Utterslev Mose

Norman Langhof Kann 13, 2016 U 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Utterslev Mose ist ein großes naturnahen Umgebung von Seen, Reed Betten und Parklandschaft an der Grenze zwischen Gladsaxe und Kopenhagen Gemeinden, etwa sechs Kilometer nordwestlich vom Zentrum von Kopenhagen, Dänemark. Es wird von den Nachbarschaften Brønshøj, Tingbjerg, Utterslev und Søborg umgeben. Es ist für seine reiche Vogelwelt bekannt und verfügt über ein dichtes Netz von Wander- und Radwegen.

Geschichte

Utterslev Mose war ursprünglich eine große, flache bewässerten See, der am Ende der letzten Eiszeit gebildet und später in Moor entwickelt. Es wurde in Kopenhagen die Wasserversorgung aus dem 16. Jahrhundert bis 1849. Es wurde auch zum Torfabbau genutzt eingesetzt.

Utterslev Mose war formell Teil der Westwand ein Verteidigungslinie der Nähe von Kopenhagen, die Teil der Befestigungsanlagen von Kopenhagen war. Die Westwand wurde 1920 geschlossen und in ein Naherholungsgebiet.

Utterslev Mose wurde in ein Naturpark zwischen 1939 und 1943 Seen umgewandelt wurden ausgegraben, Kanäle festgelegt und eine Reihe von Schilfinseln geschaffen, um Nistplätze für Vögel bieten. Der Park wurde im Jahr 2000 geschützt.

Bezeichnung

Utterslev Mose hat eine Fläche von 200 Hektar, von denen 97 Hektar sind von Wasser bedeckt. Eine Schaltung der drei Seen Vestmosen, Midtmosen und Østmosen sowie Højmosen in der nordöstlichen Ecke ist etwa neun Kilometer lang.

Flora und Fauna

Utterslev Mose hat eine große Population von Wildvögeln.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Qualified Teacher Status
Nächster Artikel Quelle Sandalen
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha