Vidhan Sabha

Hansjörg Kessler April 7, 2016 V 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Vidhan Sabha oder der gesetzgebenden Versammlung ist das Unterhaus oder der Einzelhaus der Landesgesetzgeber in den verschiedenen Bundesstaaten Indiens. Derselbe Name wird auch für das Unterhaus der Gesetzgeber für zwei der Unionsterritorien, Delhi und Puducherry verwendet. Das Oberhaus in den sechs Bundesstaaten mit einem Zweikammersystem wird den Legislativrat oder Vidhan Parishad genannt. Mitglieder einer Vidhan Sabha sind direkte Vertreter des Volkes der bestimmten Zustand, da sie direkt von einer Wählerschaft, die aus aller Bürger im Alter von über 18 dieser Zustand gewählt. Seine maximale Größe wie in der indischen Verfassung umrissen ist nicht mehr als 500 Mitglieder, und nicht weniger als 60 Mitglieder. Allerdings kann die Größe des Vidhan Sabha weniger als 60 Mitglieder durch ein Gesetz des Parlaments zu sein, wie es in den Bundesstaaten Goa, Sikkim, Mizoram und der Union Territory of Puducherry der Fall. Der Gouverneur kann ein Mitglied zu ernennen, die Minderheiten vertreten, zB der Anglo-Indische Gemeinde, wenn er feststellt, dass Minderheiten nicht angemessen im Parlament vertreten sein. Die Gewählten oder Vidhan Sabha nominiert werden als Mitglieder der gesetzgebenden Versammlung oder MLAs bezeichnet.

Jedes Vidhan Sabha wird für eine fünfjährige Amtszeit, nach dem alle Sitze sind zur Wahl gebildet. Während eines Ausnahmezustand, kann die Laufzeit hinaus verlängert werden fünf Jahren oder darin gelöst werden kann. Die Laufzeit des Gesetzgebenden Versammlung beträgt fünf Jahre. Aber es kann noch mehr als fünf Jahre vom Gouverneur auf Wunsch des Ministerpräsidenten aufgelöst werden. Die Laufzeit des Gesetzgebenden Versammlung kann in einem Notfall verlängert werden, aber nicht mehr als sechs Monate bei einer time.It kann auch gelöst werden, wenn ein Misstrauensantrag wird in ihm gegen die Mehrheit Partei oder Koalition übergeben.

Qualifikationen verfügen, um ein Mitglied zu werden

Um Mitglied einer Vidhan Sabha zu werden, muss eine Person, ein Bürger von Indien, nicht weniger als 25 Jahre alt sein. Er sollte geistig gesund sein und sollte nicht bankrott. Er sollte auch angeben, eine eidesstattliche Erklärung, dass es keine Strafverfahren gegen ihn. Sprecher des Vidhan Sabha, die für die Führung der Geschäfte des Körpers zuständig ist, und auch ein stellvertretender Sprecher während der Lautsprecher Abwesenheit den Vorsitz. Der Sprecher fungiert als neutraler Richter und steuert alle Debatten und Diskussionen im Haus. In der Regel ist er Mitglied des stärkeren politischen Partei

Ein Vidhan Sabha hält gleich gesetzgebende Gewalt mit dem Oberhaus des Landtag, der Vidhan Parishad, außer im Bereich der Geldscheine in welchem ​​Fall die Vidhan Sabha hat die höchste Autorität.

Besondere Befugnisse der Vidhan Sabha

Ein Misstrauensantrag gegen die Regierung in den Staat kann nur in der Vidhan Sabha eingeführt werden. Wenn es mit der Mehrheit übergeben wird, dann wird der Chief Minister und sein Ministerrat muss kollektiv zurücktreten.

Eine Geld-Rechnung kann nur in Vidhan Sabha eingeführt werden. In Zweikammer Gerichtsbarkeiten, nachdem es in dem Vidhan Sabha weitergegeben, es der Vidhan Parishad, wo sie für eine maximale Zeit von 14 Tagen gehalten werden gesendet. Es sei denn, ein vom Finanzminister des Staates im Namen des Gouverneurs von diesem Zustand.

In Angelegenheiten der gewöhnlichen Rechnungen bezogen, der Wille der gesetzgebenden Versammlung herrscht und es gibt keine Bereitstellung von gemeinsamen Sitzung. In solchen Fällen kann Legislativrat die Gesetzgebung von maximal 4 Monate verzögern.

Liste der Vidhan Sabhas

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Proto 2
Nächster Artikel Der Hügel
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha