Usinaras

Klaas Paul Dezember 25, 2016 U 4 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Usinaras waren ein altes Volk bezeugt im Zentrum von Punjab haben lebt seit Altertum wurde. Sie wurden oft mit Madras, Kekayas, Sibis usw. verbunden sind und in ihrem Hoheitsgebiet gebildeten Teil Vahika Land nach Nachweis der Panini.

Usinaras in der vedischen Literatur

Es ist ein Verweis auf Prinzessin Usinarini im Rigveda Aitareya Brahmanen scheint Usinaras zusammen mit der Kurus, Panchalas und der Vasas im mittleren Bereich oder Madhyadesha zu lokalisieren. Kaushitakai Upanishada colllocates die Usinaras mit dem Satvat-Matsyas, die Kuru-Panchalas und die Svasas. Sie lebten wahrscheinlich in einem Gebiet nördlich von Madhyadesa, als Nachbarn im Udichyas oder der Nordländer. Deshalb ist die Gopatha Brahamana Kollokatoren die Usinaras und Svasas mit den Udichyas oder Nordländer.

Divyavadana bezieht sich auf die Svasas als Menschen Uttarāpatha mit Sitz in Takshasila, dem König Ashoka wurde von seinem Vater Bindusara als Vizekönig, ihre Aufstand zu unterdrücken abgeordnet. Die alte Savasa oder Svasa soll moderne Chhibba die Punch Rajauri und Bhimbara umfasst sein.

Somit müssen die Usinaras die sehr Nachbarn des Svasas auch in Punjab richtigen befinden.

Mahabharata Referenzen

Es gibt viele Hinweise auf Usinaras im Epos Mahabharata. An mehreren Stellen, bezieht er sich auf König Usinara und sein Sohn Prinz Sibi oder Sivi deren Nächstenliebe wurde enorm durch Salbei Markandeya verherrlicht.

Usinara Prinz in Draupadis 'Sywayamvara

Adi Parava des Mahabharata sagt, dass Prinz Sivi, Sohn des Usinara war Draupadi Selbstwahlzeremonie nahmen zusammen mit den Königen von benachbarten Königreiche viz Shalya, den König von Madra Kingdom, mit seinem Sohn, der heroischen Rukmangada, Rukmaratha, Somadatta der Kurus mit seinen drei Söhnen - Bhuri, Bhurisrava und Sala und Sudakshina Kamboja der Bogen-Bogenschütze der Puru Rennen See Ganguli Trans :.

Usinaras in Kurukshetra Krieg

Die Usinaras das Kurukshetra Krieg auf der Seite der Kauravas angeschlossen hatte. Karna Parava bezieht sich auf die Kekayas, der Malavas, den Madrakas, den Dravidas heftiger Tapferkeit, der Yaudheyas, der Lalittyas, der Kshudrakas, der Usinaras, der Tundikeras, der Savitriputras usw., die Karna am 17. Tag des Krieges unterstützt hatten, wie die alle durch Arjuna getötet worden.

Usinaras als abgebaut Kshatriyas

Anusasana Parva des Mahabharata, dass die Stämme des Sakas, Yavanas, Kambojas, Dravidas, Kalingas Pulindas, Usinarass, Kolisarpas, Mahishakas und andere waren ursprünglich edlen Kshatriyas wurde aber Vrishalas wegen ihrer losen Kontakt mit den Brahmanen.

Weitere epischen Referenzen

Nach Mahabharatra war Sibi Sohn des Königs von Usinara Land in der Nähe von Gandhara. Die Nächstenliebe und Hingabe des Prinzen Sibi wurden stark durch die Salbei Markandeya im Epos gepriesen.

Mahabharata spricht auch von Usinara Fürsten verzichten auf zwei kleine Bäche in der Nähe Jamna Es gab auch ein Kingsize-Usinara dh König von Usinara Land, Zeitgenosse von König Janaka von Videha. Garagya Balaki, ein Zeitgenosse von Janaka lebte für einige Zeit in Usinara Land.

Mahabharata, um die in der Nähe Kankhala Usinaragiri an der Stelle, Ganges Fragen von den Hügeln liegt beziehen. Es wird gesagt, identisch ist mit der Usiragiri Divayavadana und Usira-Dhvaja der Vanaya Texte sein.

Es gibt auch eine epische Referenz Suyajna, der König der Usinaras.

Bhagavata Purana und das Usinaras

Bhagavata Purana bescheinigt, dass der Fürst Usinara zusammen mit Fürsten von Matsya, Kosala, Vidharbha, Kuru, Srnjaya, Kamboja, Kekaya, Madra, Kunti, Anarta, Kerala an Samanta-pancaka in Kurukshetra anlässlich der Sonnenfinsternis vorhanden war.

Bhagavata Purana auch fest, dass die Usinaras die Sibi, die Madras und der Kekayas waren die direkten Nachkommen Yayati Sohn Anu. Sibi oder Sivi wird angegeben, daß der Sohn Usinara sein.

Folglich wird in der Literatur, die Usinaras werden oft mit den Shivis oder Sibis dessen Hauptort Sibipura mit Shorkot in Pakistan identifiziert worden, in Jhang Viertel verbunden.

Panini Ashtadhyayi

Panini bezieht sich auf die Usinaras in verschiedenen Sutras seiner Ashtadhyayi und erwähnt, ihr Land als Teil der Vahika Land. Obwohl nicht ausdrücklich von Panini angegeben, aller Wahrscheinlichkeit nach, waren die Usinaras unter einem Sangha Regierung.

Usinara in der buddhistischen Literatur

Es ist ein buddhistischer Verweis auf eines Usinara, sagte König von Benares, die in der Zeit von Kassapa Buddha lebte. Seine Geschichte ist in der Maha-Kanha Jataka verwandt. Er wird in einer Liste von Königen, die erwähnt, obwohl sie gaben große Geschenke, konnte nicht über den Bereich der Sinne zu bekommen. Es ist jedoch nicht klar, ob dies Usinara war vom Usinara Clan oder aber es war sein persönlicher Name nur.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Sachin Nag
Nächster Artikel PV-1-Maschinengewehr
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha