USS LST-480

Reimund Hitler April 7, 2016 U 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

LST-480 war ein LST-1-Klasse Tank Landungsschiff der US-Marine im Zweiten Weltkrieg gebaut.

LST-480 wurde am 31. August 1942 in Richmond, Kalifornien von Kaiser Cargo, Inc .; gelegt am 29. Oktober 1942 ins Leben gerufen; und am 3. Mai 1943 in Betrieb genommen.

Es wurde am 21. Mai 1944 versenkt, wenn eine Reihe von Explosionen, die auf LST-353 begann, löste die West Loch Disaster in Pearl Harbor Marinestützpunkt. Das Rosten teilweise auf den Strand gesetzt hulk der LST-480 ist die einzige sichtbare Rest der Katastrophe.

World War II Pacific Theatre Operationen

Im Zweiten Weltkrieg wurde LST-480 auf den asiatisch-pazifischen Kriegsschauplatz zugewiesen und beteiligte sich an der folgenden Vorgänge:

  • Gilbert Islands Betrieb: Sicherung und die Besetzung des Gilbert-Inseln, 13. November - 8. Dezember 1943.
  • Marshall Islands Betrieb: Beruf der Kwajalein und Majuro-Atolls, 29. Januar - 8. Februar 1944.

Unfall

Am 21. Mai 1944 wurde sie von internen Explosion an Bord LST-353 versenkt, während in West Loch vor Anker in Pearl Harbor, Hawaii und schlug von der Naval Vessel Register am 18. Juli 1944.

Fünf weitere LSTs wurden so aus dem Feuer durch die Explosion, dass auch sie sank, einschließlich LST-43, LST-69, LST-179 und LST-480 verursacht beschädigt. Zwei weitere wurden schwer beschädigt. In allen 163 Seeleute wurden getötet; 396 verwundet.

Das Wrack kann immer noch in West Loch gesehen werden

LST-480 verdiente zwei Kampfsterne für World War II-Service.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Polyzythämie
Nächster Artikel Vittorio Sanseverino
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha