William Preston Lane, Jr.

Heinke Hirschmann April 6, 2016 W 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

William Preston Lane, Jr. war der 52. Gouverneur von Maryland in den Vereinigten Staaten von 1947 bis 1951.

Frühes Leben und Ausbildung

Lane wurde in Hagerstown, Maryland am 12. Mai 1892 geboren, um William Preston Lane, Sr. und Virginia Cartwright Lane. Er besuchte die öffentlichen Schulen in Hagerstown vor seinem Abschluss an der University of Virginia im Jahr 1915 mit einem Abschluss in Rechtswissenschaften. Anschließend wechselte er in die Kanzlei Lane, Bushong und Byron in seiner Heimatstadt, wo er auf der Sakristei von St. Johann-Kirche diente auch. Lane serviert während der mexikanischen Grenze Kampagne als Hauptmann in der Maryland-Nationalgarde.

Militärdienst

Als die Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg im Jahre 1917, Lane trat der 115. Infanterie-Regiment als Kapitän und in Frankreich diente während des Maas-Argonnen-Offensive. Er wurde mit dem Silver Star für sein Handeln in Bois-des-Consevoye, wo er an der Evakuierung von Verwundeten nach einer Brücke wurde durch feindliches Feuer zerstört unterstützt ausgezeichnet. Er fuhr fort Dienst in der Armee nach dem Krieg als Assistent Abteilung Adjutant der 29. Division im Rang eines Majors.

Werdegang

Nach seiner Rückkehr aus dem Dienst nahm Lane die Praxis des Gesetzes und begannen die Tests eine Karriere in der Politik. Er lief für verlor aber den Sitz des Staatsanwalts Washington Bezirk Bundesland im Jahr 1919. Nach seiner Niederlage, diente er als Präsident eines kleinen Zeitungsunternehmen, als Präsident einer Gerberei, und als Eisenbahn Exekutive. Er heiratete Dorothy Byron am 17. Januar 1922 und hatte zwei Töchter, Dorothy und Jean.

Generalstaatsanwalt von Maryland

Im Jahr 1928 Lane kehrte in die Politik, als er in der Schulbehörde von Washington County gewählt. Im Jahr 1930, der demokratische Kandidat für Generalstaatsanwalt von Maryland unerwartet gestorben und ein Ersatz gefunden werden musste. Seit Lane hatte eine Freundschaft mit Albert Ritchie, dem Gouverneur von Maryland gebildet wurde er auf dem Flugschein gelegt und gewann den Sitz mit großem Abstand über seinen republikanischen Gegner.

Der Höhepunkt des Lane Karriere als Generalstaatsanwalt war sein Streben nach einem Lynch Verfolgung an der Ostküste von Maryland im Jahre 1933. Ein schwarzer Mann, George Armwood, wurde festgenommen und mit Vergewaltigung einer weißen Frau im Somerset County, Maryland aufgeladen und wurde gefangen gehalten von der Polizei in Princess Anne. Doch ein Mob überrannten die Polizei und entführt Armwood anschließend lynchen und brennenden Körper. Die örtliche Polizei nicht verfolgen Verfolgung der Lynchjustiz, aber Lane übernahm die Ermittlungen. Die Maryland State Police und Milizen wurden von Gouverneur Ritchie aufgerufen, um zu helfen, die in weiteren Massengewalt und Verhaftungen an der Ostküste, die Lane Ruf beschädigt geführt. Als Generalstaatsanwalt, Lane plädierte auch zwei Fälle vor dem United States Supreme Court, die die Bewertung der eingetauchten Ländereien und das Recht des Staates, verurteilte Bundesländer besteuern. Lane wählte nicht zu Wiederwahl 1934 zu suchen.

Nach seiner Amtszeit als Generalstaatsanwalt, blieb Lane sehr aktiv in staatlichen und nationalen Politik. Von 1940 bis 1950 war er als Mitglied der Democratic National Committee aus Maryland, und er war ein Delegierter der Democratic National Convention von 1928 bis 1948. Im Jahr 1944 gelang Lane Roosevelts Maryland-Kampagne zur Wiederwahl als Präsident der Vereinigte Staaten. Lane blieb auch in der Wirtschaft tätig, als Präsident eines Aircraft Corporation und eine Brücke Unternehmens dient. Er hielt sich auch aktiv im Gesetz als Mitglied der Firma Lane und Mish.

Gouverneur von Maryland

Im Jahr 1946 beschloss Lane für Gouverneur laufen. In der Demokratischen Vorwahlen besiegte er Herausforderer J. Millard Märchen und H. Streett Baldwin, und dann besiegt Republikaner Theodore R. McKeldin in den allgemeinen Wahlen 54% bis 45%. Als Gouverneur, Lane und seine Regierung arbeitete zur Verbesserung der öffentlichen Bildung, psychische Gesundheit, und Autobahnsysteme des Staates. Eine im Jahr 1949 veröffentlichte Zeitungsbericht ausgesetzt schwere Mängel bei der Behandlung von psychisch Kranken in den Zustand, der bei der Schaffung der Abteilung für Geisteshygiene führte und drehte Maryland psychiatrischen Krankenhäusern bis Ende der Lane Verabreichung in einige der besten in der Nation. Hauptautobahn Verbesserungen, die im Zweiten Weltkrieg aufgeschoben worden waren, wurden auch in der Bewegung von Lane, die durch eine Erhöhung der gesetzlichen Mehrwertsteuer finanziert wurden gestellt. Die Chesapeake Bay Bridge, die heute seinen Namen trägt, wurde im Jahr 1952 im Rahmen dieses Plans abgeschlossen. Mehrere historische staatlichen Einrichtungen wurden auch während der Amtszeit von Lane renoviert, einschließlich der Maryland State House, das nicht ausreichend seit dem Bau im Jahre 1772 erhalten hatte.

Lane konfrontiert George P. Mahoney, eine mehrjährige Kandidat in der 1950 demokratische Vorwahl Wahl am 18. September 1950. Der primäre war in der Nähe und Blutergüsse gehalten, und verließ das Lane-Kampagne geschwächt für die allgemeinen Wahlen gegen Theodore McKeldin, seinen Gegner in den 1946 Wahl. Zusätzlich hatte seine unpopuläre Umsatzsteuer Straßenverbesserungen zu finanzieren bedeutende Meinungsverschiedenheit in den Staat verursacht und wurde von McKeldin verwendet, um Stimmen von Lane wegzuziehen. Am 7. November 1950 Lane wurde in den allgemeinen Wahlen von 94.000 Stimmen auf 42% geschlagen, 57%. Zu diesem Zeitpunkt war es das größte Marge von Niederlage in Maryland Geschichte. Lane Amtszeit als Gouverneur endete am 10. Januar 1951.

Nach seiner Amtszeit als Gouverneur blieb Lane in der Demokratischen Partei aktiv und im Geschäft Zwecken verwendet. Er starb an einem Herzinfarkt im Jahr 1967 und ist in Rose Hill Cemetery in Hagerstown begraben.

Erbe

  • William Preston Lane, Jr. Memorial Bridge.
  • Lane Gebäude auf dem Campus der Springfield State Hospital Center, Sykesville, Maryland.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Wantage Straße Bahnhof
Nächster Artikel Pee Chee Ordner
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha