Vesna Pešić

Marko Kruse April 6, 2016 V 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Vesna Pešić ist ein serbischer Politiker, einer der Führer der Oppositionsbewegung in Serbien.

Im Februar 2012 kündigte Vesna Pešić sie der aktiven Politik nach den Parlamentswahlen am 6. Mai 2012 zu verlassen.

Biographie

In den frühen 1970er Jahren wurde Pešić das Mitglied der Intellektuellen "Bewegung für die Verteidigung und den Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten, im Volksmund als" Belgrader Opposition "bekannt. Im Jahr 1982 wurde sie verhaftet und für die Organisation der Proteste gegen die Festnahme einer Gruppe der Universität Belgrad Studenten inhaftiert.

Pešić war Gründungsmitglied der jugoslawischen Helsinki-Komitee, der Vereinigung für die jugoslawische Demokratische Initiative, die jugoslawische Europäischen Bewegung und dem Zentrum für kriegsfeindliche Aktionen. Von 1992 bis 1999 war sie der Präsident der Bürgerallianz Serbiens, und von 1993 bis 1997 ist sie einer der Führer der Koalition Zajedno mit Serbischen Erneuerungsbewegung von Vuk Draskovic und Djindjic der Demokratischen Partei war.

Es ist der Vermerk, dass Zentrum für kriegsfeindliche Aktionen ist Organisation weitgehend von der National Endowment for Democracy, USA staatliche Institution unterstützt wert.

Zu ihren zahlreichen Auszeichnungen gehören die Auszeichnung für Demokratie des US National Foundation for Democracy, die W. Averell Harriman Award der US-amerikanischen National Institute for Democracy aus Washington, DC, USA und dem Sacharow-Preis des norwegischen Helsinki-Komitee und der Sacharow-Stiftung für Freedom. Sie wird als "" Beitrag bei der Entwicklung der Demokratie und der Zivilgesellschaft "'vom Institute of Peace, durch Kongreß der Vereinigten Staaten gegründet wurde gelobt.

Pešić diente als nationale Botschafter in Mexiko von 2001 bis 2005, zum einen für die Bundesrepublik Jugoslawien und dann für seine Nachfolger, Serbien und Montenegro.

Nach der Fusion der Bürgerallianz Serbiens in die Liberal-Demokratische Partei im Jahr 2007, wurde sie der Präsident des Politischen Rates der Liberal-Demokratischen Partei. Im Anschluss an die Meinungsverschiedenheit mit Parteichef Čedomir Jovanović, Pešić links Liberal-Demokratischen Partei vom 7. April 2011.

Im Mai 2008, nach den Parlamentswahlen in Serbien, erklärte Pešić, dass "wenn Pro-EU-Lager nicht gelingt, eine Regierung zu bilden, sollten Wahlen aufgehoben werden". Neben ihrer Meinung nach sollten alle künftigen Wahlen verhindert werden.

Pešić war ein Mitglied der serbischen Parlament 1993-1997 und 2007-2012.

Vesna Pešić ist leitender wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Philosophie und Sozialtheorie.

Persönliches

Sie wurde zum Anwalt Srđa Popović verheiratet, mit dem sie einen Sohn namens Boris hat.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Taftanaz
Nächster Artikel Wynton Rufer
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha