V-Mann

Teddy Neuenburg Juli 26, 2016 V 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

V-Man ist eine fiktive patriotisch-Themen-Superhelden-Charakter, der zum ersten Mal erschien im Januar 1942. Sein Name und der große Buchstabe V auf seinem Kostüm, kommen aus dem "V for Victory" Symbolik, während in den Vereinigten Staaten und Europa vermehrt hatte, Zweiter Weltkrieg.

Geschichte

V-Mann debütierte in der ersten Ausgabe von Fox Feature Syndicate V Comics; der Titel wird oft als "V ...- Comics", weil drei Punkten und einem Strich der Morse-Code-Signal für den Buchstaben V überlappt die V auf dem Cover aufgeführt. Zusammen mit den Geschichten erschien eine Seite soll ein V-Mann-Fan-Club unter den Lesern zu starten, die so genannte V-Boys und V-Girls. Die Reihe dauerte nur zwei Fragen. V-Mann machte dann Auftritte in mehreren Ausgaben des Holyoke Publishing Blue Beetle comic, beginnend mit der Ausgabe # 13.

Im Jahr 2008 wurde V-Mann, zusammen mit vielen anderen Figuren, die in das public domain gefallen hatte, in Dynamite Entertainment Project Superpowers enthalten sind; nach Jahrzehnten in der Urne der Pandora gefangen, er war jetzt in einer Weise transformiert, dass jeder, der ihm nahe kommt tödlich krank wird, und er muss ständig als Folge unter Quarantäne gestellt werden. Laut Drehbuch Jim Krueger, jetzt stellt er "die Person, die aus dem Gefängnis kommt, kann aber ein freies Leben nicht leben."

Fiktive Biographie

Im Zweiten Weltkrieg, befreit Amerikaner Jerry Steele die Insassen von einem deutschen Gefangenenlager war, war aber selbst gefangen genommen und anscheinend ausgeführt wird; aber war ein Bauer in der Lage, ihn mit einem pflanzliche Heilmittel wieder zu beleben und zu schmuggeln ihn zu einem sicheren Hafen. Dort wird ein Mann namens Father Duroc fragte Steele, einen Eid genannt V-Pledge, wonach Steele war plötzlich von mehr körperliche und geistige Fitness und Mut besaß, und in einem patriotischen Tracht gekleidet. Als V-Mann kämpfte er feindliche Soldaten in Europa und England. Sein Haupt Gimmick war ein Miniatur-Funkgerät in seinem Ring. Er wurde von einer Gruppe Jugendlicher gestützte namens The V-Jungen, die jedes trug einen Pullover mit einem großen V auf der Vorderseite. Die V-Jungen wussten geheime Identität V-Mann und mit ihm unter Verwendung der oben genannten Ring kommuniziert.

Project Superpowers

Nach dem Krieg, V-Mann war einer von vielen Helden, die von der fehlgeleiteten Kämpfen Yank gefangen und in der Urne der Pandora inhaftiert waren. Jahrzehnte später, die Urne war gebrochen und die Helden befreit wurden, einige mit neuen Superkräfte als Folge ihrer Gefangenschaft; V-Mann war aber jetzt ein "Gehen, Reden Pest", was jeder, der kommt nah an ihn todkrank geworden. Seinen Mitmenschen Helden müssen ihn in Quarantäne zu halten, und er ist nicht in der Lage in der Nähe von Maskerade zu sein, den er angezogen. Was ist der V-Jungen geworden ist noch nicht bekannt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Tino Sehgal
Nächster Artikel Travel-Umfrage
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha