US-Weg 240

Sabine Kaufmann April 7, 2016 U 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

US Route 240 ist ein nicht mehr existierenden Bezeichnung für eine kurze, aber einmal sehr wichtig, Segment der Autobahn zwischen Frederick, Maryland und Washington, DC

Wegbeschreibung

Diese Route Beschreibung Merkmale US 240, wie es existierten im Jahr 1945, mit Verweisen auf den heutigen Autobahnen nach Kontext bereitzustellen.

Washington, D.C.

US 240 begann an der Kreuzung der Pennsylvania Avenue und der 14th Street in der Nähe des Weißen Hauses in Washington. US 1 gefolgt 14th Street über die Kreuzung. Pennsylvania Avenue östlich von US-1 war Teil der District of Columbia Routen 4 und 5, die gleichzeitig entlang der Pennsylvania Avenue Südost um das Kapitol und auf der Anacostia River lief, östlich von der sie auseinander in Richtung der Gleichenden MD 4 und MD 5, jeweils . US 240 Richtung Westen an der Pennsylvania Avenue bis 15th Street, trat dann in das Weiße Haus Gelände, das heute als Park des Präsident und verfügt über Straßen bekannt sind für die Öffentlichkeit geschlossen. Der US Highway ging direkt Westen für einen Block, dann um die Südseite des South Lawn, um E Street gebogen, dann folgte E Street West nach 17th Street. US 240, gefolgt 17th Street nach Norden bis Farragut Square, wo die Autobahn durchschnitten K Street, die US-50 durchgeführt.

US 240 weiter nach Norden entlang der Connecticut Avenue zur Dupont Circle, die noch nicht über eine Unterführung für die Connecticut Avenue. Am Kreis traf sich der US Highway US 29, die New Hampshire Avenue auf beiden Seiten des Kreises verwendet wird, und der US-240 Alternative, die nördlich an der Connecticut Avenue geleitet. US 240 weiter nordwestlich in der Massachusetts Avenue. Die Autobahn durch Sheridan Kreis übergeben, überquerte Rock Creek auf, was jetzt genannt Charles C. Glover Memorial Bridge, und entlang eines Teils Observatory Kreis am Rande der Kreis US Naval Observatory Gründen übergeben. US 240, gefolgt Massachusetts Avenue bis zum Schnittpunkt mit der Wisconsin Avenue neben dem Washington National Cathedral. Es wandte sich der US Highway nach Norden und folgen Wisconsin Avenue durch Tenleytown an den District of Columbia Grenze an Western Avenue in Friendship Heights.

Maryland

US 240 folgte eine Schnellstraße nach Norden bis zum Schnittpunkt mit MD 191, die als heute nach Westen als Bradley Boulevard, einer Schnellstraße, und im Osten als Bradley Lane. Die Autobahn US wurde ungeteilt und durchteufte MD 82 und überquerte der Georgetown Branch der Baltimore & amp; Ohio-Eisenbahn vor, welche den südlichen und westlichen Enden der MD 187 und MD 410 bzw. im Zentrum von Bethesda. Dieser Schnittpunkt diente auch als Nordende der US-240 Alternative, die nach Osten entlang MD 410 Connecticut Avenue, die damals MD 193 und ist jetzt MD 185. Nördlich von Bethesda geleitet, US 240 erfüllt das westliche Ende der MD 702 südlich von das National Naval Medical Center. Die Landstraße in das Tal des Rock Creek stieg dann nach links auf das Tal und erreicht das westliche Ende der MD 547.

US-240 durchteufte Montrose Road und dann das nördliche Ende des MD 187 am Dorf von Montrose. Die Autobahn begann, die Baltimore & amp parallel; Ohio-Eisenbahn, wie es näherte sich der Stadt Rockville. US 240 in die Kreisstadt am Dodge Street und hatte einen spitzen Schnittpunkt mit MD 28. Die beiden Autobahnen lief gleichzeitig Nordwesten entlang einer Straße, die nicht mehr vorhanden ist, um Montgomery Avenue, dann nach Westen auf Montgomery Avenue in Washington Street. Dort, MD 28 weiter westlich auf der Montgomery Avenue und US-240 aus der Stadt weiterhin auf Washington Street. Der US Highway parallel die Eisenbahn zu Derwood, wo die Autobahn durchschnitten MD 688 nördlich von Indianola Drive. US-240 durchteufte Shady Grove Road und trat in die Stadt Gaithersburg bei Summit Avenue. Die Autobahn gekreuzt über die Baltimore & amp; Ohio-Eisenbahn zwischen einem Paar von Schrägschnittpunkte mit MD 124, die gleichzeitig mit US 240 über die Eisenbahn lief.

US 240 weiter nach Norden aus Gaithersburg ganz Groß Seneca Creek zu den Weilern von Middlebrook und Neelsville. In letzterem Ort traf sich die Autobahn das nördliche Ende des MD 118 an, was jetzt Boland Farm Road und der südlichen Ende der MD 27 an, was derzeit Henderson Corner Straße. US 240 gekreuzt Kleine Seneca Creek und hatte ein Paar von versetzten Schnittpunkte mit MD 121; letztere Autobahn gefolgt, was jetzt Spire Straße und Redgrave Ort Norden und Süden auf. Das US-Landstraße gekreuzt Kleine Bennett Creek südlich des Dorfes Hyattstown, wo die Autobahn durchschnitten Old Hundred Straße; MD 109 noch nicht zu verlängern, um Hyattstown. Nördlich von Hyattstown, US 240 überquerte die Montgomery-Frederick Grafschaft Linie und traf das südliche Ende der MD 75.

US 240 gekreuzt Bennett Creek wie es näherte sich Urbana, durch welche die Landstraße lief gleichzeitig mit MD 80. Der US Highway hinab in das Tal des Monocacy River, der die Autobahn überquert südlich von ihrer Brücke über den Old Main Line der Baltimore & amp ; Ohio-Eisenbahn bei Frederick Junction. Südlich von der Stadtgrenze von Frederick, US-240 hatte eine schräge Kreuzung mit der US-15 südlich von der modernen Schnittpunkt der MD 355 und MD 85. US 15 und US 240 entlang der Market Street trat Friedrich zusammen. Die US Highways gekreuzt Carroll Creek vor US 240 endete am US 40 in der Innenstadt von Frederick. US 15 weiter nach Norden entlang der Market Street in Richtung Gettysburg.

Geschichte

US 240 ursprünglichen Route zwischen Maryland Weg 109 und Maryland Route 85 wurde durch eine neue Autobahn Ausrichtung im Jahr 1953 verdrängt; US 240 wurde von seiner ursprünglichen Route auf die neue Autobahn umgeleitet, wie es südlich in die Zukunft Ausrichtung des Capital Beltway vollendet wurde. Im Jahr 1956, mit der Ankunft von der Autobahn-System, gewann die Route, die Benennung der Interstate 70S.

In Maryland, wurde das ganze von US 240 umbenannt, wie Maryland Weg 355 um 1970 US 240 überquerte in Washington, DC am Wisconsin Avenue, stellt sich südwestlich auf der Massachusetts Avenue und dann Süd-Südwest auf der Connecticut Avenue in Dupont Circle. Es erreichte US Route 50 an der K Street und von 1968 bis der Gegend um das Lincoln Memorial erweitert. Zeichen für die US-240 in Washington gab zumindest bis in die frühen 1970er Jahre, als die Strecke wurde vollständig gestrichen, so dass I-70S als einzige Route nach dem ursprünglichen Autobahn.

Darüber hinaus Alternate US 240 verlief entlang der Connecticut Avenue in Washington DC und Maryland im Inneren der Washington Beltway mit seinem südlichen Ende an der Kreuzung mit US 240 in Dupont Circle.


Junction-Liste

Diese Tabelle zeigt die Schnittpunkte der US 240, wie sie im Jahre 1945 gab.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Spacetime Algebra
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha