William Dale Phillips

Bernhard Zeiss Kann 17, 2016 W 61 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

William Dale Phillips war Chemiker, Kernspinresonanz Spektroskopiker, föderalen Wissenschaftspolitik Berater und Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften. Er wurde geboren 10. Oktober 1925, in Kansas City, Missouri und starb in St. Louis, Missouri, am 15. Dezember 1993.

Ausbildung

Phillips absolvierte öffentliche High School und der US-Navy V-12-Programm im Jahre 1943 sofort eingegeben Er studierte Maschinenbau an der Universität von Texas, wurde beauftragt, und verließ den aktiven Dienst im Jahr 1946. Phillips absolvierte ein Bachelor in Chemie im Jahr 1948 an die University of Kansas und promovierte in physikalischer Chemie am MIT unter der Leitung von Richard C. Herr, der Untersuchung der Schwingungsspektren von organischen Molekülen.

Werdegang

Im Jahr 1951, Phillips schloss DuPont Central Research. Er hatte Positionen beginnend mit Forschungschemiker und stieg auf Betreuer, Manager und Assistent und stellvertretender Direktor der Forschung. Phillips begann, die im Entstehen begriffene Bereich der Kernspinresonanz zu erkunden. Seine anfängliche Interesse war in Molekularbewegung in organischen Systemen. Zusammen mit Earl Muetterties, er erkundet auch Moleküldynamik in anorganischen Systemen. DuPont Stärke in fluororganischen Chemie und cyanocarbon Chemie führte zur Untersuchung dieser Systeme. Seine Arbeit an paramagnetischen Molekülen war die Grundlage der modernen paramagnetischen Verschiebungsreagenzien und MRT-Bildgebung.

Interessen Phillips 'wandte sich dann in Richtung der biologischen. Sein besonderes Interesse galt Ferredoxine und Lysozym. Er hatte auch ein starkes Interesse an der NMR und ESR von Nukleinsäuren und anderen biologischen macromlecules.

Um sein Verständnis der Biochemie weiter, nahm er einen DuPont Industrie Postdoctoral in 1962 bis zum MIT in der Biochemie zu gehen. Im Jahr 1973 war er im Auftrag von DuPont an ICI als Verbindungs, ihr Programm, um Protein für Tierfutter aus Methan durch Fermentation der Mikrobiologie zu produzieren. Abtreten von DuPont Central Research im Jahr 1978, davon ausgegangen, Phillips die Positionen der Stuhl und Charles Allen Thomas Professor für Chemie an der Washington University.

Im Jahr 1984 trat er Mallinckrodt, Inc. als Senior Vice President für Forschung und Entwicklung. Er nahm eine Rolle in der Bush-Regierung Wissenschaft Beirat. Er war Vorsitzender der Nationalen Critical Technologies Steuerung durch die National Academy of Sciences. Er war auf der Editorial Boards von mehreren Fachzeitschriften und auf den Verwaltungsräten von Mallinckrodt, Sigma-Aldrich, Missouri Gesellschaft für Wissenschaft und Technologie, der St. Louis Science Center, der St. Louis Technology Center und Celgene Corporation.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel William Wetmore
Nächster Artikel Pawlowsk Park
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha