Ullapool Bolide Auswirkungen

Sigibert Krenz April 6, 2016 U 5 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Beweise für einen Boliden Auswirkungen auf Ullapool zentriert wurde durch eine kombinierte Team von Wissenschaftlern der University of Oxford und der University of Aberdeen, im März 2008 veröffentlicht die Beweise auf Ullapool, einer Hafenstadt an Loch Broom in Ross and Cromarty-Viertels der Highland Council Bereich der Nordwesten Schottlands. Dies legt nahe, war es das größte Bolide Auswirkungen jemals zu schlagen, was sind nun die britischen Inseln. Die Auswirkungen, die vor ± 5 Millionen Jahren bis 1177 datiert wurde, geschmolzen Felsen an der Seite und links parallel Schockfrakturen in Quarz und Biotit und eine verräterische Spur von Iridium. Auf dem Krater zentriert ist, hat eine breite Auswurf Feld verfolgt worden, etwa 50 km durch und bildet die Stac Fada Mitglied im Stoer Gruppe der Torridonian Supergroup. Der betroffene Gesteinsschicht, die an Land erstreckt sich von Gairloch im Süden bis nach Stoer im Norden ist sechs bis 22 Meter dick. Bis vor kurzem wurden diese anomale Formationen unbefriedigend ein isoliertes Instanz volcanism gutgeschrieben.

Der Krater, unter Sedimentschichten aus Sandstein erhalten, wird zur Zeit angenommen, dass unter dem Minch, der Wasserstraße, die die Isle of Lewis in den Äußeren Hebriden aus den nordwestlichen Highlands von Schottland trennt liegen. Es wurde geschätzt, dass die Auswirkungen würde eine Explosion mit der Kraft von 145.000 Megatonnen, und dass die Druckwelle würde Winden von 420 km / h erstellt haben so weit weg wie der Website der modernen Aberdeen erstellt haben.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Ray Herman
Nächster Artikel Die Twilight Singers
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha