Wilhelm Siegmund Teuffel

Fred Kopf Kann 13, 2016 W 6 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Wilhelm Siegmund Teuffel, Deutsch klassischer Gelehrter, wurde in Ludwigsburg im Königreich Württemberg geboren. Im Jahre 1849 wurde er zum außerordentlichen ernannt, 1857 ordentlicher Professor an der Universität Tübingen, das Amt, das er bis zu seinem Tod statt.

Works

Teuffel wichtigstes Werk war seine Geschichte der römischen Litteratur; Revisionen von Ludwig Schwabe, Wilhelm Kroll und Franz Skutsch geführt dies zu einer sechsten bis siebten Auflage. Eine englische Übersetzung der 5. Auflage von George Charles Winter-Warr wurde 1891-1892 als Teuffel die Geschichte der römischen Literatur veröffentlicht. Die Encyclopædia Britannica Elftes Ausgabe beschrieben Teuffel Geschichte als "in einer unattraktiven Stil geschrieben", sondern "unverzichtbar für die Studenten" besonders für seine "bibliographische Angaben" und Warr der Übersetzung wird in der 1996 Oxford Classical Dictionary als "immer noch sinnvoll auf Details" beschrieben.

Nach dem Tod von August Pauly, der Herausgeber des bekannten Pauly-Wissowa, Teuffel, zunächst von Ernst Christian Walz unterstützt wird, übernahm die Fertigstellung der Arbeiten, zu denen er zahlreiche Artikel beigetragen.

Er war auch der Autor von

  • "Prolegomena zur Chronologie der horazischen Geschichte"
  • Charakteristik des Horaz
  • Horaz, Eine litterar-historische Übersicht,

und der Ausgaben

  • Den Wolken des Aristophanes
  • Die Perser von Aischylos.

Seine Studien und Charakteristiken enthalten wertvolle Beiträge zur Geschichte der griechischen und römischen Literatur.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Wesley Pošvář
Nächster Artikel Rano Karno
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha