Venetian Crusade

Tamara Reinhold Juli 26, 2016 V 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die venezianische Kreuzzuges von 1122 bis 1124 war eine Expedition ins Heilige Land von der Republik Venedig ins Leben gerufen, die bei der Erfassung von Reifen gelungen. Es war ein wichtiger Sieg zu Beginn einer Periode, in das Königreich Jerusalem würde seine größte Ausdehnung unter König Balduin II zu erweitern. Die Venezianer sammelte wertvolle Handelszugeständnisse in Tyrus. Durch Überfälle auf byzantinischen Territorium sowohl auf dem Weg in das Heilige Land und auf der Rückfahrt, zwang die Venezianer die Byzantiner zu bestätigen und zu erweitern ihre Handelsprivilegien mit dem Reich.

Zubereitung

Baldwin de Burg war ein Neffe von Baldwin I von Jerusalem und der Graf von Edessa von 1100 bis 1118. In 1118 sein Onkel starb und er wurde König Balduin II von Jerusalem. In der Schlacht von Ager Sanguinis, kämpfte in der Nähe Sarmada am 28. Juni 1119, die Franken erlitt eine vernichtende Niederlage durch die Kräfte der Ilghazi, dem Herrscher von Mardin. Später in diesem Jahr wieder etwas Baldwin Gebiet, aber die Franken wurden ernsthaft geschwächt. Baldwin bat um Hilfe von Papst Calixtus II. Der Papst leitete die Anfrage nach Venedig.

Die Bedingungen des Kreuzzuges wurden durch Verhandlungen zwischen den Abgesandten von Baldwin II und der Doge von Venedig vereinbart. Sobald die Venezianer entschieden, teilzunehmen, schickte Papst Calixtus II ihnen seine päpstliche Fahne, um seine Zustimmung zu bedeuten an der ersten Laterankonzil bestätigte er, dass die Venetions hatten crusader Privilegien, darunter Vergebung ihrer Sünden. Die Kirche erweitert auch seinen Schutz an die Familien und Eigentum der Kreuzfahrer.

In 1122 der Doge von Venedig, Domenico Michiel, startete die seewärtigen Kreuzzug. Der venezianische Flotte von über 120 Schiffen, die mehr als 15.000 Menschen verließen die Lagune von Venedig am 8. August 1122. Dies scheint der erste Kreuzzug, bei dem die Ritter brachten ihre Pferde. Sie investierten Korfu, dann ein Besitz des byzantinischen Reiches, mit dem Venedig hatte einen Streit um Privilegien. In 1123 wurde Baldwin II von Balak von Mardin, Emir von Aleppo eingefangen und in Kharput inhaftiert. Eustace Graverius wurde Regent von Jerusalem. Die Venezianer verlassen die Belagerung von Korfu, wenn sie diese Nachricht hörte, und erreichte die palästinensische Küste Mai 1123.

Schlacht von Jaffa

Der venezianische Flotte kam in Akko am Ende Mai und war etwa eine ägyptische Flotte rund hundert Segel informiert, der, segeln in Richtung Ascalon, um den Emir Balak an seiner Belagerung zu unterstützen. So segelte die venezianische Flotte Süden, um sie zu treffen und Dogen Michele bestellt die Teilung der Flotte in zwei Teile mit der schwächeren Kraft an der Spitze und dem stärkeren versteckt sich hinter sie. Mit der Absicht, die Flotte zu lenken aus Ascalon. Die Ägypter ging in die Falle der Annahme eines leichten Sieg sie jetzt zwischen zwei venezianischen Geschwader gefangen und in der Unterzahl. Rund 4.000 Sarazenen getötet wurden, einschließlich der Fatimiden-Admiral und 9 Schiffe mit den Venezianern die zu ihren Triumph die Erfassung von 10 Handelsschiffe auf den Router zurück zu Acre gefangen genommen. Sowohl Fulcher von Chartres und Wilhelm von Tyrus verzeichnete die Veranstaltung.

Belagerung von Tyrus

Am 15. Februar 1124 die Venezianer und Franken begann die Belagerung von Tyrus. Die Hafenstadt Tyrus, jetzt im Libanon, war Teil des Territoriums der Toghtekin, der Atabeg von Damaskus. Der lateinische Armee wurde von der Patriarch von Antiochien, der Doge von Venedig, Pons führte Graf von Tripolis und William de Bury, des Königs Constable.

Die Venezianer und Franken gebaut Belagerungstürme und Maschinen, die Felsbrocken werfen konnte, um die Stadtmauern erschüttern. Die Verteidiger von Tyrus baute auch Motoren, schleudert Steine ​​auf die Belagerungstürme. Da die Belagerung zog sich die Bürger begannen kurz von Lebensmitteln zu laufen und schickte dringende Hilferufe. Balak starb, während Belagerung der Stadt Hierapolis. Toghtekin rückte gegen Tyrus, zog sich aber, ohne zu kämpfen, wenn die Kräfte des Grafen Pons von Tripolis und Constable William ritt, ihn zu konfrontieren. Toghtekin Gesandte im Juni 1124 den Frieden zu verhandeln. Nach langwierigen und schwierigen Verhandlungen wurde vereinbart, dass die Bedingungen der Kapitulation würde zählen lassen diejenigen, die die Stadt zu verlassen, um ihre Familien und Eigentum mit sich nehmen wollte, während diejenigen, die bleiben wollten würden ihre Häuser und Besitztümer zu halten. Dies war unpopulär mit einigen der Kreuzfahrer, die die Stadt plündern wollte.

Reifen kapitulierte am 29. Juni 1124. Nach der Kreuzfahrerkräfte in die Stadt, nach Wilhelm von Tyrus, "Sie bewunderte die Befestigungsanlagen der Stadt, wird die Festigkeit der Gebäude, die massiven Mauern und hohen Türmen, die edle Hafen so schwer zugänglich . Sie hatten nur Lob für das entschlossene Ausharren der Bürger, die, trotz des Drucks von schrecklichen Hunger und der Knappheit der Vorräte, der Lage gewesen, abzuwehren Hingabe so lange. Denn wenn unsere Kräfte nahm Besitz von dem Platz, den sie nur noch fünf gefunden Kor Weizen in der Stadt. "

Aftermath

Baldwin II war in der Gefangenschaft während der Eroberung von Tyrus, wurde aber später in diesem Jahr veröffentlicht. Er brach sofort die Bedingungen für seine Freilassung. Baldwin II gewährt die Venezianer umfangreiche Handelsprivilegien in Tyrus und somit gewährleistet, dass sie einen Marinepräsenz in der lateinischen Osten aufrechtzuerhalten. Das Privileg, inklusive Garantien von Eigentumsrechten für die Erben der Venezianer, die Schiffbrüchigen waren oder die in Tyrus starb.

Viele der Menschen, die Reifen links bewegt nach Damaskus. Baldwin II wieder die Feindseligkeiten gegen Aleppo und Damaskus und von beiden Staaten erhalten Tribut. Unter Baldwin II des Königreichs Jerusalem wuchs auf seine größte Ausdehnung. Reifen gediehen als Teil des Königreichs Jerusalem. Wenn der Heilige römische Kaiser Friedrich I. Barbarossa während des Dritten Kreuzzuges starb, war er in der Reifen-Kathedrale begraben. Die Stadt wurde gefangen genommen und von den Mamelucken im Jahr 1291 zerstört.

Die venezianischen Flotte über die Ägäis auf der Rückfahrt übergeben. Die Venezianer wieder geplündert griechischen Inseln. Die Griechen waren gezwungen aufzugeben den Streit und bestätigen Sie die Handelsprivilegien von Venedig.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Philip Alston
Nächster Artikel William Capps
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha