Vojislavljević Dynastie

Tsubasa Lerch Juni 30, 2016 V 7 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Vojislavljević Војислављевићи, Vojislavljevići) war ein mittelalterliches montenegrinischen Dynastie, nach dem Archon Stefan Vojislav, der die Gemeinwesen der Duklja, Travunia, Zahumlje, Rascia und Bosnien von den Byzantinern in der Mitte des 11. Jahrhunderts rang benannt. Die Hauptlinie der Vojislavljević wurden von ihren Kadett Zweig im späten 12. Jahrhundert verdrängt, die Vukanović.

Hintergrund

Geschichte

Stefan Vojislav

Stefan Vojislav, der Stammvater der Dynastie, war ein serbischer Edelmann in der byzantinischen Dienst, der die Titel der Archon hatte und toparch der dalmatinischen Kastra von Zeta und Ston. In 1034 führte er einen erfolglosen Aufstand, der in seiner Inhaftierung in Konstantinopel führte er jedoch gelang die Flucht und Rückkehr, diesmal erfolgreich der Unabhängigkeit seines Kleinstaat, was er als Prinz der Serben, einen Titel bedeutet obersten Führung unter der Herrschaft Serben. Die zeitgenössischen Autoren nennen ihn einen Serben, aber nicht seine geneaology erwähnen, während später, zweifelhafte Quelle, nennt ihn einen Cousin zu früheren Herrscher Jovan Vladimir.

Mihailo I

Mihailo Ich wurde in der Umgebung von Grand Prince 1050/1055. Er restaurierte Unabhängigkeit und erhalten sie aus dem Byzantinischen Reich. Er suchte engere Beziehungen zu anderen Großmächten, wie den Papst und den Normannen. Mihailo installiert sein Sohn Petrislav als Prinz von Rascia. Nach dem abgebrochenen Aufstand in Bulgarien, der Militärgouverneur von Dyrrhachium, Nicephorus Bryennios, restaurierten byzantinischen Regel Rascia in 1073. Mihailo Berichten zufolge königlichen Insignien im Jahr 1077 von Papst Gregor VII, obwohl dies immer noch umstritten. Ein Bild von König Mihajlo mit seiner Krone ist immer noch in der Kirche St. Michael in Ston, einer Stadt in der Halbinsel Peljesac gefunden. Mihajlo Herrschaft endete 1080.

Konstantin Bodin

Sein Nachfolger wurde sein Sohn Constantin Bodin, der regierte von 1080 bis 1101. Bodin gekämpft Byzanz und Normannen weiter nach Süden und nahm die Stadt Dyrrachium. Er gründete Vasallenstaaten in Bosnien und Raška, der seine Vormachtstellung erfasst. Vukan und Marko waren die neuen Fürsten Raška wahrscheinlich Söhne des vorgenannten Petrislav. Vukan war das Groß Župan während Marko geleitet Verwaltung eines Teil des Landes. Der byzantinische Kaiser Alexios später gezwungen Vukan byzantinischen Oberhoheit in 1094 bestätigen Nach Bodin starb 1101 unaufhörlichen Machtkämpfe unter seinen Erben schwächte den Staat. Bodin zuvor mit ihrem Cousin Kočapar verbannt hatte Dobroslav, seinen jüngeren Bruder zusammen. 1101 kehrten sie zurück, und wetteiferten um die Macht zusammen mit einem anderen Enkel von Mihajlo ist, Vladimir. Vladimir an einem Punkt heiratete die Tochter des Vukan von Raška.

Ablehnen

In 1114, Đorđe, Sohn Constantin Bodin, an die Macht kam Duklja. Im nächsten Jahr Vukan wurde in Raška von seinem Neffen Uroš I ersetzt .. Đorđe Herrschaft dauerte bis 1118.

Einer der Söhne von Uroš Ich war Zavida, Prinz von Zahumlje. Seine vier Söhne würde schließlich zu bringen, um den Rascian Ländern und fand das Haus von Nemanja.

In diesen Kämpfen, schließlich gelang es den pro-Raška Herrscher um die Macht in Duklja steigen, die ihren Höhepunkt im Anstieg der Stefan Nemanja, einer der Zavida Söhne. Sein Sohn Stefan Nemanjić restauriert die alte Doclean Krone im Jahre 1217 durch den Empfang des Papstes königlichen Insignien als "König aller Serben und Maritime Lands".

Liste der Herrscher

  • Prinz Stefan Vojislav, Archon und toparch des Kastra von Dalmatien, Zeta und Ston.
  • Grand Prince / König Mihailo I
  • König Konstantin Bodin
  • König Dobroslav
  • König Mihailo II
  • König Dobroslav III
  • König Kočopar
  • König Vladimir
  • König Đorđe
  • Prince Grubeša
  • König Gradihna / Gradinja
  • Prince Radoslav

Familienstammbaum

  • Stefan Vojislav
    • Gojslav
    • Radoslav
      • Branislav
        • Kočapar Branislavljević
        • Grubeša Branislavljević
        • Gradinja Branislavljević
          • Radoslav Gradišnić
            • Mihailo III
      • Gradislav
        • Berinja
      • Saganek
      • Predimir
    • Mihajlo I
      • Dobroslav
      • Vladimir
      • Konstantin Bodin
        • Mihajlo II
        • Đorđe
      • Petrislav, Prinz von Rascia
        • Vukan
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Zarskoje-Selo-Bahn
Nächster Artikel Siegestor
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha