Wasser Polo

Vroni Lerch Juni 26, 2016 W 70 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Wasserball ist ein Mannschafts Wassersport. Das Spiel besteht aus vier Viertel, in dem die beiden Teams versuchen, Ziele, indem er den Ball in das Tor ihrer Opposition, mit der Mannschaft, die die meisten Tore das Spiel zu gewinnen punkten. Eine Mannschaft besteht aus 6 Feldspieler und ein Torwart im Wasser zu einem beliebigen Zeitpunkt. Darüber hinaus kann Teams Ersatzspieler haben, einschließlich bis zu einem Ersatztorhüter. Wasserball ist in der Regel in einer All-tiefen Pool gespielt und die Spieler müssen erhebliche Kondition und Ausdauer, um das Spiel zu spielen.

Wasserball ist ein sehr gewalttätig und aggressiv Sport. Geringfügige Fouls häufig auftreten und Ausgrenzung Fouls sind häufig.

Spezialanlagen für die Wasserball enthält eine Wasserball-Ball, der auf dem Wasser schwimmt; nummerierten und farbigen Kappen; und Ziele wie eine Hockey Ziel in Erscheinung, die entweder im Wasser schwimmt oder ist mit der Seite des Pools angebracht.

Das Spiel besteht aus Schwimmen, Wassertreten und Werfen, Fangen, und schießen den Ball mit einer Hand. Mit Ausnahme des Torwarts, manche Spieler nicht dazu neigen, entweder zu einem angreifenden oder defensive Rolle zugewiesen werden. Es ist jedoch üblich, dass die Spieler in eine dieser Positionen, wenn während des Spiels benötigt zu spielen.

Das Spiel wird angenommen, dass in Schottland in der Ende des 19. Jahrhunderts als eine Art "Wasser rugby" entstanden sein. William Wilson wird gedacht, um das Spiel während einer gleichen Zeitdauer entwickelt haben. Das Spiel also mit der Bildung der Londoner Wasserball Liga entwickelt wurde und seit erweitert, immer an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt, vor allem auf dem europäischen Festland, den Vereinigten Staaten von Amerika, China, Kanada und Australien sehr populär.

Geschichte

Die Geschichte der Wasserball als Mannschaftssport begann als eine Demonstration der Stärke und Schwimmen Mann Ende des 19. Jahrhunderts England und Schottland, wo Wassersport und Renn Ausstellungen waren ein Merkmal von Jahrmärkten und Festen. Herren Wasserball war einer der ersten Mannschaftssportarten in der modernen Olympischen Spiele im Jahr 1900 Wasserball eingeführt ist jetzt beliebt in vielen Ländern der Welt, vor allem Europa, den Vereinigten Staaten, Kanada und Australien. Das heutige Spiel beinhaltet Teams von sieben Spielern, mit einem Wasserball-Ball in der Größe ähnlich einem Fußball, sondern aus wasserdichtem Nylon hergestellt.

Eine der frühesten Vorläufer des modernen Spiel der Wasserball war ein Spiel von Wasser "Handball" am 13. Juli 1876 spielte in Bournemouth Das war ein Spiel zwischen den 12 Mitgliedern der Premier Rowing Club, mit Zielen, die von vier markiert Fahnen in das Wasser, um den Mittelpunkt der Bournemouth Pier in der Nähe platziert. Das Spiel begann um 06.00 Uhr abends und dauerte 15 Minuten mit einer großen Menschenmenge beobachtete; mit Plänen, die für die Wiedergabe auf einem größeren Maßstab in der folgenden Woche gemacht.

Die Regeln des Wasserpolo wurden ursprünglich in den späten neunzehnten Jahrhunderts in England von William Wilson entwickelt. Wilson wird angenommen, dass der erste WC Eltern des Arlington Baths Club Glasgow haben. Die ersten Spiele der 'Wasser Fußball "wurden auf dem Arlington in den späten 1800er Jahren spielte, mit einem Ball aus Kautschuk hergestellt. Diese "Wasser rugby" kam, um "Wasserball" auf der Grundlage der englischen Aussprache des Balti Wort für Kugel, Pulu aufgerufen werden. Frühe Spiel erlaubt rohe Kraft, Ringen und hält gegnerische Spieler unter Wasser, den Ball zu gewinnen; der Torwart stand außerhalb der Spielfläche und verteidigte das Ziel, durch einen Sprung in auf jeden Gegner versuchen, indem sie den Ball auf dem Deck punkten.

Rules

Anzahl der Spieler

Sieben Spieler von jeder Mannschaft werden während des Spiels in den Spielbereich des Pools erlaubt. Jedes Team kann auch sechs weitere Ersatzspieler, und bis zu einer dieser Spieler kann die Position der Ersatztorhüter zu nehmen. Wenn ein Spieler begeht ein Foul großen, dann ist das Team nur noch 6 Spieler, bis der Spieler darf neu eingeben. Wenn ein Spieler begeht ein Foul Brutalität, muss die betreffende Mannschaft ohne diese Spieler spielen, oder jeder Spieler, der seinen Platz, für 4 Minuten.

Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt während des Spiels eine Mannschaft mehr Spieler in den Pool, als sie erlaubt sind, wird eine Strafe für die gegnerische Mannschaft gegeben.

Caps

Die beiden gegnerischen Mannschaften müssen Kappen, die Kontrast zu tragen:

  • mit beiden Torhüter Kappenfarbe,
  • mit Deckelfarbe des anderen Teams und
  • mit dem Ball Farbe.

In der Praxis trägt ein Team normalerweise blaue Kappen und die andere weiß, aber einige Teams sich entscheiden, verschiedenen Kappenfarben tragen. Zum Beispiel trägt die Wasserball-Nationalmannschaft Australiens Frauen grüne Kappen.

Beide Torhüter tragen rote Mützen. Die erste Wahl Torwart ist in der Regel mit "1" mit der Reserve, die mit "13" oder "1A". Spieler können in die und aus, nachdem Ziele ersetzt werden, während der Zeitüberschreitungen, zu Beginn eines jeden Quartals, nach dem gewöhnlichen Fouls und nach Verletzungen. Während des Spiels, die Spieler betreten und verlassen in der Ecke des Pools, oder vor ihr Ziel; wenn die Wiedergabe angehalten wird, können sie betreten oder verlassen überall.

Dauer des Spiels

Das Spiel ist in vier Perioden unterteilt; die Länge ist abhängig vom Niveau des Spiels:

Spiel und Shot Clock

Die Spieluhr wird gestoppt, wenn der Ball nicht 'im Spiel'. Dadurch dauert die durchschnittliche Quartal rund 12 Minuten "Echtzeit". Ein Team darf nicht Ballbesitz für länger als 30 Sekunden haben, ohne Dreharbeiten für das Ziel, es sei denn, ein Gegner begeht ein Ausstoß Foul. Nach 30 Sekunden geht Besitz an das andere Team. Allerdings, wenn ein Team schießt den Ball innerhalb der vorgegebenen Zeit, und wieder die Kontrolle des Balles, der Schuss Uhr ist auf 30 Sekunden zurückgesetzt. Jedes Team darf ein Ein-Minuten-Zeitlimit in jeder Periode der Regulierung spielen, und ein Timeout anrufen, wenn das Spiel geht in die Verlängerung. Während des Spiels dürfen nur die Mannschaft in Ballbesitz einen Timeout nennen.

Pool Abmessungen

Abmessungen der Wasserball-Pool sind nicht festgelegt und kann zwischen 20 × 10 und 30 × 20 Meter variieren. Minimale Wassertiefe muss mindestens 1,8 Meter betragen, was aber in der Realität ist manchmal nicht der Fall aufgrund der praktischen. Die Ziele sind 3 Meter breit und 90 Zentimeter hoch. Wasserball-Bälle sind in der Regel gelb und von unterschiedlicher Größe und Gewicht für Jugendliche, Frauen und Männer. Die Mitte der Pool ist von einer weißen Linie bezeichnet. Vor dem Jahr 2005 wurde der Pool von 7 und 4 Meter Linien unterteilt. Dies hat sich zu einem 5-Meter-Linie seit der Saison 2005-2006 zusammengefasst. Entlang der Seite des Pools ist der Mittelbereich zwischen den 5-Meter-Linien durch eine grüne Linie markiert. Die Zeile "fünf Meter" ist, wo Sanktionen geschossen, und es wird durch eine gelbe Linie bezeichnet. Die "zwei Meter" Zeile wird mit einer roten Linie und kein Spieler der angreifenden Mannschaft bezeichnet eine Kugel in dieser Zone zu erhalten.

Übersicht von Spiel

Ein Spieler in jedem Team ist der Torwart, zugeordnet, alle Schüsse auf das Tor zu blockieren bezeichnet. Der Torwart ist der einzige Spieler, der den Ball mit beiden Händen zu jeder Zeit berühren kann, und in einem flachen Pool, erlaubt der einzige Spieler, auf dem Boden zu stehen.

Bewegen des Kugel

Die Spieler können den Ball durch das Werfen es zu einem Mitspieler oder Schwimmen mit dem Ball vor ihnen zu bewegen. Spielern ist es nicht erlaubt, den Ball unter Wasser, um es von einem Gegner zu halten, oder drücken Sie, oder halten einen gegnerischen Spieler, es sei denn, dass Spieler, der den Ball zu schieben. Wasserball ist ein intensiv aggressive Sport, so Fouls sind sehr häufig und führen zu einem Freiwurf, in dem der Spieler nicht am Ziel zu schießen, es sei denn über die "5-Meter" -Zeile. Wird ein Foul außerhalb des 5-Meter-Linie genannt wird, ist entweder in der Lage, um zu schießen, übergeben oder weiter schwimmen mit dem Ball der Spieler. Wasserball-Spielern müssen bemerkenswerte Ausdauer wegen der erheblichen Halten und Drücken während des Spiels, das auftritt, etwas erlaubt, eine unsichtbare oder von den Schiedsrichtern ignoriert.

Vorbei

Wasserball ist ein Spiel, erfordern hervorragende Hand-Augen-Koordination. Die Fähigkeit zu handhaben und übergeben den Ball einwandfrei trennt die guten Teams von den großen Teams. Ein Pass auf ein Feld Position Spieler geworfen ist vorzugsweise ein "Trockendurchlauf" und ermöglicht eine optimale Geschwindigkeit beim Durchgang von Spieler zu Spieler mit fließenden Bewegung zwischen dem Fangen und Werfen. A "nassen Pass" ist eine bewusste Pass ins Wasser, nur außerhalb der Reichweite der Offensivspieler nächsten Ziel und seine Verteidiger. Das Loch-Satz kann dann stürzen in Richtung der Kugel und aus dem Wasser, um einen Schuss zu machen oder weiterzugeben.

Fouls

Es gibt zwei Arten von Fouls: man nur Ergebnisse in der "fouler" Verzicht auf die Kugel und backing off; die anderen Ergebnisse in einer Auswurf oder rauswerfen. Auswürfe sind in der Regel gegeben, wenn jemand, ein wenig zu aggressiv; das heißt Ertrinken oder Schmatzen jemanden. Ein Spieler kann nur 3 Auswürfe, bevor er als Hauptfach und kann nicht für den Rest des Spiels zu spielen. Wenn ein Spieler eine Brutalität, er oder sie ist auch nicht in der Lage, das Spiel zu beenden. Ein Beispiel für eine Brutalität wäre übermäßig Kreuzfahrt oder absichtlich Stanzen jemand. Wasserball ist eine körperlich anstrengende Tätigkeit; Aktion für kontinuierliche, und die Spieler häufig schwimmen 3 Kilometer oder mehr während vier Perioden des Spiels.

Ein Verteidiger oft verschmutzen die Spieler mit dem Ball als Taktik zur Kugelbewegung des Gegners zu stören. Spielen ungebrochen in den meisten Fällen, aber der Angreifer muss nun den Ball übergeben oder weiter schwimmen, anstatt ein Schuss. Wie jedoch in Eishockey, ein Spieler erwischt begehen einen großen Foul, aus dem Spielfeld mit seinem Team für 20 Sekunden sandte einen Mann nach unten, aber möglicherweise früher zurück, wenn ein Tor erzielt wurde oder sein Team gewinnt Besitz. Wenn das Foul entschieden wird, brutal zu sein, ist der Spieler für den Rest des Spiels von einem anderen Mitspieler ausgestoßen wird, mit Substitution nach vier Minuten vergangen sind. Ein Spieler, Trainer oder Zuschauer können auch nach dem Argument, mit den Schiedsrichtern ausgestoßen werden. Während eines Mannes up Situation aus einer Ausstoß Foul resultiert, kann die angreifende Mannschaft erwarten, indem rund um die Torhüter aus der Position bewegen punkten. Ein Spieler, der dreimal ausgestoßen hat, muss sitzen das ganze Match mit Substitution.

Beamte

Das Spiel von Wasserpolo erfordert zahlreiche Beamte. Die vier Hauptkategorien sind: Schiedsrichter, Sekretär, Zeitnehmer und Torrichter. Spiel Beamten und Kampfrichter: Diese können wiederum in zwei weiteren Kategorien qualifiziert werden.

Spiel Beamten

Die Spiel-Offiziellen in Wasserball sind die Schiedsrichter und die Torrichter. Spiel Beamten sind weitgehend dafür verantwortlich, das Spiel verantwortlich reibungslos läuft und dass die korrekte und faire Entscheidungen im Zusammenhang mit dem Spiel gemacht.

Kampfrichter

Die Schiedsrichter haben ultimative Macht über Entscheidungen im Zusammenhang mit dem Spiel, auch Toren Entscheidungen vom Torrichter, Sekretärinnen oder Zeitmessern. Sie haben die Verantwortung für die Signalisierung Fouls, Ziele, Strafen, Timeouts, Spielbeginn, Ende des Spiels, Wiederaufnahme des Spiels, neutral Bälle, Ecke Kugeln und Ziel führt. Er oder sie muss versuchen, alle Regeln der Wasserpolo an das oberste Organ sie verwenden zu halten.

Es gibt immer ein oder zwei Schiedsrichter in einem Spiel der Wasserball. Auf einer höheren Ebene werden zwei Schiedsrichter fast immer verwendet, aber auf den unteren Ebenen und / oder, wenn es begrenzt verfügbar Schiedsrichter kann ein Schiedsrichter das Spiel, ohne weiteres zu amtieren.

Ursprünglich verwendet Schiedsrichter-Flags in Besitz zu zeigen, aber diese wurden im Jahr 1997 mit Handgesten ersetzt.

Wenn Torrichter vorhanden oder nicht verfügbar sind, meinen die Schiedsrichter ihren Platz in der, dass sie die Entscheidung, ob der Ball die Linie überschritten usw. nehmen

Wenn es zwei Schiedsrichtern, kann die Kugel aus dem Wasser forderte die Schiedsrichter zu verleihen, über eine entsprechende Entscheidung und zu einer Einigung kommen werden.

Schiedsrichter haben Dresscodes bei höheren Wasserball, und werden voraussichtlich um diese zu befolgen. Oft ist die Kleiderordnung alles weiß, aber einige Verbände variate dies leicht.

Torrichter

Die Torrichter sind für einige Teile des Spiels verantwortlich. Dazu gehören: Signalisierung, wenn ein Tor erzielt wurde, Signalisierung Ecke wirft, unsachgemäße Wiedereintritt, um zu signalisieren, wenn die Wiedergabe starten und unsachgemäßen Neustart am Anfang Quartalen signalisieren.

Eine an jedem Ende und in der Regel auf gegenüberliegenden Seiten - Der Torrichter ist perfekt im Einklang mit der Torlinie entfernt. Sie bleiben während des Spiels sitzt.

In der Praxis Torrichter sind sehr selten auf den unteren Ebenen verwendet, aber sind Pflichtfelder in den meisten Länderspielen. Wie Schiedsrichter, werden sie in der Regel eine Kleiderordnung, die sie erwartet, zu befolgen.

Früher hätte Torrichter eine rote Flagge zu verwenden, um eine Ecke und eine weiße Fahne für ein Ziel werfen zeigen, aber diese haben seit dem mit Handgesten ersetzt.

Tabelle Beamten

Die Kampfrichter in Wasserpolo gibt der Zeitnehmer und die Sekretärin / Sekretäre. Sie sind insgesamt verantwortlich für den Zeitpunkten des Spiels und halten korrekte Informationen über die Ereignisse des Spiels, sowie die Information der Spieler der sehr spezifische Informationen.

Zeitmesser

Der Zeitnehmer haben unterschiedliche Aufgaben in Abhängigkeit von der verfügbaren Ausrüstung. Nur ein solcher erforderlich ist, wenn keine 30 Sekunden Takt verwendet wird, mit zwei, die ansonsten erforderlich .. Bei höheren Niveau Begegnungen manchmal gibt es sogar mehr als zwei Zeitnehmer eingesetzt.

Oft ein Zeitnehmer für die Ausführung der Shot Clock verantwortlich. Dies bedeutet, dass er oder sie zurücksetzt, wenn notwendig. Wenn dies der Fall ist, ist die andere Zeitnehmer oft für die Spieluhr und der Gäste verantwortlich. Wenn eine elektronische Anzeigetafel und Spieluhr verwendet wird, wird der Zeitnehmer die Partitur zu aktualisieren, wenn nötig, und hat einen ähnlichen Job mit der Spieluhr. Wenn nicht, dann wird der Zeitnehmer manuell Mal, wenn die Zeiten mit der Stoppuhr und alarmieren die Spieler, wenn die Zeit ist vorbei mit einer Pfeife. Wenn eine elektronische Anzeigetafel verwendet wird, ist ein synthetisch hergestelltes Sound oft am Ende der Zeiten produziert, um anderen Offiziellen und die Spieler nach dem Ende des Berichtszeitraums hin.

Zeitnehmer sind im Wesentlichen für die Aufbewahrung Aufzeichnung verantwortlich: der aktuelle Punktestand, der 30 Sekunden Uhr, die Länge der Viertel, die Zeit der Ausgrenzung, die Länge des Timeouts, die Länge der Zeit zwischen den Perioden und von Pfeife Signal 30 Sekunden vor dem Ende der Viertel oder die Hälfte der Zeit und 15 Sekunden vor dem Ende einer Zeitüberschreitung. Zeitnehmer sind auch für die Last-Minute-Glocke verantwortlich: eine Glocke, die ein vor der Vollzeit verbleibenden Minute.

Secretary

Grundfertigkeiten

Wasserball ist ein Teamwasseraktivität Schwimmkenntnisse einschließlich Wassertreten oder Wrestling bevor er sich wieder für die gegnerische Mannschaft den Ball zu erfordern. Die Kraul Schlaganfall bei Wasserball verwendet unterscheidet sich von der üblichen Schwimmstil, in der Wasserball-Spielern schwimmen mit dem Kopf aus dem Wasser zu allen Zeiten, um das Spiel zu beobachten. Der Arm Schlaganfall ist auch viel kürzer und schneller und wird in erster Linie verwendet, um den Ball zu schützen. Rückenschwimmen wird von verteidigenden Spieler, um für die Förderung der Gegner schauen und vom Torwart verwendet werden, um den Ball nach dem Durchgang zu verfolgen. Wasserball Rücken unterscheidet sich vom Schwimmen-Rückenschwimmen; Der Spieler sitzt ein wenig im Wasser, mit Schneebesen Bein wie Bewegungen mit kurzen Arm Striche an der Seite anstelle von langen Arm Schlaganfälle. Dies ermöglicht es dem Spieler, um das Spiel zu sehen und schnell wechseln Positionen. Darüber hinaus kann der Spieler schnell fangen einen Pass.

Da alle Feldspieler nur erlaubt, den Ball mit einer Hand zu einem Zeitpunkt, zu berühren, müssen sie in der Lage, zu fangen und werfen den Ball mit beiden Händen und auch die Fähigkeit, einen Ball aus jeder Richtung zu fangen zu entwickeln, einschließlich der über den Körper mit Hilfe der Dynamik des ankommenden Ball. Erfahrene Wasserballspieler fangen kann und lassen einen Pass oder schießen mit einer einzigen Bewegung. Die Größe der Kugel kann Hand eines kleinen Kindes zu überwältigen, so dass der Sport besser geeignet für ältere Kinder. Es gibt auch kleinere Kugeln, die von jüngeren Kindern beim Spielen verwendet werden kann.

  • Das Ende des Tunnels: Die häufigste Form von Wassertreten wird im allgemeinen als "Schneebesen", genannt, weil die kreisförmige Bewegung der Beine ähnelt die Bewegung von einem Ei-Beater bezeichnet. Schneebesen ist für die meisten das Spiel verwendet werden, wie die Spieler können den Boden des Pools nicht berühren. Der Vorteil der Schneebesen ist, dass es erlaubt dem Spieler, eine konstante Position, um den Wasserspiegel zu halten und verbraucht weniger Energie als andere Formen des Wassertreten wie der Scheren Kick, die auf dem Player zur Folge schwingt auf und ab. Sie kann vertikal oder horizontal verwendet werden. Horizontal Schneebesen wird verwendet, um die Vorwärtsbewegung eines angreifenden Spielers zu widerstehen. Vertikale Schneebesen verwendet, um eine Position, die höher als der Gegner halten. Durch Treten schneller für einen kurzen Zeitraum, kann der Spieler hoch aus dem Wasser für einen Block zu erhalten, übergeben, oder erschossen.
  • Reflexe und Awareness: Auf den höheren Stufen des Sports das Tempo des Spiels steigt schnell an, so dass Vorfreude und mentale Vorbereitung ist wichtig. "Feld sense" ist ein großer Vorteil in Scoring, auch wenn ein Spieler nicht über die Geschwindigkeit des Gegners.

Positionen

Es gibt sieben Spieler im Wasser aus jedem Team auf einmal. Es gibt sechs Spieler, die heraus zu spielen und einem Torwart. Anders als die meisten gemeinsamen Mannschaftssportarten, gibt es wenig Positionsspiel; Feldspieler oft zu füllen mehrere Positionen im Laufe des Spiels als Situationen, die Nachfrage. Diese Positionen aus dem Zentrum, dem Punkt, der beiden Flügel und der beiden Wohnungen. Spieler, die Fachleuten auf alle diese Positionen auf offensiv oder defensiv sind, sind Gebrauchs Spieler callten. Utility-Spieler neigen dazu, von der Bank kommen, obwohl dies nicht absolut. Bestimmte Körpertypen sind besser geeignet für bestimmte Positionen, und linkshändig Spieler sind vor allem auf der rechten Seite des Feldes begehrt, so dass Teams, 2-seitige Angriffe zu starten.

Vergehen

Die offensive Positionen umfassen: ein Zentrum, zwei Flügel, zwei Fahrer, und ein "Punkt", positioniert am weitesten aus dem Strafraum. Die Flügel, Treiber und Stelle werden oft als die Perimeter-Player; während das Loch-Set richtet spielen. Es ist ein typisches Nummerierungssystem für diese Positionen in US NCAA Männerabteilung eines Polo. Beginnend mit dem offensiven Flügel dem gegnerischen Torhüter rechten Seite wird als eins. Die Wohnung im Gegenuhrzeigersinn von einem wird zwei bezeichnet. Bewegung entlang in die gleiche Richtung der Punkt-Player ist drei, die nächste Wohnung ist vier, der letzte Flügel ist fünf, und das Loch Menge heißt sechs.

Die grundlegendste Positions einzurichten als 3-3 bekannt, so genannt, weil es zwei Schlangen vor das gegnerische Tor. Eine weitere Einrichtung, mehr von Profi-Teams verwendet wird, wird als ein "Lichtbogen", Sonnenschirm, oder pilz bekannt; Perimeter-Spieler bilden die Form eines Bogens um das Ziel, mit dem Loch als Griff oder Stiel gesetzt. Eine weitere Option für die Offensive Set ist ein 4-2 oder Doppelloch genannt; gibt es zwei Mittelstürmer Offensivspieler vor dem Strafraum. Doppelloch wird am häufigsten in "Mann oben" Situationen verwendet wird oder wenn die Verteidigung hat nur ein Fachmann Loch D, oder in einem Verteidiger zu ziehen und übergeben Sie bis zu einem Umfang Spieler für einen Schuss.

Das Zentrum setzt sich vor Torwart des gegnerischen Teams und die die meisten individuell. Position des Zentrums am nächsten zu dem Ziel ermöglicht explosive Schüsse aus kurzer Distanz.

Eine weitere, wenn auch weniger häufig Straftat ist die Bewegung Straftat, bei der zwei "weak-Seite" Perimeter-Player als einem Flügel und einem Flach gesetzt. Die restlichen vier Spieler schwimmen im quadratischen Muster, in dem ein Spieler schwimmt von dem Punkt zu dem Loch und dann aus der starken Seitenflügel. Der Flügel bewegt sich in die Wohnung und der flachen auf den Punkt. Die schwache Seitenflügel und Flach steuern dann das Tempo des Spiels und versuchen, Pässe in die Spieler fahren in Richtung Zentrum, die dann entweder schießen oder Pass tätigen. Diese Form der Straftat verwendet werden, wenn kein dominieren Öffnungssatz zur Verfügung steht, oder das Loch Verteidigung ist zu stark. Es ist auch sehr viel häufiger bei Frauen Wasserball gesehen, wo Teams können einen Spieler von ausreichender Größe oder Stärke fehlt in die Mitte zu setzen. Der beste Vorteil dieses Systems ist, ist es sinnMannDeckung viel schwieriger für die Verteidiger und ermöglicht die Straftat, um das Spiel Tempo besser, wenn die Spieler Kontrolle "eingerichtet." Der größte Nachteil ist diese ständige Bewegung kann sehr anstrengend und wenig vorhersehbar, wo der nächste Durchlauf wird zu gehen.

Verteidigung

Verteidigungsstellungen sind oft die gleichen positionsmäßig, sondern nur umgeschaltet von Beleidigung Verteidigung. Zum Beispiel ist der Mittelstürmer oder Lochsatz, der den Angriff auf Straftat richtet, für die Verteidigung als "Loch D" bekannt und bewacht Zentrum des gegnerischen Teams nach vorne. Verteidigung kann von Mann zu Mann oder in Zonen wie beispielsweise ein 2-4 gespielt werden. Es kann auch als eine Kombination von beiden, was als ein "M drop" Verteidigung, in dem der Punkt Verteidiger entfernt sich sein Mann in eine Zone um die Mittelposition besser zu verteidigen bekannt gespielt werden. In dieser Verteidigung, spalten die beiden Flügel Verteidiger den Bereich am weitesten entfernt von dem Ziel, so dass sie ein klareres Spur für den Gegenangriff, wenn ihr Team gewinnt den Ball.

Goalie

Der Torwart ist in der Regel eine der anspruchsvolleren Positionen nicht nur in der Sportart Wasserball, aber in jeder Sportart. Ein Torwart muss in der Lage, aus dem Wasser, ohne zu sinken ins Wasser zu springen, mit etwas mehr als einem Kern und Beine, und halten Sie die vertikale Position, die alle während Tracking und rechnen mit einem Schuss zu sein. Das Ziel ist 2,8 m im Gesichtsbereich; der Torwart sollte auch ein Meister der schnellen, effektiven seitlichen Bewegung im Wasser sowie blitzschnelle Ausfallschritte sein, aus dem Wasser, um einen Schuss zu blockieren. Ein weiterer wichtiger Auftrag, der Torwart ist wird die Führung und die Unterrichtung seiner Verteidigung der Verhängung von Bedrohungen und Lücken in der Verteidigung, und machen hilfreich Beobachtungen, um eine Lücke in der Verteidigung, dass die Verteidiger können oder nicht sehen können, zu identifizieren verantwortlich. Der Torwart ist auch der "Quarterback", wie er oder sie in der Regel beginnt das Offensivspiel. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Torwart, um die Unterstützung der Pass zu einem Ziel auf einem Bruch weg zu machen.

Es ist dem Torwart über denen der anderen Spieler mehrere Privilegien, aber nur, wenn er oder sie vor seinem Ziel ist innerhalb der Fünf-Meter-Bereich:

  • Die Fähigkeit, den Ball mit einer geballten Faust Punsch.
  • Die Fähigkeit, den Ball mit beiden Händen zu berühren.
  • Die Fähigkeit, den Boden des Schwimmbeckens zu berühren.

Im Allgemeinen könnte ein Foul, das einen Ausstoß eines Feldspieler verursachen würde nur bringen auf einer Fünf-Meter-Schuss auf den Torwart. Der Torwart hat auch eine Einschränkung, dass andere Spieler nicht haben: er oder sie nicht über die Halbdistanz Linie. Auch, wenn ein Torwart schiebt den Ball unter Wasser, ist es nicht ein Umsatz wie bei Feldspieler. Es ist ein Strafschuss, auch einen 5-Meter-Schuss genannt, oder einfach nur ein "5-Meter".

Offense-Strategie

Spielbeginn

Zu Beginn jeder Periode, Line-Teams auf ihren eigenen Torlinie. Die häufigste Bildung ist für drei Spieler auf jeder Seite des Ziel gehen, während der Torwart bleibt im Tor. Wenn der Ball ist in der Mitte des Pool geworfen werden, wird der Sprinter beginnen oft im Ziel, während der Torwart beginnt entweder im Ziel sowie oder auf eine Seite des Ziels.

Bei dem Pfiff des Schiedsrichters, schwimmen beide Teams Mittelpunkt des Feldes als der Schiedsrichter lässt den Ball auf dem Wasser. Je nach den Regeln gespielt wird, ist dies entweder auf der Seite des Pools des Schiedsrichters oder in der Mitte. In internationalen Wettbewerben der Ball wird in der Regel in der Mitte des Pools platziert und ist mit einem Schwimmring unterstützt. Das erste Team, den Ball zu erholen wird der Angreifer, bis ein Tor fällt oder die Verteidiger den Ball zu erholen.

In Ausnahmefällen kann ein Foul gegeben werden, bevor entweder Team erreicht den Ball. Dies tritt in der Regel, wenn ein Spieler die Seite, um zu helfen sich selbst zu gewinnen einen Geschwindigkeitsvorteil. In solchen Szenarien, erhält das schuldlose Team einen Freiwurf aus dem halben Weg Linie.

Es ist wichtig zu beachten, dass die swimoff tritt nur beim Start der Perioden. So wird es entweder 2, 4 oder 6 Mal auftreten, in einem Spiel, je nachdem, ob die Übereinstimmung in Hälften, Viertel oder in Viertel und erstreckt sich in die Verlängerung.

Starten Sie nach einem Tor

Nachdem ein Tor erzielt wird, können die Teams überall in der eigenen Spielhälfte den Pool aufstellen. In der Praxis ist diese in der Regel in der Nähe der Mitte des Beckens. Wiedergabe wird fortgesetzt, wenn der Schiedsrichter das Zeichen für das Spiel neu zu starten und das Team das Ziel, nicht Scoring bringt den Ball in den, indem man es nach hinten zu einem Mitspieler zu spielen.

Er den Ball

Bei Regelverstoß stattBallBesitz, ist die Strategie, den Ball über das Spielfeld zu fördern und ein Tor zu erzielen. Die Spieler können den Ball durch das Werfen es zu einem Mitspieler oder Schwimmen mit dem Ball vor ihnen zu bewegen. Wenn ein Angreifer nutzt seinen / ihren Arm ein verteidigender Spieler weg zu schieben und freien Speicherplatz für einen Pass oder Schuss, wird der Schiedsrichter einen Umsatz herrschen und die Verteidigung Ballbesitz zu nehmen. Wenn ein Angreifer rückt innerhalb der 2-m-Linie ohne Ball oder bevor der Ball innerhalb des 2-Meter-Bereich, wird er wegen Abseits und der Ball wird zur Verteidigung wandte. Dies wird oft übersehen, wenn der Angreifer in der gut an der Seite des Pools oder wenn der Ball auf der anderen Seite des Beckens.

Einstellen der Ball

Der Schlüssel zu der Straftat ist, den Ball genau in der Mitte nach vorne oder Lochsatz, direkt vor dem Ziel positioniert geben. Jeder Feldspieler darf das Loch setzen einen zu werfen "nassen Pass ab." Ein nasser Pass ist eine, die das Wasser gerade außerhalb der Reichweite des Lochsatzes trifft. Ein Trockendurchlauf kann ebenfalls verwendet werden. Dies ist, wo das Loch Satz den Ball direkt in die Hand und versucht dann eine Chance auf den Käfig. Dieser Pass ist viel schwieriger, weil, wenn der Pass ist nicht richtig erwischt, werden die Beamten wahrscheinlich ein Stürmerfoul was zu einer Änderung des Ballbesitzes nennen. Das Loch Satz versucht Ballbesitz zu nehmen, um ans Ziel zu schießen, oder um ein Foul von seinem Verteidiger zu ziehen. Eine geringfügige Foul angezeigt wurde, wenn sein Verteidiger versucht, die Bewegung behindern, bevor das Loch gesetzt hat Besitz. Der Schiedsrichter gibt das Foul mit einem kurzen Pfiff und zeigt einerseits zu der Stelle des Fouls und andererseits in Richtung des Angriffs der Mannschaft, an die der Freiwurf vergeben wurde. Das Set dann Loch eine "angemessene Zeit", um die Wiedergabe-commence erneut, indem Sie eine Freikarte für eine der anderen Spieler. Das defensive Team kann das Loch gesetzt, bis der Freiwurf getroffen wurde nicht behindern, aber die Loch-Set kann ein Tor nicht schießen, wenn das Foul vergeben wurde, bis der Ball wurde von mindestens einem anderen Player wiedergegeben worden. Wenn das Loch Satz probiert es mit einem Ziel, ohne den Freiwurf wird das Ziel nicht gezählt und die Verteidigung dauert Ballbesitz, es sei denn, der Schuss außerhalb des 5-m-Linie hergestellt. Sobald das Loch Set hat eine Freikarte, die anderen Offensivspieler versuchen, weg von ihren Verteidigern auf das Ziel zu schwimmen. Die Spieler in der flachen Position wird versuchen, einen Bildschirm für den Fahrer eingestellt. Wenn ein Fahrer frei von einem Verteidiger, der Spieler fordert die Flanke von Loch-Set und probiert es mit einem Schuss auf das Tor zu.

Man up

Wenn ein Verteidiger stört mit einem Freiwurf, hält oder sinkt ein Angreifer, der nicht im Besitz oder spritzt Wasser in das Gesicht des Gegners, wird der Defensivspieler aus dem Spiel für 20 Sekunden ausgeschlossen. Das angreifende Team positioniert typischerweise 4 Spielern auf dem 2-Meter-Linie, und 2 Spieler auf 5-Meter-Linie, vorbei an den Ball herum, bis eine offene Spieler versucht einen Schuss. Andere Formationen gehören ein 3-3 oder einen Bogen. Die fünf Abwehrspieler versuchen, die Angreifer, Block Schüsse Druck und verhindern, dass ein Ziel, wobei für die 20 Sekunden erzielt, während sie ein Spieler nach unten sind. Die anderen Verteidiger nur den Ball zu blockieren mit einer Hand, um den Torwart zu helfen. Der defensive Spieler darf sofort, wenn die Straftat Partituren zurückzukehren, oder wenn die Verteidigung gewinnt den Ball, die 20 Sekunden abgelaufen ist.

Fünf Meter

Wenn ein Verteidiger begeht ein Foul innerhalb der großen fünf-Meter-Bereich, die eine wahrscheinliche Ziel verhindert, wird die angreifende Mannschaft ein Strafwurf oder erschossen ausgezeichnet. Ein angreifender Spieler Linien bis auf die fünf-Meter-Linie vor dem gegnerischen Tor. Kein anderer Spieler darf vor ihm oder innerhalb von 2 Meter von seiner Position zu sein. Die verteidigende Torwart muss zwischen den Torpfosten sein. Der Schiedsrichter-Signale mit einer Pfeife und durch Absenken seinen Arm, und der Spieler, der den Strafschuss muss sofort den Ball zu werfen mit einer ununterbrochenen Bewegung auf das Ziel, ohne Pumpen oder vorgetäuscht. Körper des Schützen kann nicht zu jeder Zeit überqueren Sie die 5-Meter-Linie, bis, nachdem der Ball losgelassen wird. Wenn der Schütze trägt seinen Körper über die Linie und schießt das Ergebnis ist ein umdrehen. Wenn der Schuss nicht ein Tor und der Ball bleibt im Spiel, dann wird das Spiel fortgesetzt. Penalty Aufnahmen sind oft erfolgreich, mit 63,7% der Schüsse, die von ihnen erzielt.

Scoring

Ein Tor ist erzielt, wenn der Ball vollständig passiert betweeen die Torpfosten und unterhalb der Querlatte. Wenn ein Schuss springt einen Torpfosten zurück ins Spielfeld, der Ball prallte von den Spielern und der Shot Clock wird zurückgesetzt. Wenn der Ball geht am Tor vorbei und auf das Deck dann die Kugel wird automatisch von der Verteidigung gewonnen. Wenn der Torwart aber ist der letzte, den Ball zu berühren, bevor es aus dem Spiel geht hinter der Torlinie, oder wenn ein Verteidiger absichtlich schickte den Ball aus, dann ist die Handlung bekommt den Ball an der zwei-Meter-Linie zur Ecke Wurf oder "zwei Meter" ähnlich wie bei einem Eckball in der Fußball oder Fußball. Wenn der Torwart blockiert einen Schuss, die Verteidigung kann Kontrolle über den Ball zu gewinnen, und machen Sie einen langen Pass zu einem Mitspieler, der auf seine Offensive Ende des Pools blieben, wenn der Rest seines Teams verteidigte. Dies nennt man Rosinenpickerei oder Meer Gulling.

Im Laufe der Zeit

Wenn der Spielstand am Ende der regulären Spielzeit gebunden ist, wird ein Elfmeterschießen den Gewinner zu ermitteln. Fünf Spieler und ein Torwart werden von den Trainern der einzelnen Teams ausgewählt. Ein Spieler kann nicht gewählt werden, wenn er oder sie wurde dreimal während des Spiels ausgestoßen wird. Spieler schießen aus dem 5-Meter-Linie abwechselnd an jedem Ende des Pools wiederum, bis alle fünf haben eine erschossen. Wenn die Gäste immer noch gefesselt, die gleichen Spieler schießen abwechselnd, bis eine Mannschaft vermisst und die anderen Noten. Überstundenzeiten sind wegen der hohen Niveau der Fähigkeit dieser überlegenen Teams im Turnierspiel üblich. Vor September 2013 Teams würden zwei geraden 3-Minuten-Perioden zu spielen.

Abweichend von FINA-Regeln, für die es keine Schießereien, spielen Teams zwei Drei-Minuten-Überstundenzeiten im amerikanischen College Varsity Wasserball, und wenn immer noch gefesselt spielen drei Minuten plötzlichen Tod Perioden, bis eine Mannschaft ein Tor und gewinnt das Spiel.

American High School Wasserball spielt Überstunden als "sudden death" Zeitraum von einer bestimmten Frist. Wenn dies zu einer Krawatte, die Teams bei einem Schusswechsel eingreifen, wie oben in FINA Regeln beschrieben.

Verteidigungsstrategie

In der Verteidigung, die Spieler zusammenarbeiten, um Ballbesitz wieder zu erlangen und um ein Ziel in ihrem eigenen Netz zu verhindern. Die Verteidigung versucht, weg zu klopfen oder zu stehlen den Ball aus der Straftat oder ein Foul, um ein Offensivspieler von der Einnahme ein Tor geschossen zu stoppen zu begehen. Der Verteidiger versucht, zwischen dem Angreifer und dem Ziel, eine Position, wie im Inneren Wasser bekannt bleiben.

Vorteilsregel

Wenn ein Offensivspieler, wie das Loch gesetzt, hat Ballbesitz vor dem Ziel, die Abwehrspieler versucht, den Ball zu stehlen oder um das Zentrum von der Aufnahme oder Weitergabe zu halten. Wenn der Verteidiger nicht erreichen diese Ziele, so kann er ein Foul vorsätzlich begehen. Das Set dann Loch einen Freiwurf gegeben, sondern muss abgehen den Ball zu einem anderen Offensivspieler, anstatt einen direkten Schuss auf das Tor zu. Defensive Perimeter-Player kann auch absichtlich verursachen eine geringe Foul und dann auf das Ziel zu bewegen, weg von ihren Angreifer, der einen Freiwurf zu nehmen müssen. Diese Technik, genannt Häutung, ermöglicht die Verteidigung die Möglichkeit, Doppel-Team das Loch Satz und möglicherweise stehlen die eingehende Außenrist. Der Schiedsrichter kann von der Meldung ein Foul, wenn in seinem Urteil würde dies den Vorteil, dass die Mannschaft des Verursachers geben zu unterlassen. Dies wird als die Vorteilsregel bekannt.

Fouls

Gewöhnlichen Fouls auftreten, wenn ein Spieler behindert oder anderweitig verhindert, dass der freie Verkehr von einem Gegner, der den Ball nicht halten wird. Die häufigste ist, wenn ein Spieler über die Schulter des Gegners erreicht, um den Ball zu schlagen weg, während in den Prozess, den Gegner zu behindern. Offensiv-Spieler kann ein Foulspiel, indem Sie weg von einem Verteidiger, um Platz für ein Pass oder Schuss bieten aufgerufen werden. Der Schiedsrichter gibt das Foul mit einem kurzen Pfiff und zeigt einerseits in Richtung der angreifenden Mannschaft, die den Ball zu halten. Der Angreifer muss eine Freikarte unverzüglich an einen anderen Offensivspieler zu machen. Wenn das Foul außerhalb des 5-m-Linie begangen worden ist, kann der Angreifer auch versuchen, einen direkten Schuss auf das Tor, doch der Schuss muss unverzüglich und in einer kontinuierlichen Bewegung genommen werden. Aufgrund dieser Regel das Loch Set wird oft bis an oder über der Fünf-Meter-Marke in der Hoffnung, ein Foul zu bekommen, zu schießen, und ein Tor gesetzt. Wenn die Offensivspieler täuscht einen Schuss und dann schießt den Ball, wird es als ein Umsatz. Wenn die gleiche Verteidiger wiederholt macht kleinere Fouls, wird Schiedsrichter, die Spieler für 20 Sekunden aus. Um eine Ausstoß zu vermeiden, kann das Loch Verteidiger zweimal Foul, und haben dann einen Flügel Verteidiger Schalter mit ihm, so dass die Verteidigung auch weiterhin, um das Loch Mann ohne zu provozieren einen Ausschluss Foul Foul. Die Regel wurde geändert, um wiederholte Fouls ohne Ausgrenzungen zu ermöglichen, wird aber oft noch von Gutachtern durchgesetzt.

Haupt Fouls begangen werden, wenn die defensive Spieler hält, sinkt oder zieht den Offensivspieler vom Ball entfernt, bevor der Offensivspieler hat eine Chance, Ballbesitz zu nehmen hatte. Dazu gehören Dunking, vorsätzliche Spritzwasser, Zurückziehen, schwimmen auf dem Rücken des anderen Spielers, Stoppen der anderen Spieler vom Schwimmen oder auf andere Weise verhindern, dass die Offensivspieler von Konservierungs seinem Vorteil. Ein Schiedsrichter signalisiert eine wichtige Foul von zwei kurzen Pfiff platzt und gibt an, dass der Spieler muss das Spielfeld verlassen und in den Strafraum zu 20 Sekunden. Der Schiedsrichter wird zuerst an den Spieler, der das Foul begeht und pfeifen darauf, dann werden sie in die Auswurf Eckpunkt und pfeifen wieder. Der Spieler muss auf dem Spielfeld, ohne die natürlichen Spiel zu bewegen. Wenn der Spieler hat das Spielfeld nicht verlassen, wird der Spieler für die verbleibende Zeit des Spiels mit Substitutions gekickt. Die restlichen fünf Verteidiger, um die sechs Angreifer auf einen Mann bis Situation, in der Regel in einer Zonenverteidigung vor ihrem Ziel gesetzt, zu decken. Das angreifende Team erwarten können, ein Tor, durch die Annahme einer 4-2 oder 3-3 Bildung, und Bewegen der Torhüter aus der Position. Ein Spieler, der dreimal ausgestoßen hat, muss mit Substitutions sitzen das ganze Spiel, ähnlich wie die sechs persönlichen Fouls im Basketball.

Zeichnen des Auswurf tritt auf, wenn ein Angreifer nutzt eine Defensivspieler, indem Körperposition und / oder greifen an ihren Handgelenken den Anschein zu erwecken, als ob der Defensivspieler begeht eine "große Foul", also was zum Ausstoß von diesem Player und gewinnt eine 6 auf 5 Vorteil. Ein weiterer üblicher Weg, um eine Ausstoß zu ziehen ist durch die Staffelung der Schlaganfall, während gejagt, die den Anschein zu erwecken, als ob der Defensivspieler zieht der Schwimmer zurück.

Brutality foult A Brutalität wird aufgerufen, wenn ein Spieler Kicks oder trifft einen Gegner oder behördliche mit böswilliger Absicht. Der Streik muss Kontakt mit dem Spieler für eine Brutalität, genannt zu werden zu machen, und muss mit der Absicht, jemanden zu verletzen können. Ansonsten wird der Spieler mit einem Fehlverhalten Foul bestraft, mit Substitution nach 20 Sekunden oder eine Änderung der Position erlaubt. Der Spieler, der mit einer Brutalität aufgeladen ist aus dem Spiel für 4 Minuten ausgeschlossen, und das Team gezwungen ist, mit einem Spieler weniger als das andere Team für diese Dauer zu spielen. Neben dem Ausschluss einer Strafschuss wird auch an die gegnerische Mannschaft, wenn das Foul wurde eigentliche Spiel auftritt. Früher hätte das Team, das mit einer Brutalität aufgeladen war erforderlich, um den Rest des Spiels mit einem Spieler weniger, ähnlich wie eine rote Karte im Fußball ausgezeichnet zu spielen. Alle Brutalitäten müssen von Beamten gemeldet und weitere Aktionen können von dem betreffenden Organ entnommen werden. Diese Maßnahmen könnten mehr Spiele auf die ein Spiel Suspension gegeben sind.

Ein Fehlverhalten Foul ist ein unsportliches Tat. Für inakzeptabel Sprache, Gewalt oder persistent Fouls, die Teilnahme an dem Spiel, nachdem sie ausgeschlossen oder Respektlosigkeit, wird ein Spieler für den Rest des Spiels mit Substitution nach 20 Sekunden verstrichen ist ausgeworfen. Es gibt zwei Arten von Fehlverhalten Fouls, die ein Spieler entstehen können. Wenn ein Spieler physisch angreift einen anderen Spieler und der Schiedsrichter hält es nicht schwer genug, um eine Ladung von Brutalität rechtfertigen, kann die geringere Belastung als Misconduct-Gewalt angewendet werden. Wenn der Vorfall keine physischen Kontakt nicht um, kann der Schiedsrichter eine Disziplinarstrafe zu verhängen Ladung. In den meisten Wettbewerben Misconduct-Gewalt trägt schwerere Sanktionen als Spieler festgehalten.

Ein Penalty oder 5-Meter wird vergeben, wenn ein wichtiger Foul innerhalb der 5-m-Linie verpflichtet und ein wahrscheinliches Ziel wurde durch das Foul verhindert. Dieser ist in der Regel, wenn der Defensivspieler an einem anderen Spieler wieder ausgezeichnet. Das bedeutet normalerweise, dass der Offensivspieler ist vor und das Ziel gegenüber. Der Strafschuss aus 5 Metern versucht. Etwaige Verteidiger flankieren den Spieler, der den Schuss muss nicht näher als 2 Meter sein. Der Torwart muss auf der Torlinie. In der High School-Regeln muss der Torwart den Hüften auch bei der Torlinie zu halten. Sie dürfen ihre Oberkörper, um kick up höheren bücken. Der Anpfiff des Schiedsrichters und der Spieler muss sofort schießen.

Torwart

Auch bei guter Backup vom Rest der Verteidiger kann stoppen Angriffe sehr schwierig erweisen, wenn der Torwart in der Mitte des Ziel bleibt. Die vertretbare Position entlang einer halbkreisförmigen Linie, die die Torpfosten und die sich in der Mitte. Je nach der Ballträger den Standort der Torwart entlang dieser Halbkreis in etwa einen Meter aus dem Ziel, Aufnahmewinkel des Angreifers zu reduzieren positioniert. Der Torwart hält mit seinen Händen, um Wasser zu treten, sobald der Gegner tritt etwa in der 7-Meter-Marke und beginnt Wassertreten viel schwieriger, Erhöhung der Körper, Arme bereit für den Block. Schließlich der Torwart versucht, den Ball nach unten, die oft schwer ist für die längeren Reichweiten zu blockieren, aber verhindert, dass eine Offensive Rebound und zweiten Schuss. Wie ist der Fall mit anderen defensiven Spielern kann ein Torhüter, der aggressiv foult einen Angreifer in der Lage, ein Tor mit einem Strafschuss für das andere Team in Rechnung gestellt. Der Torwart kann auch für 20 Sekunden ausgestoßen, wenn ein wichtiger Foul begangen werden. Auch im Inneren der fünf-Meter-Marke, der Torwart kann auf dem Ball mit einer geschlossenen Faust, ohne bestraft zu schwingen.

Ballbehandlung Fähigkeiten

Bei der Übergabe oder der Aufnahme sollten die Hüften des Spielers in der Richtung, in die der Ball geworfen säumen. Bei der Übergabe, der Aufnahme oder Aufnahme einer Kugel, der Spieler dreht den gesamten Oberkörper, mit Ei-Beater, die die kreisenden Füße unter Wasser ist es, den Unterkörper in der gleichen Position zu halten, dann loslassen den Ball mit der Hüfte in gesäumt die Richtung der Wurf. Für zusätzliche Genauigkeit und Geschwindigkeit beim Lösen der Kugel nutzt ein Spieler Körperdynamik durch am Ende des Wurfes zu folgen. Nur einer Hand in Kontakt mit der Kugel zu jedem Zeitpunkt.

Abholung der Ball

Picking up the Ball ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Wasserball-Spieler. Es ist, was für fast alle Aufnahmen benötigt wird und der die Kugel. Bei Abholung der Ball, ist es unerlässlich, dass die Finger und Daumen sind über die Masse der Kugel verteilt in den Griff zu bekommen. Der Spieler sollte sich von seinem Gegenspieler konfrontiert werden, wie es ist sehr einfach, den Ball aus der Hand eines Spielers, der hält den Ball zu schlagen. Es gibt zwei Methoden für die Abholung der Ball: unter Wasser und auf Wasser. In der unter Wasser Aufnehmen Verfahren wird der Ball aus unter Wasser gerichtet. In der auf der Oberseite des Wasser Aufnehmen Verfahren geht die Hand des Spielers auf dem Ball. Dies ist die Methode am häufigsten für die Aufnahme verwendet, da es erlaubt dem Spieler, kurz aus dem Wasser gehoben werden, aber andere Spieler kann den Ball unter gebracht, so dass ihr Team einen Freiwurf.

Vorbei

Es gibt zwei grundlegende Pässe Wasserball: der "trockenen" übergeben und die "nasse" weiter.

Trockengang

Die Weitergabe an eine Feldposition Player wird eine trockene Pass einige Zoll über dem Kopf des Fang-Player und auf die linke oder rechte Seite, je nach dominanten Hand des Empfängers ausgelöst. Die trockene Pass ermöglicht eine optimale Geschwindigkeit beim Durchgang von Spieler zu Spieler, die nicht über den Ball holen aus dem Wasser zu werfen. Ein Fluidbewegung zwischen dem Fangen und Werfen ist das Ziel. Hand eines Experten Werfers schafft Backspin, so dass der Ball leichter zu fangen. Damit der Spieler, der den Ball über dem Kopf zu fangen, was bringt sie müssen Eiklopfer härter ihren Körper höher aus dem Wasser.

Wet Gang

Der nasse Pass ist eine bewusste Pass ins Wasser. Dies geschieht normalerweise, wenn Sie den Ball in das Loch gesetzt. Um eine erfolgreiche nassen Pass zu machen, landet der Ball nicht in die Hände von der Offensivspieler und defensive Mannschaft. Das Loch Satz kann dann stürzen in Richtung der Kugel und aus dem Wasser, um einen Schuss zu machen oder weiterzugeben. Dies ist eine sehr wirksame offensive Strategie, wenn ein Team hat eine starke Loch-Set. Die einzige Sache, der Passant ist, wo sie nach ist ein mögliches Doppel-Team auf dem Loch-Set. Wenn das passiert, muss der Spieler für ein Open-Player schauen oder den Ball näher an das Loch gesetzt, um einen Umsatz zu vermeiden. Außerdem gibt es drei Arten von gesetzten Ziele. Erstens ist die Sweep. Der Sweep Schuss ist, wo eine Außenrand-Spieler den Ball nass in set. Dann ist die Menge Spieler erreichen, für den Ball, während seine / ihre Hüften auf das Ziel zeigt; wird der Spieler dann kommen mit ihren Arm gerade in Richtung der hohen Schuss zielen und schießen den Ball.

Schießerei

Jeder Teil des Körpers kann verwendet werden, um ein Ziel mit Ausnahme einer geballten Faust punkten werden.

Schüsse in der Regel erfolgreich, wenn der Torwart ist aus der Position. Auf große Entfernung aus dem Strafraum, sind Aufnahmen einfach für Torhüter zu stoppen. Wenn eine Aufnahme in einem Abstand genommen ist es am besten Quer Käfig zu schießen und in eine der vier Ecken, aber näher diejenigen sind sehr schwierig. Nahbereichsaufnahmen sind in der Regel schwieriger zu sein, vorbei zu kommen, aber in diesen Situationen in der Regel ein weiches Leitungs-in, mit oder ohne feign, ist genug, um den Torwart zu schlagen. Nahbereichsaufnahmen können von der Mittelstürmer im offenen Spiel kommen, wobei entweder eine schnelle Rückhand-Aufnahmen, Sweep-Aufnahmen, Layout oder anderen kreativen Aufnahmepositionen.

Es gibt drei grundlegende Außenwasseraufnahmetechniken. Die erste ist die Stromaufnahme. Wasserball-Spielern kann Ballgeschwindigkeiten zwischen 50-90 km / h zu erzeugen. Der Spieler treibt seinen Körper aus dem Wasser und nutzt diese, um zu helfen, ihn zu schießen den Ball ins Tor. Es ist mächtig, aber präzise Ausrichtung erforderlich ist. Wenn der Schuss ist nicht in den Ecken kann die Kugel leichter durch den Torwart abgewehrt werden. Auch gibt es die Bounce-shot oder überspringen erschossen. Der Spieler wirft den Ball in einem Winkel direkt ins Wasser. Wenn es richtig und leistungsfähig genug getan, kann der Ball ins Tor springen. Die Bounce-Schuss dauert in der Regel den Torwart überrascht. Alternativ kann der Kugel Seitenarmsteuerung geworfen werden. Dies ist ein Schuss mit viel Backspin. Dies kann dazu führen, wenn sie richtig und mit genügend Spin getan, um entlang der Oberfläche des Wassers gleiten. Das lob Schuss ist eine hohe Wölbung Schuss soll über die Hände des Torwarts und ins Tor passieren. Es kann wirksam sein, wenn aus einem Winkel auf jeder Seite der Torpfosten genommen; Dies stellt einen großen Bereich hinter dem Tormann, in die das Lob auf seine Abwärtsbogen fallen zu lassen. Diese Aufnahme kann den Torwart zu verwirren und den Torwart zu zwingen, Schneebesen zu früh und verpassen. Wenn das funktioniert blockieren, er oder sie muss entweder nach oben und nach hinten stürzen, oder gehen Sie sehr hoch.

Außerhalb Wasseraufnahmen erfordern ein Spieler zum Schwimmen aufhören, und in der Regel außerhalb der 2-Meter-Zone auftreten. Spieler können einen Innenwasseraufnahme, die auch als "wet shot" bekannt durchzuführen. "Wet shots" werden aus Wasserstand von Spielern, die derzeit in die Ballkontrolle sind erschossen. Wet-Aufnahmen durchgeführt werden, wenn der Spieler hat offenen Wasser zwischen ihm und dem Ziel, weil der Verteidiger hinter ihm ist. A "nassen shot" ist wertvoll, da der Spieler nicht zu stoppen und heben Sie den Ball nach oben für einen Schuss, so dass es für den nachlaufenden Verteidiger, es zu stehlen einfach. Stattdessen kann der Spieler den Ball vor sich zu halten, während Sie einen der folgenden Aufnahmen: Das t-shot oder Fledermaus Schuss von Schöpfen den Ball mit der nicht-dominanten Hand ausgeführt wird, "Laden" der Ball an die dominante Hand, und Treib den Ball nach vorne. Die Pop-Shot ist ein Schnellschuss von Schröpfen den Ball mit der dominanten Hand von der Unterseite der Kugel und der Freigabe, in der Regel in eine Ecke des Tores ausgeführt. Diese Aufnahme ist mit eines Spielers Schwimmstil abgestimmt sind, und sollte bequem vom dribbeln fließen. Andere Innenwasseraufnahmen sind die Schraubenaufnahme, die ebenfalls direkt aus dem Takt ausgeführt werden können, und eine Federaufnahme in dem der Spieler schiebt den Ball leicht in das Wasser, und dann kann eine plötzliche Freisetzung. Zwar beginnen die Spieler Schwierigkeiten der Integration dieser Aufnahmen in ihre Schlaganfall, was zu schwächeren Aufnahmen im Vergleich zu außerhalb von Wasseraufnahmen haben, im Inneren Wasser Aufnahmen von erfahrenen Spieler haben genügend Kraft, um den Torhüter zu überspringen. Eine Sache, die der Schütze zu sehen ist, wie nahe sie an den Torwart zu bekommen, weil sie aus dem Tor zu kommen und nehmen den Ball.

Ein weiterer beliebter Schuss ist die Rückseite der Hand. Es wird normalerweise durch die 2-Meter Straftat Player verwendet. Wenn die Kugel gesetzt wird das Loch hält sie vor sich, bis sie danach greifen und schießen sie hinter ihnen, während Sie aus dem Strafraum. Diese Aufnahme ist ein hartes zu machen; ihren Arm und Ellenbogen muss in einer perfekten Lage sein, damit der Ball in Richtung des Netzes zu gehen, als der Schuss wird "blind" gemacht. Das Zentrum Verteidiger ist in diesem Schuss neutralisiert und der Torwart ist in der Regel zu nah an der Aktion und hat keine Zeit zu reagieren.

Genau zu urteilen, als zu schießen kann tückisch sein, wie eine blockierte oder eine Totale zu einer Umsatz. Dies kann sehr riskant in manchen Situationen, zum Beispiel, wenn ein Team einen Vorteil durch Schwimmen einen Konter gewonnen. Eine nicht bestandene Schuss in einer solchen Situation stellt sich den Vorteil, in ein schwerwiegender Nachteil, da die Gegner hinter sich gelassen finden sich in zahlenmäßige Überlegenheit und sind daher mit einer ausgezeichneten Torchance vorgestellt.

Baulking

Baulking ist eine Finte Taktik für Außenwasseraufnahmen, wo der Spieler in der Lage, um zu schießen, sondern stoppt auf halbem Weg durch. Damit liegt der Verteidigung auf der Kante, bewirkt, dass die Verteidiger um tiefer und tiefer im Wasser, wie ihre Beine Müdigkeit stehen, und den Torwart durch verschwendet seine Blockierausfallschritt teilweise immobilisiert. Dies kann wiederholt werden, bis der Spieler entscheidet, den Ball freizugeben. Eine gute baulk nimmt eine große Menge von Hand / Arm und Bein Stärke, um eine hohe Position in dem Wasser und den Ball oben in den Dreharbeiten Stand zu haben. Der Torwart ist besonders anfällig für baulking, als er muss sowohl seine Arme weit aus dem Wasser, die dazu bestimmt ist, um ihn zu machen erweitern / ihr größer und imposanter erscheinen somit schwieriger zu schlagen. Doch dies stellt eine massive Belastung für den Torwart Beine, die zu einer raschen Schneebesen Bewegung arbeiten. Dies bewirkt, dass der Torhüter zu ermüden schneller als angenommen wird, ein Schuss unmittelbar bevorsteht und dadurch leichter zu schlagen macht sie.

Schwimmen mit dem Ball

Schwimmen mit dem Ball vielleicht der einfachste Weg zur Förderung der Ball auf der Pool, wenn keine anderen Teamkollegen für einen Pass geöffnet sind. Beim Schwimmen mit dem Ball, ist es wichtig, dass der Spieler hält den Ellbogen hoch, um zu stoppen gegnerische Spieler daran hindern, Ballbesitz, sowie deren Kopf halten aus dem Wasser, um den Rest des Pools sehen, und nehmen Sie die entsprechende Spiel . Der Ball sollte in der Folge, die aus der Brust des Spielers kommt zu reiten und sie sollten ihre Waffen zu benutzen, um den Ball vor sich zu halten. Spieler können auch den Ball zu halten in der Hand und Schwimmen-Rückenschwimmen.

Verletzungen

Wasserball ist ein Kontaktsport, mit wenig Schutzausrüstung neben Badeanzüge und Mützen mit Ohrenschutz. Zu den häufigsten schweren Verletzungen sind diejenigen, die Kopf und die Schultern zu beeinflussen. Diejenigen, auf den Kopf induziert werden in der Regel durch die Ellbogen oder der Kugel selbst verursacht. Ein Fall wäre, wenn die Verteidigung bewacht die Straftat, sind die Verteidiger hinter Straftat versucht, den Ball zu stehlen oder zu versuchen, den Ball mit dem Scoring stoppen oder zu übergeben. So als Folge der Straftat laboriert die Verteidigung, um entweder ein Tor oder den Ball, viel Ellbogen und kraft Entnahme aus der Defensive grab benötigt wird. Oft wobei der Kopf der Hauptkörperteil aus dem Wasser wird in der Weise verletzt. Viele Male diese Verletzungen sind vorsätzliche und kann manchmal Wut viele Spieler sich zu rächen. Eine weitere häufige Verletzungen würde in der Schulter. Werfen oder schießen den Ball mit einem "kalten Arm" können die Schulterbelastung, wenn nicht richtig aufgewärmt. Gelegentlich auch die Defensivspieler manchmal ziehen Sie den Arm, um den Offensivspieler Foul. Dies kann auch verletzen die Schulter. Mit dem Arm, Finger sind auch in der Regel getan, wegen den Ball genau nicht fangen oder zu blockieren den Ball. Viele verstauchten Finger oder auf eine ernstere Maßstab haben gebrochenen Finger von Wasserpolo geführt. Einige der Verletzten Spieler auf dem Feld sind die Torhüter. Sie müssen den Ball mit einer schnellen Geschwindigkeit geworfen auf sie zu ertragen und werden voraussichtlich "werfen Sie es nach unten", um den Ball mit dem Weg ins Tor und Scoring zu verhindern. Wenn blockiert Schüsse der Ball die Finger statt der ganzen Hand verursachen Brüche und Stämme getroffen. Goalies sind auch bekannt, um Nasenbluten leiden. Andere Verletzungen stattfinden, unter Wasser, wie viele Dinge, die nicht von oberhalb der Oberfläche und nicht viel padding gesehen werden verwendet, um die Spieler zu schützen.

Sonnenbrand ist eine gemeinsame leichten Verletzungen im Freien Begegnungen. Die Reizung der Sonnenbrand kann wegen der schieren Größe der Bewegung in den Sport involviert restriktiv sein. Die Spieler werden oft vernachlässigt Sonnenschutzmittel anwenden, da dies die Fähigkeit des Spielers zu greifen den Ball durch die fettige Natur der Sonnenschutz beeinträchtigen und schnell verschlechtern physischen Halt des Balls. Mit großen Mengen an Sonnencreme auf bei einem offiziellen Spiel wird von der FINA und die meisten anderen Staats / nationalen Kontrollgremien verboten.

Augenreizung vom Pool Chlor ist auch üblich, weil die Spieler nicht tragen Schutzbrille tragen. Sie werden als eine Gefahr für die Sicherheit oder angesehen, weil sie Schnittwunden, Prellungen oder Verletzungen während Saug-Player-to-Player Kontakt möglich, wenn der Spieler in das Gesicht durch den Ball zu schlagen.

Variationen

Innenrohr Wasserball ist eine Art von Wasserpolo, in dem Spieler, mit Ausnahme des Torwarts, sind erforderlich, um in der Innenrohre zu schweben. Durch die schwimmende in einem inneren Rohr Spieler verbrauchen weniger Energie als herkömmliche Wasserball-Spielern, nicht mit Wasser zu treten. Dies ermöglicht es Gelegenheitsspieler zu Wasserpolo, ohne Unternehmen die intensive Anlage für konventionelle Wasserpolo erforderlich genießen.

Surf-Polo, eine weitere Variante von Wasserpolo, auf Surfbrettern gespielt. Zuerst an den Stränden von Waikiki in Hawaii in den 1930er und 1940er Jahren spielte, es Louis Kahanamoku, Duke Kahanamoku Bruder gutgeschrieben wird.

Kanupolo oder Kajak-Polo ist eines der acht Disziplinen der Kanu in Großbritannien verfolgt, einfach als "Polo" von seinen Fans bekannt. Polo verbindet Paddeln und Ballbehandlung Fähigkeiten mit einem Kontakt-Team-Spiel, wo Taktik und Positionsspiel sind ebenso wichtig wie die Geschwindigkeit und Fitness der einzelnen Athleten.

Wasserball-Ausrüstung

Wasserball Bälle: alte und neue Designs.

Kleine Spieler Ausrüstung benötigt wird, um Wasserball spielen. Angebote im Wasserpolo erforderlich sind:

  • Ball: Ein Wasserball-Ball besteht aus wasserdichtem Material konstruiert, damit sie auf dem Wasser schwimmen. Die Abdeckung ist strukturiert, um den Spielern zusätzliche Griffigkeit. Die Größe der Kugel ist für Männer, Frauen und Junioren-Spiele.
  • Caps: Ein Wasserball-Kappe wird verwendet, um die Spieler Köpfe und Ohren zu schützen und sie aus der Ferne erkennbar zu machen. Heimmannschaft Feldspieler tragen nummerierten weißen Kappen; Gastmannschaft Feldspieler tragen nummeriert dunklen oder schwarzen Kappen. Beide Ausgangs Torhüter tragen rote Mützen, nummeriert "1" Caps sind mit Gehörschutz ausgestattet.
  • Ziele: Zwei Tore sind, um Wasserball zu spielen benötigt. Diese können entweder auf der Seite des Pools mit Floater gestellt werden, oder in den Pool.
  • Mundschutz: Ein Mundschutz ist nicht in den meisten Turnieren obligatorisch, aber empfohlen.
  • Bademode: männlich Wasserball-Spieler tragen entweder Schwimmenschriftsätze oder Störsender. Spielerinnen müssen einen einteiligen Badeanzug tragen. Anzug erregenden Fouls sind häufig, so dass die Spieler tragen oft eng anliegende Anzüge, und kann auf mehreren Klagen zu einem Zeitpunkt für zusätzliche Sicherheitsschicht. Viele Badebekleidung Labels verkaufen auch spezialisierte Wasserball-Anzüge, die verstärkte Nähte und zäher Gewebeeigenschaft. Weibliche Wasserball-Anzüge sind in der Regel aus einem Stück Outfits, die nicht offenen Rücken haben, aber sicher zip up der Rückseite, so dass keine Bänder, die leicht ergriffen werden kann.

Großen Wettbewerben

Herren Wasserball bei den Olympischen Spielen war der erste Teamsport an den 1900-Spiele eingeführt, zusammen mit Cricket, Rugby, Fußball, Polo, Rudern und Tauziehen. Frauen-Wasserball wurde eine olympische Sportart bei den Olympischen Spielen in Sydney 2000 nach politischen Protesten von der australischen Frauen-Nationalmannschaft.

Der berühmteste Wasserball-Spiel in der Geschichte ist wahrscheinlich das Blut im Wasser Spiel, Olympische Sommerspiele 1956 ein Halbfinalspiel zwischen Ungarn und der Sowjetunion. Wie die Athleten für die Spiele verließ, begann die ungarische Revolution und die sowjetische Armee den Aufstand zerquetscht. Die Ungarn besiegte die Sowjets 4-0, bevor das Spiel wurde in der letzten Minute aufgerufen, wütend Ungarn in die Menschenmenge zu reagieren Valentin Prokopov Stanzen Ervin Zador verhindern.

Alle 2 bis 4 Jahre seit 1973, ist ein Männer Wasserball-Weltmeisterschaft in den schwimmweltmeisterschaften organisiert. Frauen-Wasserball wurde im Jahre 1986 eine zweite Turnierserie, die FINA Wasser-Polo-Weltmeisterschaft, wurde alle zwei Jahre seit 1979 gehalten Im Jahr 2002 hinzugefügt, organisierte FINA des Sports erste internationale Liga, die FINA Wasserball-Weltliga.

Es gibt auch eine europäische Wasserball-Meisterschaft, die alle zwei Jahre stattfindet.

Professionelle Wasserball ist in vielen süd- und osteuropäischen Ländern wie Kroatien, Ungarn, Italien, Russland, Serbien, Spanien, etc. mit dem LEN Euroleague Turnier unter den besten Mannschaften gespielt.

Wasserball-Verbänden, Teams und Clubs

  • NCAA-Männer Wasserball-Meisterschaft
  • NCAA Frauen-Wasserball-Meisterschaft
  • US Intercollegiate Frauen-Wasserball-Meisterschaft
  • Kroatien Männer nationalen Wasserball-Team
  • Ungarn Männer nationalen Wasserball-Team
  • Montenegro Männer nationalen Wasserball-Team
  • Serbische Wasserballnationalmannschaft
  • Russland Herren nationalen Wasserball-Team
  • Griechenland Männer nationalen Wasserball-Team
  • Nationalen Wasserball-Team Greece Frauen

Wasserball-Regeln

  • FINA Wasserball-Regeln
  • USA / FINA Wasser-Polo-Regeln
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Public Health Service Act
Nächster Artikel Perth Glory FC
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha