Walter Fritzsch

Lil Schwarz Kann 13, 2016 W 19 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Walter Fritzsch war ein deutscher Fußballspieler und Manager.

Beginnend

Er begann seine Karriere als Spieler 1927 mit SC Planitz. Im Jahr 1940 wechselte er zum VfL Leisnig und spielte dort bis 1943, nach dem er für mehrere andere Vereine einschließlich BC Hartha, SC Döbeln und Zwickau-Oberhohn gespielt. Nach dem Krieg blieb er in was wäre Ost-Deutschland zu und beendete seiner aktiven Zeit mit Wismut Cainsdorf 1950.

Seine Karriere beendete wegen einer Rückenverletzung, wurde er ein Trainer mit Wismut Aue 1950 Fritzsch fuhr dann fort, als Trainer mit einer Reihe von Seiten zwischen 1952 und 1969 arbeiten einschließlich Empor Lauter, Motor Dessau, SC Motor Karl-Marx- Stadt, SC Empor Rostock und Stahl Riesa.

Dynamo Dresden

Fritzsch kam Dynamo Dresden als Trainer am 30. Juni 1969 und der Verein bald begann die erfolgreichste Periode seiner Geschichte. Unter seiner Führung die schwarzen und gelben gewann fünf DDR-Meisterschaften in der ersten Liga DDR-Oberliga, sowie vier Vizemeisterschaften. Das Team erfasst auch zwei DDR-Cups 1971 und 1977 und machte 42 Europapokal-Auftritten. Im Laufe seiner Karriere die kleine, strenge Trainer gecoacht auch 40 Nationalspieler und half aufzudecken Talente wie Ulf Kirsten und Matthias Sammer.

Beitrag Dynamo Karriere

Fritzsch wurde als Trainer bei Dynamo von Gerhard Prautzsch gelungen, und ging weiter, um für den DFV zu arbeiten. Im Laufe seiner Karriere hat er 1900 Spiele gecoacht hatte, kommen sich mit 1.163 Siege. Seine Meinung war immer noch durch seinen ehemaligen Verein Dynamo Dresden gesucht, wenn sie zu einem der beiden ehemaligen DDR-Seiten, um die Bundesliga nach der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990 beizutreten.

Auf Wiedersehen

Fritzsch starb am 15. Oktober 1997, kurz vor seinem 77. Geburtstag. Der "Small General" wurde in der Heidefriedhof Dresden Friedhof beigesetzt. Er wurde anschließend mit einem Denkmal in der Rudolf-Harbig-Stadion, der Heimat von Dynamo Dresden geehrt, und eine jährliche Fußballturnier in Dresden hat sich in seinem Gedächtnis organisiert. Heute ist ein Film gedreht Film über seine Karriere bei der SG Dynamo Dresden.

  Like 1   Dislike 0
Vorherige Artikel Peter Kalifornsky
Nächster Artikel Telekonferenz
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha