William Franklin Lee III

Alf Münz April 7, 2016 W 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

William Franklin Lee III, alias Bill Lee war ein amerikanischer Jazz-Pianist, Komponist, Arrangeur, Autor und Musikpädagogen, die bekannt für bahnbrechende umfassende Musikausbildung, darunter Jazz, an der College-Ebene eines vollständigen liberal arts Universität war. Lee wurde gut dafür, führte die University of Miami School of Music zu einer größeren internationalen Einfluss über mehrere Musik-Genres, vor allem Jazz bekannt. Er diente als Miamis dritten Dekan von 1964 bis 1982. Im Jahr 1989 hat er an der Universität von Miami im Ruhestand, aber weiterhin in der Musikerziehung an anderen Institutionen zu arbeiten. Nach seiner anfänglichen Ruhestand, der University of Miami quittiert seinen Beitrag zu seiner Disziplin und der Universität mit der Verleihung zwei Dauer Titel: Distinguished Professor für Musiktheorie und Komposition Emeritus und Composer in Residence Emeritus.

Bevor Sie sich jedoch, diente Lee als Vizepräsident und Provost an der Universität von Miami. Er diente auch als Past-Präsident und ehemaliger Exekutivdirektor des IAJE.

Einer seiner Söhne, Will Lee, ist ein überaus produktiver Bassist und einer der Gründungsmitglieder der Bands auf NBC Late Night with David Letterman und CBS "Late Show with David Letterman, die beide von Paul Shaffer geführt.

Akademische Grade

  • 1945 Abitur, Kirwin Abitur, Galveston
  • 1949 Bachelor of Music, University of North Texas College of Music
  • 1950 Master of Science, University of North Texas College of Music
  • 1956 Master of Music, Komposition, University of Texas in Austin
  • 1956 promovierte Musikschullehre an der Universität von Texas in Austin

Hinweis zu Lee in North Texas

Als Lee erhielt seinen Master of Science an der North Texas im Jahr 1950 war er Mitglied der größten Federabschlussklasse in der Geschichte der Universität ab diesem Zeitpunkt. Sein Studium an der North Texas ausgesetzt ihn zu zwei bahnbrechenden Menschen in der Musikerziehung an der College-Ebene, Wilfred Bain, dann der Dekan der North Texas College of Music, und Gene Hall, der im Jahre 1947 in Nord-Texas die erste College-Abschluss eingeführt im Jazz-Studien in der Welt. Lee begann seine Studien an der North Texas im Herbst 1945. Mit seinem zweiten Jahr an der North Texas, war er Mitglied des Beethoven-Chor - von Bain durchgeführt - das Symphonieorchester und die Aces of Collegeland durch Fessor Graham geleitet.

Ehren und Auszeichnungen

  • Ehren Mus.D. vom Conservatorio Nacional de Musica in Lima, Peru
  • 1988 in die IAJE Jazz Educators Hall of Fame aufgenommen

Timeline als Erzieher

Familien

William Franklin Lee III war geboren 20. Februar 1929, in Galveston, Texas, zur Hochzeit von William Franklin Lee, Jr. und Annie Tillie Lee .. William Franklin Lee III heiratete Lois Ruth Lee. Gemeinsam hatten sie vier Kinder:

  • William Franklin Lee IV
  • Robert Terry Lee
  • Patricia Lynn Lee
  • Peggy Ann Lee

William Franklin Lee III heiratete seine zweite Frau, Jacqueline Tyler Lee im Jahr 1980 und sie verheiratet waren 25 Jahren. Sie hatten keine Kinder.

Ausgewählte veröffentlichten Werke

  • William F. Lee, Stan Kenton: Artistry in Rhythm ed. von Audree Coke Kenton, Creative Presse von Los Angeles
  • Musiktheorie Wörterbuch, zusammengestellt und von William F. Lee, Huntsville, Texas, bearbeitet.,
  • Musiktheorie-Wörterbuch: Die Sprache der Mechanik der Musik, von William F. Lee, C. Hansen Educational Musik und Bücher zusammengestellt
  • William F. Lee III, Menschen in Jazz: Jazz Keyboard Improvisors des 19 & amp; 20. Jahrhundert: preragtime, Blues, Folk und Minnesänger, frühe Ragtime, Dixieland, Ragtime-Schrittlänge, Blues-Boogie, Swing, prebop, bop Columbia Lady Musik, Hialeah, FL, von Columbia Pictures Publikationen verteilt,
  • William F. Lee, die Art der Musik, ein Führer zu musikalisches Verständnis und Vergnügen, C. Hansen Educational Musik und Bücher, Denver
  • William F. Lee III, MF Horn: Maynard Fergusons Leben in Musik, die autorisierte Biographie, Sunflower University Press

Musikkompositionen

  • Concerto Grosso, für Blechbläserquintett und Orchester
  • Erde Genesis, für Streichorchester
  • Alamjohoba, für Band
  • Introduktion und Fuge, für Band
  • Time After Time, zur Band
  • Suite für Messing, für Posaunenchor
  • Four Sketches for Brass, CH Hansen - 4 Trompeten, 4 Hörner, 2 Baritone, 3 Posaunen, Tuba, String Bass, Pauken & amp; percussion "Elite 23"
  • Fanfare for Ralph, für Posaunenchor
  • Piece for Brass, für Blechbläserquintett
  • Mosaiken, für Blechbläserquintett
  • Reglementierung, für Blechbläserquintett
  • Nocturne, für Flöte und Klavier
  • Soliloquy, für Horn und Klavier
  • Mini-Suite, für Trompete und Klavier
  • Drei Reflexionen, für Altsaxophon und Klavier
  • Interlude, für Gitarre
  • Tondichtung, für Oboe, Violine, Viola, 2 Celli
  • Zwei Bläserquintette
  • Klavierstücke
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Sherman Maxwell
Nächster Artikel Wells Coates
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha