Ullal

Silja Eichenwald April 7, 2016 U 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Ullal ist eine Stadtgemeinde in Mangalore Taluk in Dakshina Kannada Bezirk im indischen Bundesstaat Karnataka. Ullal Stadt ist eine der ältesten Städte in Indien. Im 15. Jahrhundert kam es unter der Herrschaft der Portugiesen. Noch die Überreste von seiner ruhmreichen Geschichte kann in den Stränden und anderen Teilen der Ullal sehen.

Es ist eine kleine Stadt etwa 8-10 km südlich von Mangalore Stadtzentrum in der Nähe der Grenze zwischen den beiden südlichen Bundesstaaten Karnataka und Kerala. Es besteht aus zwei Einnahmen Dörfern Ullal und Parmannur, in Mangalore Taluk. Ullal ist neben City Corporation von Mangalore, 10 km vom Bezirk Hauptquartier. Die meisten der Menschen in Ullal gehören entweder Beary oder Mogaveera ethnische Gruppe. Ullal, die sonst als auf ein sehr friedlicher Ort zu sein, wurde berüchtigt für die communial Unruhen zur letzten Jahre.

Es ist sehr berühmt für historische Orte wie Someshwara Tempel, Summer Sands Beach Resort, Königin Abbakka Fort am Ranipura, Sayyid Madani Darga, K Pandyarajah Ballal Institute und College of Nursing, Kadapara jara Darga, Fischmehl & amp; Oil Plant, und Königin Abbakka des Jain Tempel in Melangadi.

Dieser malerische kleine Stadt am Meer am Ufer des Arabischen Meeres war die Kulisse für großflächige Meereserosion, die in den späten 1990er Jahren aufgetreten ist und zu Beginn dieses Jahrtausends. Die lokalen Behörden haben jedoch versucht, den Schaden durch Platzieren Sandsäcke in der Nähe von der fortschreitenden Küstenlinie zu reduzieren, werden die Vorteile dieser Schritt noch zu beachten .. Angrenzend an Summer Sands Beach Resort ist Subhash Nagar. Die Überreste von Rani Abbakka Fort können in der Nähe des Someshwara Tempel zu sehen.

Diese Stadt ist ein wichtiger Umschlagplatz für Fisch und Fisch Gülle. Angeln und Beedi Walzen sind Hauptbeschäftigungen der Einwohner dieser Stadt.

Geschichte

Diese Stadt war die Hauptstadt des Königreichs Tulu Ullal und wurde von Jain Königin, Rani Abbakka Devi in ​​der Mitte des 16. Jahrhunderts herrschte.

Rani Abbakka Devi von Ullal können die erste Promotor der Frauenbefreiung vielleicht verkündet werden. Eine regelmäßige Feuerbrand, die Leute von Ullal auf sie schauen mit viel Stolz. Ein Jain Prinzessin des 16. Jahrhunderts, auf den Thron kam sie auf den Tod ihrer Schwester. Sie wurde in das Bangera König von Mangalore verheiratet, aber die Ehe war kein Erfolg. In ein paar Jahren war das Paar entfremdet mit der Königin der Rückkehr in ihr geliebtes Ullal. Der Grund für den Auerhahn war, die Königin war abgeneigt, die Zahlung der Beihilfe von den Portugiesen gefordert. Während ihr Mann fort dienstbar zu ihnen zu sein, war die Königin offen rebellisch. Die Beziehungen zwischen dem Königspaar stetig verschlechtert und schließlich endete mit Scheidung, mit der Königin der Rückkehr alle Juwelen zu ihrem Ex-Mann. Krieg erklärt wurde und die Königin war, während auf einem Segelausflug auf dem Nethravathi gefangen genommen. Gefangen genommen war sie vor ihrem Mann vorgestellt. Doch dieses eine Mal die Königin dachte, Diskretion der bessere Teil der Tapferkeit und mit all ihrer weiblichen Reize erhielt das Bangera Arasa ihr frei festzulegen und alle ihre Ländereien zu ihr. Der Raja ging so weit, um seine ewige Freundschaft zu ihr bekennen. Aber kaum hatte sie das Gelände des eigenen Reiches erreicht dann hat sie versprochen, den Krieg ihren Mann noch einmal zu führen.

Dafür suchte sie die Hilfe des mächtigen Raja von Bednore. Die Bangera Raja hatte inzwischen die Hilfe von den Portugiesen, um seine Frau zu unterwerfen. Der Raja von Bednore als ein Opportunist war nur zu bereit, den Kampf einzutreten. Die Bangera-portugiesischen Allianz wurde mit dem Bangera Fort dem Erdboden gleichgemacht besiegt. Die Königin hatte mit dem fruchtbaren Landstrich am Berdatte auf die Bednore König für seine Unterstützung zu trennen.

Mit ihrem Mann erfolgreich abgewehrt, die Königin wandte sich nun ihre Aufmerksamkeit auf den Portugiesen, mit denen sie ihre unversöhnliche Haltung beibehalten. Mehrere Strafexpeditionen wurden gegen sie geschickt, die sie erfolgreich mit Hilfe des Zamorin von Calicut zurückgeschlagen. Eine weitere Expedition im Jahre 1566 unter Jaoa Piexoto geschickt endete in einem Desaster für die Portugiesen. Die Königin zusammen mit Chennappa Mogaveera als Kommandant-in-Chief und Mogaveera Krieger sie umgeben die portugiesische Fregatte in der Nacht. Sie nahm sie überrascht und zugefügt eine vernichtende Niederlage auf sie. Durch die Niederlage umso Beleidigung in den Händen von einer Frau erzürnt, schickte die Portugiesen eine ganze Armada unter der Führung des portugiesischen Gouverneur selbst. Während die Königin traf sich mit ersten Erfolgen wurde sie für einen Sarg aus Silber verraten, so sagen einige, die von ihren eigenen Leuten. Allerdings war die Armee der Königin gründlich in der Unterzahl. Wie gewährleistet war ein blutiges Massaker mit der Königin der Flucht in die Berge, ein Flüchtling. Eine andere Version besagt, dass die Königin selbst und nicht getötet hatte, geben sich bis zum Feind, der scheint wirklich mehr im Einklang mit ihrem Charakter.

Pietro Della Valle, einem renommierten Reisenden und Historiker des 16. Jahrhunderts, scheint von ihr fasziniert gewesen. Ihre militanten Natur weckte sein Interesse und er machte mehrere Versuche, sie zu treffen. Seine Bemühungen schließlich traf sich mit Erfolg, als er auf dem Basar versehentlich stieß auf sie. Seine Außen mein Kleid und löste ihr Interesse und mit Hilfe eines Dolmetschers, wurden Höflichkeiten ausgetauscht und eine Einladung ausgestellt, um den königlichen Palast zu besuchen.

Della Valle wurde von "ihrem perfekten Würde, gut aussehend Funktion und beispielhafte Emsigkeit verliebt. Aktive und kräftig in Handlungen des Krieges und der gewichtige Angelegenheiten. Selbst in der Nacht war sie nicht frei, um auszuruhen, sondern verzichtet Gerechtigkeit zu ihrem Volk. "Seine Beschreibung ihrer zugleich romantisch und realistisch. Er legt ihr Alter nach unten bei 40, dunklen Teint und elegante Figur. An einem anderen Beispiel, sagt er, dass sie fälschlicherweise für eine Gemeinschaftsküche wench, aber für sie anmutig und vernünftige Rede sein könnte. Ihre spärliche Kleidung nur aus einem Lendenschurz kann diesen Eindruck geschaffen haben. Er scheint sehr beeindruckt mit ihrem Verwaltungsqualitäten und gibt nicht viel Glauben an die Gerüchte über ihr vergiftet ihre ältere beiden Söhne, die auf den Thron angeh wurden.

Man kann die Ruinen der Festung sie um Somanatheshwara Tempel gebaut sehen. Dieser Tempel beherbergt einige Dinge, an die Königin Rani Abbakka verwandt. Es gibt einen alten Jain-Tempel in der Stadt, die der Königin gehört. Ullal war einer der wichtigsten Häfen der Westküste in der vorkolonialen Ära.

Erdkunde

Ullal wird auf 12 ° 48'N 74 ° 51'E / 12.8 ° N 74,85 ° E / 12,8 liegt; 74.85. Es hat eine durchschnittliche Höhe von 5 Metern.

Demographische Daten

Ab 2001 Indien Volkszählung hatte Ullal eine Bevölkerung von 49.862. Männer setzen 49% Bevölkerung und Frauen 51%. Ullal hat eine durchschnittliche Alphabetisierungsrate von 73%, höher als der nationale Durchschnitt 59.5%: Männliche Lese- und Schreibkundigkeit ist 77%, und weibliche Lese- und Schreibkundigkeit ist 69%. In Ullal, ist 13% der Bevölkerung unter 6 Jahren.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Küpenfarbstoff
Nächster Artikel Verpfändung
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha