähe oder in der Umgebung von Salinen wegen ihrer Fähigkeit, in einem Ökosystem mit hohem Salzgehalt, niedrigem Gehalt an gelöstem Sauerstoff, Brackwasser und extremen Temperaturen existieren gefunden. Mangroven einzigartige prop Wurzeln Funktion als Barriere gegen das Salzwasser, die Begrenzung der Wasserverlust und als Schnorchel für Sauerstoff und Nährstoffe zu handeln. Mangroven Samen wurden auch entwickelt Auftrieb zu sein und zu keimen, während immer noch an die Mutter Erhöhung der Überlebenschance in schwierigen Umgebungen angebracht. Das Vorhandensein mangroves verstärkt und hilft, viele der Vorteile von Salinen bereitgestellt, wie:

  • Mangrove Salinen bieten Lebensraum für Zugvögel und kritische Baumschule Lebensraum für bedrohte und gefährdete Arten.
  • Mangroven-Filter ausschalten aus Bergquellen führen.
  • Mangroven absorbieren Wellenenergie während tropische Stürme
  • Mangroven bieten eine Quelle von Nährstoffen über Laubstreu
  • Mangrovenbäume im Boden Lasten zu halten in Zeiten heftiger Niederschläge

Caribbean Salinen häufigsten Gastgeber drei Arten von Mangroven:

  • Rote Mangrove sind sehr häufig in der Umgebung von Salzseen und sind enorm bei ableitenden Wellenenergie und bietet Lebensraum für Entwicklungs Organismen aufgrund ihrer großen prop Wurzeln.
  • Schwarze Mangrove ist von zahlreichen Fingerartige Vorsprünge, genannt pneumatophores, so dass sie hohe Sedimentlasten zu tolerieren leicht identifizierbar.
  • Laguncularia racemosa ist unähnlich, rote und schwarze Mangroven, dass es prop Wurzeln und pneumatophores fehlt, ist aber leicht erkennbar aufgrund seiner sehr runde Blätter und kleine runzlige propagules.

Ökosystemdienstleistungen

Salzseen bieten eine Reihe von wichtigen Ökosystemleistungen.

Schutz vor Ablagerungen und Stürme

Salinen wirken als natürliche Sedimentfallen, die die Menge der Sedimentation und Schadstoffe, die sonst landen würden in den Ozean zu beschränken, andere Ökosysteme möglicherweise schädigen. Salinen sind die Heimat von benthischen Matten von Bakterien, die auch Falle Nährstoffe wie Stickstoff, die sonst wäre sehr nachteilige marine Eutrophierung beitragen dicht. Korallenriffe sind besonders anfällig für Sedimentation, Verschlammung und Eutrophierung Prozesse. Salzseen und ihre Mangrovensysteme handeln, wie ein Puffer von Sturmfluten mit Hurrikanen und Wellenenergie, die Erosion verursachen könnten, darunter auch große, seltene Wellen wie Tsunamis stark zu zerstreuen.

Produkte von Salinen

Zusätzlich zu diesen Dienstleistungen des Ökosystems, Salzseen produzieren auch eine Vielzahl von nützlichen Produkten. Artemia, eine der wichtigsten Nahrungsorganismen für die Aquakultur-Systeme sind in Salinen kultiviert. Halophilen Grünalgen kann auch in Salinen kultiviert werden, um Glycerin, getrocknet Protein, das an Nutztiere verfüttert werden kann, und β-Carotin in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden, zu produzieren. Spirulina ist eine salzliebende Cyanobakterium mit einem Proteingehalt sogar höher als Fleisch, und es kann in Salinen kultiviert werden. Andere halophilen Bakterien können verwendet werden, um Komponenten in hochtechnologischen Prozessen verwendet zu produzieren. Photo Pigment in Halobacterium halobium gefunden wird kommerziell hergestellt und für die optische Datenverarbeitung, der nichtlinearen Optik und als Lichtsensoren. Halophilen Bakterien könnten auch verwendet werden, um Polyhydroxyalkanoate, die biologisch abbaubar, wasserdicht Thermoplaste sind zu produzieren.

Bedrohungen

Sowohl anthropogene und natürliche Bedrohungen beeinflussen tropischen Salzseen.

Naturgefahren

Natürliche Gefahren beinhalten Hurrikane und andere große Stürme, Salzgehalt ändert, Abfluss, Sedimentation und Beweidung und Raub. Hurrikane und andere große Stürme können Salzteich Organismen sowie Ursache Meerwasser overwash beschädigen, was zu potenziell schädlichen Salzgehaltsänderungen und körperlichen Schäden. Salzgehalt kann auch durch Niederschläge, die Community-Zusammensetzung verändern können durch die Einschränkung der Anzahl und Art der für diese Bedingungen angepassten Arten reduziert werden. Darüber hinaus können erhöhte Evapotranspiration Salzgehalt zu erhöhen und verringern die Artenvielfalt. Örtlichen Gegebenheiten, wie zum Beispiel jährliche Niederschlagsmenge und Hang Aspekt kann Abflussmengen zu bestimmen. Zustrom von Stichwahl kann Sedimentablagerung in Salzseen führen, was schließlich zu Infill des Teiches auftreten. Natürliche Weide und Raub in der Umgebung von Salinen kann Vegetation mit Füßen treten, zu erhöhen lokalen Erosion und Nährstoffe einzuführen, um das Ökosystem.

Anthropogene Gefahren

Anthropogenen Gefahren für die Salinen gehören die Entwicklung und veränderte Hydrologie, Umweltverschmutzung, Erosion und Tierzucht und Landoperationen. Salinen kann gefüllt werden, ausgebaggert oder für Marinas, Häfen, Gebäuden, oder für andere Zwecke entnommen. Bauunternehmen in Berggebieten wirkt sich auch auf Salzseen, indem erhöhte Erosion und Sedimentation. Umweltverschmutzung ist auch eine große Bedrohung für die Salinen. Diese Gebiete sind häufig Deponien für Abfall, Abwasser und Abfall. Beweidung kann nicht nur erhöhen Erosion durch Bodenverdichtung und Entwaldung, sondern führt auch Düngemittel. Landwirtschaft kann auch vorstellen Düngemitteln und Pestiziden, wodurch Algenblüten und reduzierten Wasserqualität. Anthropogene Aktivitäten wie die Verbrennung fossiler Brennstoffe, erhöht verursachen globalen Temperaturen und könnte zu der Trocknung der Salzseen führen. Da viele der biologischen Funktionen der Salinen bekannt sind, wäre es klug, um potenzielle Einfluss des Menschen auf diese empfindliche Ökosysteme zu mildern.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Roland MC-202
Nächster Artikel Geschwindigkeit Taumel
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha