Vytautas the Great War Museum

Gerty Kleiner Juli 26, 2016 V 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Vytautas the Great War Museum ist ein Museum in Kaunas, Litauen. Es wurde am 16. Februar 1936 eröffnet und nach Vytautas der Große, Großfürst von Litauen benannt. Das Museum zeigt historische Artefakte in Bezug auf Litauen und Kaunas von der Urzeit bis zur Gegenwart, darunter eine große Sammlung historischer Waffen. Es gibt Ausstellungen zu den militärischen Fähigkeiten des Großfürstentums Litauen, Vytautas der Große Kapelle gewidmet, Sammlungen von Waffen, Schusswaffen, Munition, Uniformen der verschiedenen Staaten, Verteidigung des Kaunas Festung im Jahre 1915, und andere. Das Flugzeug Lituanica, auf denen Steponas Darius und Stasys Girėnas flog über den Atlantik im Jahr 1933, ist auf dem Display und bleibt ein beliebtes Ausstellung.

In der großen Halle des Museums gibt es Kopien von Kanonen aus dem 17. Jahrhundert. Es gibt auch eine umfangreiche Sammlung von Pistolen aus dem 18. Jahrhundert.

Statuen der litauischen nationalen Wiedergeburt Zahlen, und das Grab des unbekannten Soldaten und ewige Flamme, werden auf dem Platz vor dem Museum. Während der Zeit des ersten litauischen Republik, als Kaunas war die temporäre Hauptstadt von Litauen, nationalen Feiertagen wurden auf dem Platz gefeiert. Die Gedenktafel zur Erinnerung Buch Schmuggler und Händler Knygnešių sienelė wird auch neben entfernt.

Das Kaunas 35-stimmige Glockenspiel im Turm des Vytautas the Great War Museum wurde in Belgien im Jahr 1935 Bell-Musik fertig aus dem Turm wurde zum ersten Mal im Jahr 1937 regelmäßige Glockenspielkonzerte spielte begann im Jahr 1956. Die ersten carillonists des Glockenspiels waren litauischen Kaunas Komponisten Viktoras Kuprevičius und sein Sohn Giedrius Kuprevičius. Das Glockenspiel wurde von der Glockengießerei Eijsbouts in Asten, Niederlande restauriert, in den Jahren 2005-2006. Nach der Wiederherstellung hat das Glockenspiel 49 Glocken und eine neue Tastatur. Jeden Tag um die Mittagszeit, die litauische Kriegszeit Lied Oi wird neverk motušėle gespielt.

Die Krypta zu den für die Freiheit Litauens Perished wurde im Jahre 1938 gebaut Die Krypta wurde zerstört und während der Zeit der sowjetischen Besatzung zerstört. Nach der Wiederherstellung die Krypta innen mit schwarzem Marmor bedeckt war wieder im Jahr 1998 eröffnet.

Der 90. Jahrestag des Museums im Jahr 2011 wurde durch die Eröffnung von zwei neuen Galerien geprägt: Krieg in der prähistorischen Zeit und Geschichte der Kriegsführung des litauischen Großherzogtum dem 13. bis 17. Jahrhundert.

Das Museum teilt seine Gebäude mit dem MK Čiurlionis National Art Museum und ist in Vienybė Square. Das Museum und seine Umgebung sind an der 20 Litas Banknote abgebildet.

Fotografie ist im Museum untersagt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Salem Junction Bahnhof
Nächster Artikel Sierra Leone FA Cup
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha