Waveland State Historic Site

Amelie Konradi April 7, 2016 W 9 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Waveland State Historic Site, das auch als Joseph Bryan House, in Lexington bekannt, ist Kentucky die Website von einem griechischen Revival Hause und Plantage jetzt gehalten und im Rahmen der Kentucky State Park System betrieben. Es war die Heimat des Joseph Bryan Familie, die Daniel Boone durch den Cumberland Gap gefolgt, und wurde zu einem frühen Siedler und Reiter dieser Region.

Geschichte

Die Geschichte der Waveland beginnt mit den Boone und Bryan Familien. Die beiden Familien trafen sich in Philadelphia, als die Boones verschoben auf das Land neben der Familie Bryan. Es wurde gesagt, dass die Bryans ausgestattet mehrere der Boones Jagdreisen. Schließlich heiratete William Bryan Daniel Boone Schwester Mary Boone. William and Mary hatte einen Sohn, Daniel Boone Bryan. Daniel Boone befragten das Land, das er zu seinem Neffen Daniel Boone Bryan, der ein renommierter Historiker, Grenzer und Dichter zu geben. Das Gebiet befragten war etwa 2.000 Acres etwa sechs Meilen von der heutigen Innenstadt von Lexington, Kentucky.

Daniel Boone Bryan

Daniel Boone Bryan siedelt das Land um Waveland von 1786. Der Name Waveland kamen aus den Wellen, die sichtbar waren, als der Wind blies die Getreidefelder und Hanf rund um das Haus. Das Gebiet war einst die Heimat der größten Hanf und Seilhersteller der Nation. Wenn Daniel Boone Bryan bewegt, um, was jetzt Waveland, baute er eine kleine Steinhütte. Die Waveland Herrenhaus wurde zwischen Herbst 1844 und Ende 1848. Joseph Bryan das Haus gebaut nach einem Brief von seinem Sohn geschrieben Elijah 1845 Bryan konstruiert sein Büro mit sieben Türen, die jeweils für einen anderen ", um seinen Vater zu gefallen" gebaut hatte Teil seines Lebens. Es gab eine Tür, die in der formellen Esszimmer, wo er und die Gäste essen würde verbunden. Eine weitere Tür, die von seinem Büro eingesperrt, war es, zwei Zimmer im Obergeschoss, wo er erlauben würde, Reisende zu bleiben, wenn sie ihn bezahlt. Er sorgte dafür, dass er in der Lage, sie aus Sicherheitsgründen zu sperren. Die Reisenden konnten ihre Zimmer nicht verlassen, es sei denn Joseph schloss die Tür auf, was bedeutet, er sicher von ausgeraubt oder von ihnen in der Nacht angegriffen wurde. Eine weitere Tür führte zu den Bereichen, in denen die Sklaven arbeiteten. Dies bedeutete eine einfachere Kommunikation mit ihnen, wenn nötig. Eine weitere Tür führte aus, um die Straße, wo Geschäftsleute würden häufig reisen, um ihn zu sehen. Ein wichtiger und erfolgreicher Geschäftsmann in Kentucky, oft wurde er von anderen besucht. Eine Tür führt in die Familie Wohnzimmer, wo er mit seinen Kindern zu sein. Die restlichen zwei Türen waren Schränke, die als Zimmersafes verwendet wurden.

Bryan war auf einmal ein Büchsenmacher, mit einem großen Geschäft und beschäftigt fünfundzwanzig Männern auf einmal; Hersteller von Salpeter und Schießpulver; Betreiber einer gristmill, eine Schmiede, Baptistenkirche, einem weiblichen Priesterseminar, eine Brennerei und eine Papierfabrik. Er war in der Lage, alle diese erfolgreich zu managen. Er und seine Frau Elizabeth hatten zwölf Kinder.

Joseph Bryan

Bryan Sohn, Joseph, erbte Waveland und machte die denkwürdigsten Stück von diesem historischen Ort. Joseph Bryan Frau überzeugte ihn, um eine unvergessliche und schöne Haus als sein Vater gebaut hatte, zu konstruieren. Er riss den alten Steinhütte zwei Jahre nach dem Tod seines Vaters, so dass er die große, opulente Haus, das seine Frau wollte bauen. Um die Baukosten zu senken, konstruiert Bryan die Treppe Schiene mit flachen Holzstücken statt abgerundete Ecken. Obwohl seine Frau wollte teuren Marmor Fußleisten, verwendet Bryan billiger Steinen und hatte sie gemalt, um wie Marmor aussehen.

Nachweis, wie erfolgreich die Bryans 'Unternehmen waren, war, dass er in der Lage, die meisten von dem Haus nur mit seinem Unternehmen und Materialien auf seinem Grundstück bauen; das Holz pflegte er kam von Waveland Plantagen wurde das Schmiedeeisen an der Wave Schmied gemacht, wurden die in den Gebäuden verwendet Ziegeln von einigen Ton versammelten sich auf dem Land, die dann vor Ort verbrannt. Die Ressourcen, die nicht zu Waveland waren, waren die Steine, die für die Gründung des Hauses und auch für einige dekorative Arbeiten verwendet wurden. Die Steine, die erforderlich waren, wurden abgebaut und gekleidet in Tyrone am Kentucky River und zog in Waveland.

Bryan beschlossen, eine klassische griechische Revival Struktur aufzubauen. Inspiriert durch die Arbeit von Lexington Architekten John McMurtry, Bryan angeheuert Washington Allen, ein bekannter Lexington Auftragnehmer, um den Bau seiner neuen Heimat zu beaufsichtigen. Das Haus enthielt vierzehn hohe Decke Zimmer, die sie machte jeden im Sommer kühler als Hitze steigt. Das Hauptportal des Schlosses gilt als eine exakte Nachbildung der Tür der Nordeingang des Erechtheion auf der Akropolis in Athen. Das Haus verfügt auch über eine Veranda auf beiden Seiten, um einen Blick auf die umliegende Landschaft, sowie eine geräumige Eingangshalle und ein Laubengang zu geben.

Während ihrer Zeit in Waveland, hielt die Bryans Sklaven. Es waren ihrer dreizehn Sklaven, drei Frauen und zehn Männer. Die Frauen waren, das Haus sauber zu halten, sowie kochen. Margaret Cartmell Bryan, Josephs Frau, machte die ganze Kleidung für alle Slaves und der Familie Bryan. Die Erfindung der Nähmaschine erheblich reduziert die Zeit, die sie an der Kleidung zu machen.

Die Sklaven waren verantwortlich für die Farm. Jeder hatte auf 20 Morgen Land zu halten. Um Zeit zu sparen Reisen, erlaubt die Bryans die Sklaven, Häuser auf dem Grundstück hielten sie zu bauen. Die Sklaven in Waveland genießen Freiheiten, die ungewöhnlich anderen Sklaven des Tages waren. Wenn sie nicht arbeiteten, durften sie für sich selbst zu jagen. Sie waren auch erlaubt den Kauf und Verkauf auf den lokalen Märkten, wobei keine Gewinne für sich. Joseph Bryan erlaubt auch die Sklaven, Waffen zu halten. Die Sklavenquartieren gab zwei Ziegel dick, so dass sie besser isoliert als viele andere Häuser in Kentucky.

Joseph Bryan unterstützt die Konföderation während des Bürgerkriegs und gab ihnen liefert, wie Pferde und Lebensmittel auf seinem Land produziert. Bei Union Behörden entdeckte dies, versuchten sie, ihn zu verhaften. Bryan floh nach Kanada und kehrte Jahre später, als der Krieg zu Ende war. Als Folge des Krieges, wurden die Sklaven in Waveland emanzipiert, aber sie entschied sich zu bleiben und weiterhin für Bryan, die sie für ihre Arbeit bezahlt, aber sie mieten belastet.

Joseph Henry Bryan

Joseph Henry Bryan, einer der Bryans elf Kindern, verlor sein Haus, so dass er und seine Frau und seine Kinder zogen zurück in Waveland mit seinem Vater. Schließlich Joseph Bryan, Sr. ausgezogen, so dass Joseph Henry Bryan als Eigentümer der Waveland. Während er im Besitz Waveland, es gründete er als einer der führenden und Vollblut-Traber Parks in Kentucky. Waveland produziert einige gute Pferde wie "Waveland Chief", "Ben Hur", "Eric", "Olaf" und "Wild Rake", die nie eine Wärme verloren und wurde von William Rockefeller für $ 7.800 in den 1880er Jahren verkauft. Joseph Henry Bryan eine Rennstrecke gebaut auch gegenüber dem Herrenhaus. Er und andere Geschäftsleute würde gehen, um Pferderennen beobachten. Die Frauen, die nicht erlaubt waren zu gehen, oft gehen bis zu der obersten Etage des Hauses und beobachten die Rennen mit ihrem Fernglas.

Joseph Henry Bryan war ein notorischer Spieler. In weniger als sieben Jahren verlor er über eine Million Dollar. Ein anderes Familienmitglied musste ihre Heimat zu verkaufen, so dass sie könnte versuchen, Joseph Henry Bryan verlieren die Eigenschaft zu halten. Irgendwann jedoch, Bryan war nicht imstande, seine Schulden zu begleichen. Dafür wurde er nie von seiner Familie vergeben. Er hatte das Haus auf einer Auktion verkaufen nur zu versuchen, Abzahlung der Schulden. Salle A. Scott kaufte Waveland im Jahre 1894 verkaufte sie das Anwesen im Jahr 1899 um James A Hullet. Im Jahr 1956, dem Commonwealth of Kentucky kaufte das Haus und weniger als 200 Morgen der ursprünglichen 2.000 Acres zur Verwendung durch die University of Kentucky als experimentelle Ackerland.

Museum

Im Jahr 1957 wurde Waveland ein Museum, das Kentucky Leben aus Pionierzeit bis zum Bürgerkrieg dargestellt. Das Haus liegt auf 10 Morgen Land und jetzt zeigt das Leben auf einer Plantage in den 1840er Jahren. Perioden geeignete Möbel wurden auf die Website gespendet. Viele der Gebäude nicht überlebt, aber Wave enthält derzeit das Herrenhaus, in Antebellum Stil eingerichtet und vier Nebengebäuden, die das Eis Haus sind, ein zweistöckiges Backsteingebäude, das die Sklavenquartiere, eine Scheune und eine Räucherei war.

Touren werden täglich für einen Großteil des Jahres gegeben, und die Reiseleiter Kleid im Stil der 1840er Jahre. Tours gehören das historische Haus, das Sklavenquartiere, Räucherei und Eis Haus, und konzentrieren sich auf die Familie und das Leben Bryan auf Kentucky-Plantage aus dem 19. Jahrhundert.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Richard Sévigny
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha