Vincent Flemmi

Gerty Kleiner Kann 13, 2016 V 3 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Vincent James Flemmi, auch bekannt als "Jimmy The Bear", war ein italienisch-amerikanischen Gangster, für den Winter Hill Gang und dem Patriarca Verbrecherfamilie freiberuflich. Er war auch ein langjähriger Informant für das FBI. Er war auch der Bruder von Regierung Informanten Stephen Flemmi.

Frühen Lebensjahren

Vincent J. Flemmi wurde auf italienischer Einwanderer Giovanni Flemmi und Mary Irene Flemmi geboren. Er wurde in der Orchard Park Mietshaus bei 25 Ambrose Street in Roxbury, Massachusetts angehoben. Sein Vater Giovanni war Maurer, der nach Lands Gangster Kevin Weeks, in der königlichen italienischen Armee diente im Ersten Weltkrieg Seine Mutter war eine Vollzeit-Hausfrau, die nie ihre dicken italienischen Akzent verloren. Er war der Bruder von Stephen Flemmi und Michael S. Flemmi.

Kriminelle Karriere

Während der Boston Bandenkriege der 1960er Jahre, wurde Vincent, zusammen mit Joseph Barboza so gefürchtet, dass Zeitungsfotografen der Stadt oft eine Notiz angebracht auf der Rückseite ihrer Verhaftung Fotos: ". Keine Kreditkarten werden auf Foto"

Beziehung mit FBI

Im Mai 1964 eingereicht FBI Special Agent John Connolly, einen Bericht über ein Gespräch eine weitere seiner Informanten mit Vincent hatte: "Flemmi erzählte ihm alles, was er wollte, jetzt zu tun ist, Menschen zu töten, und dass es besser ist, als Schlagen Banken." Vincents mörderischen Tendenzen wurde so aus der Hand, dass Gennaro Anguilo gehalten a setzen Sie sich mit Vincent innerhalb eines FBI-abgehört Zimmer Tremont Street. Von nun an, sagte ihm Anguilo Raymond Patriarca müssten jeden seiner Zugriffe zu genehmigen, persönlich, wie er mit Joseph Barboza getan hatte. Im März 1965 wollte H. Paul Rico zu Vincent ein Top Echelon Informant für das FBI zu machen. Am 10. März eingereicht 1965 H. Paul Rico einen Bericht zitiert einen Informanten den Worten, dass Vincent wollte Edward Deegan zu ermorden, und dass eine "Trockenübung bereits erfolgt ist und dass ein enger Mitarbeiter von Deegan hat zugestimmt, ihn einzurichten." Zwei Tage später, trotz ihrer Kenntnis der drohenden Ermordung Deegan hat der Boston FBI-Büro Vincent als Informant und beauftragte ihn mit dem Agenten, der ihn angeworben hatte, H. Paul Rico.

Edward Deegan Murder

An diesem Abend, Edward Deegan wurde zum Tod von Vincent Flemmi und Joseph Barboza in einer Gasse in Chelsea, Massachusetts gedreht, unter anderem. Innerhalb weniger Stunden hatte J. Edgar Hoover ein Memo von der Boston Außenstelle auf seinem Schreibtisch präzise Identifizierung aller Schützen, die tatsächlichen Schützen, im Gegensatz zu den vier unschuldigen Männern, die des Verbrechens auf dem falschen Zeugnis von Joseph Barboza in verurteilt werden würde 1968.

Deegan Murder Coverup und Conspiracy

Radio-Talk Host Howie Carr später vermuten, "Für das FBI war es wichtiger, Vincent und später Barboza, auf der Straße als Informanten, als es um die Gestaltung von unschuldigen Männern zu verhindern. In der Tat, das Eisenbahnwesen der vier Männer dienten zwei Zwecken für das FBI, es wäre Vincent und Joseph Barboza ermöglichen, Verurteilung wegen eines Mordes sie begangen hatten zu entkommen, und es wäre auch einige Patriarca Verbrechen Familienmitglieder oder Gesellschafter zu entfernen von der kriminellen Welt, dass das FBI nicht gelungen war, zu beseitigen auf legale Weise ". Einer der Deegan Freunde erzählte ihm von einer Bank Einbruch in Chelsea, und er würde treffen sich mit mehreren Jungs von Ebb Tide, einem Mafia-run gin Mühle am Revere Beach. Vincents Jagdgesellschaft würde mob Associate, Joseph Barboza aufzunehmen.

Theodore Deegan war eine mütterliche Neffe des Bonanno-Familie capo Alphonse Indelicato und Anthony Indelicato.

Benjamin Mord

Laut Kevin Weeks, ein langjähriger Mitarbeiter von Flemmi Bruder Stephen,

Späteres Leben und Tod

Im Jahr 1975, während seiner Zeit ein elf-to-achtzehnjährige Haftstrafe wegen Körperverletzung mit der Absicht, einen Mord zu begehen, er ist einer der ersten Wochenende furloughs des Staates aus dem Gefängnis bekommen hatte. Vincent hatte sofort floh und wurde erst drei Jahre später festgenommen, in Maryland, Maine. Am 16. Oktober 1979 starb an einem scheinbaren Überdosis Heroin Vincent im Staatsgefängnis in Norfolk, Massachusetts.

Erbe

Nach South Boston Mafia-Boss Kevin Weeks,

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Threat Signal
Nächster Artikel Unsere amerikanischen Cousin
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha