William H. Emory

Helga Hager Juli 26, 2016 W 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

William Hemsley Emory war ein Staat-Armee-Offizier und Geometer von Texas.

Frühes Leben und Karriere

Emory wurde in der Königin-Anne County, Maryland auf seiner Familie "Poplar Grove" estate geboren. Er besuchte die United States Military Academy in West Point, New York, und schloss sein Studium 1831 als Leutnant zugewiesen, die er in der Vierten Artillery diente, bis er trat aus der Service im Jahre 1836 zu Tiefbau zu verfolgen, aber er in den Dienst zurück 1838. Im selben Jahr heiratete er eine Urenkelin von Benjamin Franklin, Matilda Wilkins Bache von Philadelphia. Das Paar würde haben drei Kinder.

Während seiner zweiten Stint in der Armee, er war nacheinander von Oberleutnant zum Hauptmann zum Major befördert und schließlich. Er spezialisierte sich auf die Abbildung der Vereinigten Staaten Grenze, einschließlich der Texas-mexikanischen Grenze und der Gadsden-Kauf.

William H. Emory war vor allem eine topographischen Ingenieur und Entdecker. Er führte Grenz Befragungen sowohl der mexikanisch-amerikanischen Grenze sowie der kanadisch-amerikanischen Grenze. Seine Kartographie Fähigkeiten waren so hervorragende und detaillierte mit so hoher Genauigkeit, dass er oft gemacht anderen Karten überholt; ihm die Autorität des trans Mississippi Westen damit. Begleit Allgemeine Stephen W. Kearny schrieb er Notizen eines militärischen Aufklärung von Fort Leavenworth nach San Diego, die ein wichtiger Führer auf dem Weg nach Südkalifornien wurde.

Im Jahr 1844 diente Emory an einer Expedition, die produziert eine neue Karte von Texan behauptet, nach Westen in den Rio Grande. Er kam, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit wie der Autor der Schuldverschreibungen eines militärischen Aufklärung von Fort Leavenworth in Missouri nach San Diego, Kalifornien, vom dreißigsten Kongress der Vereinigten Staaten im Jahr 1848. Dieser Bericht beschriebenen Gelände und Flüsse, Städte und Festungen veröffentlicht und machte Bemerkungen über Indianer, Mexikaner, vor allem in New Mexico Territory, Arizona-Gebiet und im südlichen Kalifornien. Es war und wird als eines der wichtigsten Chroniken und Beschreibungen von historischen Südwesten, vor allem für seine Karten vermerkt. Emory war eine zuverlässige und gewissenhafte Kartograph.

Es ist eine Geschichte von Testament, um Emory Engagement für Genauigkeit, sagt John Bartlett seinen Vorgesetzten in das Korps der topographische Ingenieure machte ihn abmelden auf einer verlegten Grenzstein, der eine süße Rache für Emory, die ihn als Leiter der Internationalen Grenzkommission ersetzt 1855 So präzise waren seine Karten, dass, wenn topographische Ingenieure mögliche Routen Vermessung für die transkontinentale Eisenbahn die Südroute nicht brauchen, um dank der bereits großartige Arbeit von William H. Emory befragt werden.

Aber William H. Emory tat mehr als nur Karte das Gelände aber er Hinweise über die Pflanzenwelt sowie die Menschen, die dünn besiedelten Südwesten bewohnt machte auch. Notation der Politik einiger der Native American Menschen, die er über "Frauen kam, als gefangen werden als Ehefrauen von denen, die sie zu fangen genommen, aber sie werden von den indischen Frauen der Fänger als Sklaven behandelt und gemacht, um Holz und Wasser zu tragen; wenn sie die Chance recht zu sein, oder empfangen, zu viel Aufmerksamkeit von ihren Herren und Meister, sie sind, in der Abwesenheit von der letzteren, unbarmherzig geschlagen und auf andere Weise misshandelt. Die unglückliche Sache, die einen Gefangenen Frau widerfahren kann, ist, von zwei Personen in Anspruch genommen werden. In diesem Fall ist sie entweder erschossen oder für willkürlicher Gewalt ausgeliefert. "

Ehe und Familie

Er heiratete am 29. Mai 1838 in Philadelphia, Pennsylvania, Matilda Wilkins Bache, geboren 15. Februar 1819 in Philadelphia, Pennsylvania, und starb am 22. Januar 1900 in Washington, DC Sie war die Tochter von Richard Bache, Jr., der serviert in der Republik Texas Navy und wurde als Vertreter der Zweiten Texas-Gesetzgebung im Jahr 1847 und Sophia Burrell Dallas, der Tochter Arabella Maria Smith und Alexander J. Dallas ein amerikanischer Staatsmann, der als US-Finanzminister unter Präsident James Madison serviert gewählt. Sie war auch Enkelin Sarah Franklin Bache und Richard Bache, und insbesondere war sie die Urenkelin von Benjamin Franklin, sowie eine Nichte von George Mifflin Dallas der 11. Vizepräsident der Vereinigten Staaten, darunter James K. Polk dient.

Sein ältester Sohn, Brevet Lieut. Colonel Campbell Dallas Emory, 9. USA Infanterie, war Adjutant zum Generalmajor George G. Meade während des Bürgerkriegs und ein jüngerer Sohn, William H. Emory, Jr., war Konteradmiral in der United States Navy.

Mexikanisch-amerikanischen Krieg

Während des Mexikanisch-Amerikanischen Krieg, diente Emory im Südwesten und in Kalifornien als Chief Topographische Ingenieur und später als Generaladjutant in der Armee des Westens unter General Stephen W. Kearny. Nach einer kurzen Rückkehr nach Washington kehrte er nach Mexiko und diente unter George Hughes als Executive Officer von einem Regiment von Maryland Freiwilligen. Nach dem Krieg gerichtet Emory die Vereinigten Staaten und Mexiko Boundary Survey, der die Grenze zwischen den USA und Mexiko nach dem Vertrag von Guadalupe Hidalgo festlegen.

Amerikanischer Bürgerkrieg

Im Jahr 1861, als der amerikanische Bürgerkrieg ausbrach, Emory wurde im Indianer-Territorium stationiert. Im Vorgriff auf die mögliche Einnahme von seinen Truppen von Verbündeten sicherte er sich die Dienste von Schwarz Beaver, einem berühmten Lenape-Krieger, um Emory Truppen in Sicherheit. Er versprach, dass die Regierung Schwarz Biber für den Verlust seiner Ranch zu kompensieren. Emory zog Unionstruppen von Fort Washita um Fort Leavenworth. Während der Entzug, Schwarz Beaver auch Ungescoutet verfolgen feindliche Truppen und Emory angegriffen und gefangen genommen Leiterelemente seiner Verfolger, den ersten Gefangenen während des Bürgerkriegs gefangen genommen.

Emory diente als Brigadekommandeur in der Armee des Potomac im Jahre 1862 und wurde in der westlichen Theater übertragen. Er war gefördert dem General von Freiwilligen am 17. März 1862 zum Brigade Später befehligte eine Division im Hafen die Hudson-Kampagne. Er nachher wieder in den Osten als Kommandant des Neunzehnten Korps, in allen wichtigen Schlachten im Shenandoah Valley Kampagne von 1864, das vor allem in der Schlacht von Cedar Creek, in der Emory Handlungen geholfen speichern Sie die Unionsarmee von einer vernichtenden Niederlage, bis Maj . Ankunft Gen. Philip Sheridan.

Am Ende des Krieges, hielt Emory den Rang eines Oberst in der Berufsarmee und ein Brevet -a anspruchsvolle und gefährliche Wiederaufbau Zuordnung. Aus politischen Gründen General Sheridan entfernt Emory von Befehls- und sorgte dafür, dass er im Jahre 1876. Die Abteilung des Golfs im Ruhestand war bald zu Sheridans große Abteilung des Missouri, die Texas enthalten verschoben.

Er war ein Gefährte des Militärauftrag des Loyal Legion der Vereinigten Staaten.

Tod

Emory starb 1. Dezember 1887 in Washington, DC Er ist in der Congressional Cemetery in Washington, DC begraben.

Erbe

Emory-Spitze in Big Bend Nationalpark ist nach ihm benannt.

Fort Emory wurde für ihn im Jahre 1942 mit dem Namen Es ist nun als Trainingsgebiet für Special Forces eingesetzt.

Im Jahre 1853 Baird und Girard nannte den Great Plains Ratsnake, Pantherophis emoryi, für Emory. Die ersten Exemplare dieser Schlangenarten wurden von John H. Clark und Arthur Schott Howard Springs, Texas unter Emory Führung während der Vereinigten Staaten und Mexiko Boundary Umfrage gesammelt.

Emory-Krater auf dem Mond ist nach ihm benannt.

Veröffentlichungen

  • Buttrig, LM, Robert Lenon und William H. Emory. Die Emory Karten von 1847 & amp; 1857 Lampasas, Texas: Alte Landkarten des Südwestens, 1987. "Ausgabe Nr 6. Teil 2, Herbst 1987". Titel der wiedergegebenen Karte 1847: Militärische Aufklärung des Arkansas, Rio Del Norte und Rio Gila. Titel der Broschüre und flankierende Karte: Genauigkeit der Emory 1846 Longitudes. Pamphlet enthält Essays von Lewis M. Buttery und Robert Lenon. Skala von wiedergegebenen Karte ist ca. 1: 2.000.000. Skala von 1984 Karte ist ca. 1; 1,000,000. 1 Portfolio: 3 Karten auf 29 Bögen und 1 Pamphlet; 30 cm. Serientitel: Alte Karten des Südwestens, nein. 6 pt. 2. Andere Titel militärische Aufklärung des Arkansas Rio del Norte und Rio Gila Genauigkeit der Emory 1846 Längengrade.
  • Emory, William H., John James Abert und William James Stone. von Texas und die Länder angrenzend. : War Department, 1844 durch schraffenn gezeigt Relief. Zeigt Norden Mexikos, Südwesten der USA, Texas, und wie durch Gesetz des Texian Congress, 19. Dezember 1836 festgelegt; beinhaltet Strecken, Indianerstämme, Schlachtfelder usw. "Veröffentlicht im Auftrag des US-Senats." Prime Meridiane: Greenwich und Washington. Gescannte Rasterbild der Vorlage: 1 Karte auf 2 Blätter; 54 x 81 cm., Im Deckel 17 x 11 cm gefaltet. Original in der David Rumsey Sammlung; von Cartography Associates gescannt.
  • Emory, William Hemsley, Bericht über die Vereinigten Staaten und Mexiko Boundary Survey. ISBN 0-87611-085-5.
  • EMORY, William H., John Charles Frémont, Robert Mills und Wislizenus. Karte des Landes zwischen Atlantik & amp; Pazifischen Ozean in den Breitengraden 25 & amp enthalten sind; 42 & amp; die Längen 75 & amp; 123 West, shewing die vorgeschlagene Route eines Rail Road aus dem Mississippi-Tal zu den Häfen von St. Diego, Monterey & amp; St. Francisco an der Pazifikküste, usw. ... Zusammengestellt von R. Mills, Eng. 1848.
  • Emory, William Hemsley, Notizen eines militärischen Aufklärung.
  • Emory, William H. Skizze der Passage des Rio San Gabriel, Ober California: Durch den Amerikanern, discomfiting den gegenüberliegenden Mex. Kräfte, 8. Januar 1847 Washington ?: s.n 1848.
  • Emory, William H. Skizze der Aktionen an der San Pasqual in Upper California zwischen den Amerikanern und den Mexikanern, 6. Dezember & amp gekämpft; 7, 1846 Sl: sn durch schraffenn gezeigt 1846. Relief. Siehe: William Hemsley Emory "Notizen eines militärischen Aufklärung", Washington 1848.
  • Emory, William H. Skizze der Schlacht von Los Angeles Ober California: zwischen dem Amerikaner und Mexikaner Jany gekämpft. 9.. 1847 Washington, DC ?: sn durch schraffenn gezeigt 1847. Relief. Siehe: Emory-Tipp eines militärischen Aufklärung. 1848.
  • Emory, William H., AD Bache, und William Cranch Bond. Diskussion der Beobachtungen für die isodynamischen, isogonic und isoklinale Kurven für Erdmagnetismus auf und nahe der Linie der Grenzvermessung zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko, hergestellt im Jahre 1849, 1850, 1851 und 1852 unter dem Befehl von WH Emory, Astronom der Grenzkommission und Kombination mit Beobachtungen in San Francisco und Dollar Point, und Jupiter, von AD Bache, Superintendent der United States Coast Survey, mit einer Karte ausgestattet. Cambridge, Mass.smile Sn, 1855. Nachdruck aus:. Erinnerungen der American Academy of Arts and Sciences, v 5, ns, 1855?
  • Emory, William H. Beobachtungen, Astronomical, magnetische und meteorologische: Made in Chagres und Gorgona, Isthmus von Darien und im City of Panama, New Grenada. Cambridge: Metcalf and Company, 1850. 24 Seiten. Hauptsächlich Tabellen. "Aus den Erinnerungen der American Academy." Zweite Blatt leer.
  • Emory, William H., Matilda Emory, JR Emory, Winfield Scott, AV Colburn und James Longstreet. Papers von William Emory. 1861 Abstract: Korrespondenz, Notizen, und eine biographische Skizze dokumentiert das Leben und die Karriere von William H. Emory.
  • Emory, William H. William Hemsley Emory Papers. 1823 Yale University Library. Abstract: Der Großteil der Sammlung Dokumente William Emory Dienst an der mexikanischen Grenze Erhebung in den Jahren 1848 bis 1858 Series I enthält Korrespondenz mit Mitgliedern der Grenzkommission, die amerikanische und mexikanische Umfrage Parteien und Regierungsbeamten. Der für 1849 bis 1850 beschreibt, California während des Goldrausches und Forty-Niners auf der Gila Route. Es gibt auch andere militärische Aufzeichnungen. Series II enthält Briefe und andere Aufzeichnungen von der Emory Dienst in Kansas und in den Bürgerkrieg.
  • Emory, William H., J. McClelland und James Kearney. Experimentelle Studie für die Eastern Shore Rail Road, Maryland, von WH Gezeichnet Emory & amp; J. McClelland Asst. Civ. Engs., Hergestellt unter der Leitung von James Kearney. 1853 Abstract: Übersichtskarte zusammen Route der Linie abdeckt Streifen Land in Maryland von Elk Landing nach Tanger Ton. Zeigt Ströme, Felder, Landbesitzer, Straßen, und die "Linien laufen mit Kompass & amp;. Ebene Lines mit Kompass" Die Linie wurde 1853 gechartert, im Jahre 1859 organisiert, und der erste Abschnitt der Straße im Jahre 1860 vollendet.
  • Emory, William H. Erinnerungen von General William Hemsley Emory. 1800. 46 Seiten. Maschinenschrift. US-Militärakademie Bibliothek, West Point, NY.
  • Vereinigte Staaten von Amerika, und William H. Emory. Rückgabe des Fünften Regiment der Kavallerie, Armee der Vereinigten Staaten für die Monate Mai, Juni, Juli, 1874. 1970. Größe der Blätter variiert. Fotokopie der Datensätze in den National Archives. 6 Blätter. 83 x 38 cm. falten. bis 31 x 23 cm.
  • Frémont, John Charles, William H. Emory und JW Abert. Noten von Reisen in Kalifornien Bestehend aus den prominenten Geographische, Landwirtschaft, Geologie und Mineralogie Eigenschaften des Land: Auch die Route von Fort Leavenworth in Missouri nach San Diego in Kalifornien, einschließlich Teile des Arkansas, Del Norte und Gila Rivers. New York: D. Appleton & amp; Co 1849.
  • Jones, Anson, Anson Jones und William H. Emory. Memoranden und amtlichen Schriftverkehrs an die Republik Texas, seine Geschichte und Annexion; Einschließlich einer kurzen Autobiographie des Autors. Chicago: Rio Grande Press, 1966. Paging unregelmäßig. Eine Neuauflage des 1859 ed., Zusammen mit einem Nachdruck der 1848 ed. des Autors "Letters, im Zusammenhang mit der Geschichte der Annexion" und facsims. der "Karte von Texas und die Länder angrenzend", von William H. Emory 1844 zusammengestellt, von der Autorin Sprach 19. Februar 1846, in Austin geliefert, wenn Texas ein Staat wurde, und aus einem bisher unveröffentlichten pref. die der Autor seine Frau, Mary Jones, schrieb für die "Memoranda." 736 p. 3 facsims., Port. 24 cm.
  • Mertz Bibliothek, Die New York Botanical Garden und Emory, William H. 1811-1887. Korrespondenz: Emory und John Torrey. n.d. & lt; J. N., John Charles Frémont, John James Abert, William H. Emory und William James Stone. Hydrographischen Becken des Oberen Mississippi: Von Astronomische und Barometrischer Beobachtungen, Aufnahmen und Informationen. St. Paul, Minnesota: Minnesota Historical Society, 1976 Titel auf Fall: Eine Karte: die hydrographischen Becken des Mississippi River, durch schraffenn gezeigt 1843. Relief. "Reduziert und zusammengestellt unter der Leitung von Oberst JJ Abert ... von Lieut. WH Emory aus der Karte im Jahr 1842 und von anderen Behörden in 1843. Veröffentlicht im Auftrag des US-Senats veröffentlicht. WJ Stein, Sc. Mountains gestochen von EF Woodward, Phila. " "Gedruckt von einer ursprünglichen Kopie, 1976." 1 Karte; 90 x 76 cm., 21 x 13 cm gefaltet., Im Falle von 24 x 15 cm.
  • Vereinigte Staaten von Amerika, und William H. Emory. Korrespondenz zwischen dem Kriegsministerium und Oberst Emory. : 1872. 34 Seiten. Am Kopf des Titel: 42d Kongress, 2. Sitzung. Repräsentantenhaus. Ex. doc. Nein. 209.
  • Vereinigte Staaten von Amerika, William H. Emory, James Hall, TA Conrad, CC Parry, und Arthur Schott. Geologische Berichte. :, 1857. 174 Seiten, Teller: Abbildungen; 29 cm.
  • Vereinigte Staaten von Amerika, und William Hensley Emory. Karte von Texas und Teil von New Mexico. S.l: s.n durch schraffenn gezeigt 1970. Relief. Anzahl der Stationen mit Längen- und Breitengrad für jede gegebene aufgeführt. Facsim. von 1857 ed. Maßstab 1: 1.500.000. 1 Karte; 58 x 64 cm. Verantwortung: im Büro der Topograph Engrs zusammengestellt. Hauptsächlich für militärische Zwecke; Karte von Rio Del Norte Abschnitt der Grenze zwischen USA und Mexiko unter der Leitung von Major WH Emory.
  • Vereinigte Staaten von Amerika, John G. Parke und William H. Emory. Bericht des Explorations für den Teil einer Bahnstrecke in der Nähe der 32d Breitengrad, Liegen zwischen Dona Ana, auf dem Rio Grande und Pimas Villages, auf der Gila. Washington, DC: Corps of topographische Ingenieure 1855 "Haus Dokument # 129". ". Strecke in der Nähe des zweiunddreißigsten parallel Auszug aus dem Bericht des Oberstleutnant Emory eines militärischen Aufklärung im Jahre 1846 und 1847 gemacht": p. 33-53.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel River Rothay
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha