Volks Trust for Endangered Species

Gertraut Kalm April 6, 2016 V 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Peoples Trust for Endangered Species ist eine gemeinnützige Organisation in England und Wales registriert. Sie existiert, um die Erhaltung seltener oder abnehmenden Arten und Lebensräume in Europa und weltweit durch Monitoring, öffentliches Engagement, Bildung zu fördern und durch die Finanzierung von Naturschutzprojekten und Forschung. Es besitzt und betreibt zwei Naturschutzgebiete. Ab Januar 2013 steht PTES 13 Mitarbeiter, fünf Treuhändern und koordiniert rund 24.000 Freiwillige in Großbritannien. PTES stützt sich auf Spenden aus der Öffentlichkeit und Zuschüsse von Trusts und Stiftungen, seine Arbeit fortzusetzen - er keine Grundfinanzierung der britischen Regierung erhält. Die Organisation hat Charity-Nummer 274206 registriert.

Geschichte

PTES wurde 1977 ursprünglich in South Kensington basierte am Imperial College London gegründet, im Jahr 1993 die Organisation zog an den heutigen Standort in Battersea, Süd-West London. Im Jahr 2001 PTES entwickelte Säugetiere Vertrauen Großbritannien, einen Spezialfonds und Kampagne für die Erhaltung der britischen Säugetiere. Im Jahr 2006 wurde Säugetiere Vertrauen UK im Rahmen der Aktivitäten der PTES eingebaut. PTES noch betreibt eine zweckgebundene Finanzierungsstrom für britische Säugetieren, aber die Bezeichnungen "Säugetiere Vertrauen UK" und "Säugetiere Trust seit aufgelöst worden.

Aktivitäten

PTES existiert, um zu unterstützen und zur Wiederherstellung unseres Naturerbes - durch praktische Erhaltung und durch die Erziehung und die Menschen über ihre Bedeutung - die verschiedenen Montagen der Arten und ihrer Lebensräume auf der Erde vorhanden. Die Wohltätigkeitsorganisation unterstützt Naturschutzprojekte und Forschung in Großbritannien und im Ausland durch drei Förderformen: 'weltweit Stipendien "," UK Säugetieren Zuschüsse "und" Praktikum Awards'. Die Arbeit der Hilfsorganisationen "in Großbritannien hat einen Fokus auf Säugetiere, mit Haselmaus und europäischen Igel aktuellen Zielarten. Xylobionten Käfer sind auch eine Zielgruppe, und Streuobstwiesen ein Ziellebensraum. Die Unterstützung aus Freiwilligen und die Zusammenarbeit mit anderen Umweltorganisationen sind sowohl integraler Bestandteil dieser Arbeit.

Umfragen und Überwachung

PTES betreibt mehrere nationale, Öffentlichkeitsbeteiligung Umfragen bei Beobachtung von Wildpopulationen und Lebensräume ausgerichtet. Es war ein Gründungsmitglied der Verfolgung Säugetiere Partnership. Die Wohltätigkeitsorganisation unterhält auch das Nationale Dormouse Monitoring Programme. Dies ist auf mehrere hundert Wald Standorte, an denen mindestens fünfzig dormouse Nistkästen wurden aufgestellt, die von lizenzierten Freiwillige in monatlichen Abständen zwischen Mai und Oktober besichtigt basieren.

Ab 2013 erhalten sind Umfragen:

  • Leben mit Säugetiere: eine jährliche Erhebung bis April, Mai und Juni läuft, die Aufnahme-Sichtungen und / oder Feldzeichen von Säugetieren an Standorten in der gebauten Umwelt. Dies sind vor allem im Stadt- oder Vorortgrünflächen wie Gärten, Kleingärten, Friedhöfe und Erholungsgebiet.
  • Säugetiere auf Straßen: eine jährliche Erhebung Erhebung Aufzeichnungen Säugetier Verkehrsopfer auf Reisen entlang einer Fahrbahn. Änderungen der Grafen von Jahr zu Jahr verwendet werden, um Veränderungen in der breiten Bevölkerung zu schätzen.
  • Die Traditionelle Orchard Survey of England und Wales:: Obstgärten und bieten einen Lebensraum mit hoher biologischer Vielfalt und als prioritärer Lebensraum unter dem Aktionsplan zur Biodiversität in Großbritannien aufgeführt. PTES ist die Schaffung einer UK Inventar und Karte des Lebensraums.
  • Der Igel Winterschlaf Umfrage: verkehrt zwischen 1. Februar und dem 31. August, sammeln Sichtungen von tot und lebendig Igel durch den Hedgehog Strasse Website.

Kampagnen

PTES verwaltet den beliebten Naturschutzkampagne Hedgehog-Straße, die in Partnerschaft mit dem britischen Hedgehog Preservation Society betrieben wird.

Im Jahr 2013 die Kampagne "Saving Big Cats und Wild Dogs" ins Leben gerufen. Dieses ist um eine Website, die Informationen über die Naturschutzprojekte, die auf wilde Raubkatzen und Caniden, die alle durch PTES Zuschussfinanzierung unterstützt konzentrieren basiert. Mit einer Spende können Sie Zwillings Ihr Haustier Katze oder einen Hund mit einem wilden Gegenstück.

Reserves

Briddlesford

PTES besitzen und 158 Hektar Land zu verwalten auf der Isle of Wight, einschließlich einer Mehrheit der Briddlesford Wäldchen Gebiet von besonderem wissenschaftlichen Interesse und besonderes Schutzgebiet mit etwa 50 Hektar Ackerland. Die Briddlesford Wäldchen stellen die größte verbleibende Block der alten naturnahen Wäldern auf der Isle of Wight. Vorhanden Bemerkenswerte Arten gehören Haselmaus, Bechsteinfledermaus, Mopsfledermaus, rotes Eichhörnchen, schmalblättrig Lungenkraut und den Pilz weevil Pseudeuparius sepicola.

Raue Hill

Raue Hill ist ein traditionell verwaltet Obstgarten von ca. 4 Hektar, auf einem Ufer des Flusses Avon am Rande von Pershore, Worcestershire. Da durch das Vertrauen im Jahr 2003 erworben, der Obstgarten wird sensibel zum Nutzen der biologischen Vielfalt und des Erbes Wert zu Hauptverwaltungsaktivitäten restauriert sind die Bereitstellung und Pflege von neuen Obstbäumen, Restaurierung Beschneiden der noch vorhandenen alten Bäumen, und die Verwendung von umfassende Beweidung, die artenreiche Kalkmagerrasen Gemeinden verwalten Gegenwart.

Assoziierten Organisationen

PTES ist Mitglied der IUCN und Wildlife and Country Verbindung.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Rasmus und der Vagabund
Nächster Artikel Die Permanent Way
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha