Viglen

Korbinian Kaufmann Juli 13, 2016 V 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Viglen Ltd bietet IT-Produkte und Dienstleistungen, einschließlich der Speichersysteme, Server, Workstations und Data / Voice-Kommunikationsgeräten und -diensten.

Geschichte

Das britische Unternehmen wurde 1975 von Vigen Boyadjian gebildet und wurde von Alan Sugar 's Firma Amstrad 1994. In den 1980er Jahren das Unternehmen spezialisiert im Direktvertrieb durch mehrseitige Anzeigen in führenden Computerzeitschriften, Catering besonders erworben, aber nicht ausschließlich, Besitzer von Acorn-Computer.

Im Jahr 1997 wurde sie als Aktiengesellschaft notiert und Amstrad PLC-Aktien wurden in Viglen und Betacom Aktien aufgeteilt, Betacom an Amstrad PLC umbenannt. Nach dem Verkauf der Amstrad PLC zu Rupert Murdochs BSkyB ist Viglen jetzt alleinige IT Gründung Herr Sugar. Viglen wird von CEO Bordan Tkachuk, einem langjährigen Partner von Herrn Zucker, die gesehen kann machen spezielle Gastauftritte in The Apprentice werden ausgeführt.

Von 1994 bis 1998 förderte das Unternehmen Charlton Athletic FC, auslaufenden Förderung, wenn sie gewann an der FA Premier League.

Viglen konzentriert sich insbesondere auf die Bildung und dem öffentlichen Sektor, den Verkauf von Desktop- und Serversysteme. Viglen hat auch an anderen IT-Märkten wie Managed Services, High-Performance-Cluster und Network-Attached Storage.

Im Dezember 2005 zog Viglen von seinem Hauptsitz in London in Wembley zu Colney Straße in der Nähe von St. Albans in ein Gebäude in dem sich auch seine Fabrikationsanlage.

Am 1. Juli 2009 trat Herr Zucker als Vorsitzender Viglen, die Übergabe der Zügel des Unternehmens, langjähriger Mitarbeiter Claude Littner.

Andere Geschäfts

In den frühen 80er Jahren, Viglen hergestellt auch Baby-Inkubatoren sowie Leder Geldbörsen für London Transport. Diese Gegenstände wurden zusammen mit Computersystemen in der Trumpers Way Fabrik in Hanwell, West London gefertigt. Wie der Computer-Systeme-Geschäft wuchs die Geldbörsen und Gründerzentren wurden schließlich auslaufen.

Der Lehrling

Die neue Zentrale dient zugleich als einer der Drehorte für den Hit BBC-Show The Apprentice, mit verschiedenen Szenen einschließlich der berüchtigten "Bewerbungsgespräche", die dort eingestellt. Der "walk of shame" Exit-Sequenz am Ende jeder Episode, welche die Teilnehmer Verlassen des Gebäudes und Pension ein Taxi ist auch an den Viglen Zentrale gefilmt. Die Sitzungssaal Szenen tatsächlich in einem West London TV-Studio gedreht.

Am 15. Dezember 2010, CEO Bordan Tkachuk, während einer mock "Interview" Lage auf The Apprentice, sagte ein Kandidat, dass "ISP" stand für "Internet Service Protocol", was weit verbreitete Kritik:

"Ich weiß, was ISP ist. Es ist ein Internet-Service-Protokoll. Und das ist, was Sie anbieten sind. Es ist nicht ein Telekom-Betriebsgenehmigung. Es ist ein Protokoll, das Telekommunikations über Bandbreiten ermöglicht.

"Ich habe läuft Alan Sugar Unternehmen für die letzten 25 Jahre, und das ist, warum ich weiß ein wenig über Technik."

 Bordan Tkachuk

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Stonyhurst
Nächster Artikel Langschiff
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha