VMFA-321

Tsubasa Lerch April 7, 2016 V 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Marine-Kämpfer-Geschwader 321 Angriff war ein United States Marine Corps Jagdstaffel, bestehend aus F / A-18 Hornets. Bekannt als "Hells Angels" nahm das Geschwader in Aktion während des Zweiten Weltkrieges und wurde dann in den Meeres Forces Reserve übertragen. Die Staffel wurde am 11. September 2004 außer Dienst gestellt.

Geschichte

Zweiter Weltkrieg

VMF-321 wurde 1. Februar 1943 bei Marine Corps Air Station Cherry Point, North Carolina gegründet, als eine Einheit der Marineflugzeug-Gruppe 31, 3. Marineflugzeugflügel. Nach einem Crash-Kurs in Taktik und Manöver war das Geschwader in den Krieg im Südpazifik. Sie wurden zunächst am Barakoma Airfield auf Vella Lavella, einem kürzlich aufgenommenen Insel Basis in den Salomon-Inseln stationiert.

First Lieutenant Robert B. See machte der Staffel ersten "töten" vier Tage nach der Ankunft auf der Insel. Während in der Salomons, der "Hells Angels" angehäuft einen Rekord von 39 kills japanischer Flugzeuge und weitere 11 probables, mit nur acht Flugzeuge verloren. Auf einmal wurde das Geschwader mindestens einem Kill und / oder einen wahrscheinlichen einen Tag mit Scoring seine F4U Seeräuber Flugzeuge. Kapitän JR Norman abgestürzten einmal vier Ebenen in einem einzigen Tag.

Haupt Edmund F. Overend, der Staffel Kommandant, der das Geschwader mit 5,83 gutgeschrieben kills aus seine Dienste bei der American Volunteer Group in China gekommen war, entfielen drei weitere bestätigte tötet.

Das Geschwader Norden in die Gegend um Guam, wo Piloten übernahm "Milk Run" Bombenanschläge auf benachbarten Inseln und spielte eine wichtige Rolle in Ausschlagen japanischen Basen, aus denen Angriffe gegen amerikanische Bomberbasen wurden ins Leben gerufen übertragen.

Der Kalte Krieg

Nach dem Krieg kehrte das Geschwader nach Hause und wurde am 28. Januar deaktiviert, 1946. Anfang 1946 eine Gruppe von Marine-Flieger in der Washington, DC-Bereich begann die Organisation einer Reserve kämpft Staffel aus den Reihen der Piloten, Offiziere und Mannschaften Mitglieder, die hatten dienten zusammen im Krieg als VMF-321. Diese neue VMF-321 wurde eine organisierte Marine Corps Reserve kämpft Geschwader im Juli 1946 Naval Air Station Anacostia, Maryland, und wurde 14 Corsair Flugzeuge ähnlich denen, die durch das Geschwader während des Krieges geflogen zugeordnet.

Am 1. April 1949 Marine-Kampf-Geschwader 321 wurde umbenannt Meeres Fighter Squadron 321. Das Geschwader wurde in Alarmbereitschaft 13. Januar 1951 gestellt und wurde am 1. März 1951 aktiviert, die die F8F Bearcat während des Koreakrieges. Die 164-Mann-Einheit begann ein intensives Trainingsprogramm unter dem Kommando von Major George Robertshaw, in Vorbereitung für den Einsatz in den Fernen Osten. Die Staffel nicht nach Korea als Einheit zu gehen. Stattdessen wurde eine Augmentation Geschwader erklärt und ihre Mitglieder regelmäßig Meereseinheiten zugeordnet, um leere Knüppel zu füllen.

In den 1950er Jahren, flog das Geschwader die A-1 Skyraider und am 15. Mai 1958 sie umbenannt wurden Meeres Attack Squadron 321. Im Jahr 1962 aufgehört NAS Anacostia Starrflügelflugbetrieb und sowohl sie als auch benachbarte Bolling AFB die Start- und Landebahnen aufgrund Luftraum geschlossen und Verkehrsmuster Konflikt mit Washington National Airport. NAS Anacostia wurde dann Naval Support Facility Anacostia nur mit Hubschrauberlandeoperationen. An diesem Punkt allen zugeordnet USN USMC und Flugeinheiten, um VMA-321, um in der Nähe von Andrews AFB, Maryland und der neu gegründeten Naval Air Fazilität Washington verlegt sind. Am 1. Juli 1962 wurde wieder das Geschwader VMF-321, als es begann, die die FJ-4B Fury. Dies wurde durch einen Übergang in den F-8 Kreuz im Januar 1965 gefolgt.

Im Oktober 1973 ein neues Farbschema, bestehend aus einem schwarzen Rücken- und Seitenleitwerk aufgefordert, einen temporären Spitznamen in den "Black Barons" geändert. Doch das Geschwader in Kürze wieder in den "Hells Angels" Hinzufügen einer Heugabel durch die "MG" läuft auf dem Seitenleitwerk.

Marine-Kämpfer-Geschwader 321 wurde umbenannt Marine-Kämpfer Attack Squadron VMFA-321 im Dezember 1973, als sie als erste Marine Air Reserve Geschwader, um die F-4 Phantom II Flugzeuge zu erhalten. Die Bezeichnung, die heute bleibt, zeigte die Doppel Kämpfer / Angriff Mission. Flugpersonal und Wartungspersonal begann die Vorbereitung für das neue Flugzeug lange vor seiner Ankunft, und am 15. Januar 1974 machte VMFA-321 seine erste Phantom Flug.

Reservisten aus VMFA-321 erschien in einer für die Rekrutierung von Personal in die Marine Corps Air Reserves produzierten Film. Der Film, der Schauspieler und ehemaligen Meeres Christopher George vorgestellten, wurde im Sommer 1976 auf der Andrews Air Force Base von J. Walter Thompson, der die Marine Corps Recruiting Kontovertrag seit Jahrzehnten gehalten gebracht hat.

Im Jahr 1985 betrieben VMFA-321 zwölf F-4S Phantom Flugzeugen und angesammelt 12.344 Panne freien Stunden. Im Kalenderjahr flog das Geschwader fast 3.000 Stunden in Unterstützung eines anspruchsvollen Flugpersonal Trainingsprogramm. VMFA-321 wurde für den Chief of Naval Operations Safety Award nominiert.

1990-2004

Im Jahr 1991 VMFA-321 standen Sie die Phantom und begann mit der Umstellung auf die F / A-18 Hornet. Im Jahr 1996, zum Einsatz sie Norwegen und Schottland. 1998 fand sie wieder in Schottland. 1999 schickte die Hells Angels nach Ägypten. 2000 war eine dritte und letzte Implementierungs nach Schottland. 2001 wurde das Geschwader Bericht an NAF Washington am 12. September ohne vorherige Ankündigung. Die Staffel gemeldet Mission bereit, mit 6 Flugzeuge und Piloten bereit für CAP Missionen und tatsächlich gestartet Einsätze zur Unterstützung der was Operational Edler Adler werden würde. Das Geschwader wurde zur Deaktivierung als Teil des Department of der Marine Tactical Air Integrationsplan entschieden. Und nach einer endgültigen Bereitstellung nach Karup, Dänemark im Juni 2004, sie offiziell standen sich am 11. September 2004. Kurz danach der letzte CO der Staffel flog die letzten verbliebenen Ebene, die zu der Geschwader nach Quantico MCB wo er stürzte das Flugzeug seine endgültige Landung. Das Flugzeug wurde repariert und es sitzt auf dem Display auf TBS.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Ocala, Florida
Nächster Artikel Sindo Grafschaft
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha