Virale Pneumonie

Geert Bülow November 19, 2016 V 25 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Virale Pneumonie ist eine Lungenentzündung durch ein Virus verursacht. Viren sind eine der beiden Hauptursachen von Lungenentzündung, die andere Bakterien; weniger häufige Ursachen sind Pilze und Parasiten. Viren sind die häufigste Ursache von Lungenentzündung bei Kindern, während bei Erwachsenen Bakterien sind eine häufige Ursache.

Anzeichen und Symptome

Die Symptome der virale Pneumonie sind Fieber, trockener Husten, laufende Nase, und systemische Symptome. Verschiedene Viren verursachen verschiedene Symptome.

Ursache

Häufige Ursachen für virale Pneumonie sind:

  • Influenza-Virus A und B
  • Respiratory Syncytial Virus
  • Parainfluenza

Seltener Viren, die üblicherweise in einer Lungenentzündung führen sind:

  • Adenoviren
  • Metapneumovirus
  • Schwere akute respiratorische Syndrom Virus
  • Middle East respiratorische Syndrom Virus

Viren, die vor allem dazu führen, andere Krankheiten, aber manchmal verursachen Lungenentzündung sind:

  • Herpes simplex-Virus, vor allem bei Neugeborenen und kleinen Kindern
  • Varicella-Zoster-Virus
  • Masernvirus
  • Röteln-Virus
  • Cytomegalovirus, vor allem bei Menschen mit Immunsystem-Problemen

Die am häufigsten identifizierten Agenten bei Kindern sind Respiratory Syncytial Virus, Rhinovirus, menschliches Metapneumovirus, Bocavirus und Parainfluenzaviren.

Pathophysiologie

Viren müssen Zellen, um sich zu vermehren einzudringen. Typischerweise wird ein Virus in die Lunge durch Reisen in Tröpfchen durch den Mund und Nase mit Einatmen zu erreichen. Dort dringt das Virus in die Zellen entlang der Atemwege und die Alveolen. Dieses Eindringen führt oft zum Tode entweder durch direkte Abtötung durch das Virus oder durch Selbstzerstörung durch Apoptose Zelle.

Weitere Schädigung der Lunge tritt auf, wenn das Immunsystem eine Antwort auf die Infektion. Weiße Blutzellen, insbesondere Lymphozyten, sind zum Aktivieren einer Vielzahl von Chemikalien, die Leckage von Flüssigkeit führt in die Alveolen verantwortlich. Die Kombination von Zellzerstörung und fluidgefüllten Alveolen bricht den Transport von Sauerstoff in den Blutstrom.

Zusätzlich zu den Auswirkungen auf die Lunge, viele Viren auf andere Organe und kann zu Krankheit, die viele verschiedene Körperfunktionen führen. Viren machen auch den Körper anfälliger für bakterielle Infektionen; aus diesem Grund, bakterielle Pneumonie oft erschwert viralen Lungenentzündung.

Prävention

Die beste Vorbeugung gegen virale Lungenentzündung ist die Impfung gegen Influenza, Adenovirus, Windpocken, Herpes zoster, Masern und Röteln.

Behandlung

In Fällen, wo virale Pneumonie Influenza A oder B sind gedacht, um Erreger sind, kann Patienten, die innerhalb von 48 Stunden nach Einsetzen der Symptome zu sehen sind von der Behandlung mit Oseltamivir oder Zanamivir profitieren. Respiratory Syncytial Virus kann mit Ribavirin behandelt werden. Herpes Simplex Virus und Varicella-Zoster-Virus-Infektionen sind in der Regel mit Aciclovir behandelt, während Ganciclovir wird verwendet, um Cytomegalovirus zu behandeln. Es gibt keine bekannte wirksame Behandlung für eine Lungenentzündung durch SARS-Coronavirus, Adenovirus, Hantavirus, Parainfluenza oder H1N1-Virus verursacht wird; Behandlung ist weitgehend unterstützt.

Epidemiologie

Virale Lungenentzündung tritt bei etwa 200 Millionen Menschen jährlich, die etwa 100 Millionen Kinder und 100 Millionen Erwachsene beinhaltet.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Tâm Đoàn
Nächster Artikel Waltham Symphony Orchestra
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha